3D-Druck beim Erstellen von Layouts am Beispiel von STUDIO 911



    Hallo! Wir sprechen weiterhin über den Einsatz der 3D-Drucktechnologie bei unseren Kunden, und der STUDIO 911 -Modellworkshop steht an .



    Über die Firma


    STUDIO 911 erstellt konzeptionelle und städtebauliche, architektonische, industrielle und innenarchitektonische Entwürfe in Maßstäben von 1:10 bis 1: 2000, die länger als fünf Jahre dauern. Zu den Stammkunden zählen Architekten, Bau- und Entwicklungsunternehmen, Museen, Kreativ- und Werbeagenturen.

    Unterscheidet STUDIO 911 von anderen Modellwerkstätten in Bezug auf die Produktion.
    Alle erforderlichen Arbeiten werden innerhalb des Unternehmens ausgeführt, ohne die Dienste von Fremdfirmen in Anspruch zu nehmen. Der Prozess der Auftragserfüllung ist so strukturiert, dass es viele Projekte gleichzeitig geben kann, was die Qualität der Ausführung nicht beeinträchtigt. Eine solche Arbeitsorganisation bietet eine gute Skalierbarkeit des Geschäfts. Und hier hilft der 3D-Druck.



    Gebrauchte Drucker


    Formlabs Form 2




    Eigenschaften

    • Technologie: SLA
    • Arbeitskammer: 145 x 145 x 175 mm
    • Schichtdicke, ab: 25 µm
    • Abmessungen, mm: 350 x 330 x 520
    • Gewicht, kg: 13
    • Spezialisierung: Design; Architektur; Verpackung; Werbung; Layout; Medizin; Souvenir-Industrie; Schmuck; Bildung; Zahnheilkunde; Produktion
    • Trägermaterialien: Photopolymer
    • Schnittstellen: Wifi, Ethernet, USB
    • Preis: 317 500 p.

    PICASO 3D Designer X



    Eigenschaften

    • Technologie: FDM
    • Versandgewicht: 18 kg
    • Abmessungen mit Verpackung: 690x500x470 mm
    • Stromversorgung: 220 V ± 15% 50 Hz (optional 110 V ± 15% 60 Hz)
    • Leistungsaufnahme: 400 W
    • Abmessungen, mm: 490 x 430 x 390
    • Gewicht, kg: 15
    • Gehäusematerial: Stahl, Aluminium
    • Software: Polygon X
    • Dateiformate: .stl, .plgx
    • Anzahl der Extruder: 1
    • Arbeitskammer: 200x200x210
    • Die Temperatur des Drucktisches: 140 ° C
    • Extrudertemperatur: 410 С
    • Schichtdicke ab: 10 µm
    • Unterstützte Materialien: ABS, PLA, HÜFTEN, PVA, ULTRAN 630, ULTRAN 6130, ASA, ABS / PC, HAUSTIER, PC, REIBUNG, GUSS, ENTSPANNUNG, EWIG, FLEX, GUMMI, DICHTUNG, PETG, AEROTEX, CERAMO, WACHS, SBS , SBS PRO, PROTOTYPERSOFT, PRO-FLEX, TOTAL PRO, NYLON, PEEK
    • Gewindedurchmesser: 1,75
    • Der Durchmesser der Düse, mm: 0,3 (0,2-0,8)
    • Schnittstellen: Ethernet, USB
    • Druckgeschwindigkeit: bis zu 100 cm3 / h
    • Preis: 139 000 r.



    Insgesamt hat der Workshop fünf PICASO 3D FDM-Drucker und bisher ein Fotopolymer - Formlabs Form 2.



    Wofür werden sie verwendet?


    3D-Drucker im Modell werden zum Erstellen von Teilen von Modellen verwendet, FDM für große Modelle, SLA für Miniaturmodelle und hochdetaillierte Modelle.





    So wählen Sie Drucker aus


    Form 2 wurde aufgrund seiner praktischen Software, seiner hohen Verarbeitungsqualität und seines hervorragenden Designs ausgewählt. Zum Zeitpunkt des Kaufs hatte er keine anständigen Konkurrenten in Bezug auf Preis und Qualität.



    Die Drucker von PICASO 3D wurden genau für das ausgewählt, was sie in Russland herstellen. Bei ständiger professioneller Nutzung sind die Themen Wartung, Garantie und Reparatur wesentlich relevanter als beim privaten Gebrauch, und es ist viel bequemer, mit einem Unternehmen aus Zelenograd zu kommunizieren als mit ausländischen Herstellern.



    Wie es vorher gemacht wurde


    Zuvor wurden die Details der Layouts aus Schaumstoff geschnitten, aus Kunststoffplatten geklebt, bearbeitet und auf Maschinen aus verschiedenen Materialien, einschließlich Stein, gefräst.

    Das Modell links ist aus Stein geschnitten, rechts - gedruckt auf einem 3D-Drucker.



    Alle diese Technologien werden jetzt verwendet, aber der 3D-Druck hat die Möglichkeiten der Modellentwickler erheblich erweitert.

    Bei den meisten Details, die auf Formular 2 abgedruckt sind, war es unmöglich, zuvor für angemessenes Geld zu arbeiten - nur ein Juwelier hätte diese mühsame Arbeit verkraftet, und nicht jeder hätte sich die Zeit genommen, um die entsprechende Zahlung zu beantragen. Jetzt werden sie mit einem Fotopolymerdrucker von gleichbleibend hoher Qualität gedruckt.



    Vorteile


    Die Vorteile von FDM-Druckern für den Modellbau liegen auf der Hand: Bei der Bestellung eines Großobjekts können Sie immer mehrere Drucker mit dem Drucken seiner Teile bestücken und die fertigen Teile schneller erhalten, als lebende Experten es mit der jeweiligen Werkzeugmaschine zu tun hatten. Gleiches gilt für die Herstellung einer Charge von Gleichteilen.



    Der Hauptvorteil von SLA ist eine ernsthafte Erweiterung des für die Herstellung verfügbaren Maßstabs. Vor der Einführung von Stereolithografiedruckern betrug der Mindestmaßstab 1: 500, und es war sehr schwierig, detaillierte Angaben zu machen. Gebäude in einem solchen Maßstab wurden nur in allgemeiner Form und Größe ohne Details gezeigt. Jetzt werden problemlos Modelle im Maßstab 1: 1000 und 1: 2000 hergestellt, mit der Möglichkeit, das Erscheinungsbild der Fassaden und anderer zuvor unzugänglicher Teile widerzuspiegeln.



    Ein Modell des Moskauer Zentrums im Maßstab 1: 6000, ein sieben Meter hohes Denkmal für Wladimir, 3 mm groß, mit sichtbaren Sternen auf den Türmen des Kremls.







    Nachteile


    Um große Einzelteile herzustellen, bei denen es auf die Glätte der Oberfläche ankommt, sind traditionelle Methoden immer noch vorzuziehen - FDM verleiht den Schichten eine ausgeprägte Textur; unrentabel, auch in Teilen.

    Zum Beispiel: das Modell nach traditionellen Methoden. Große glatte lineare Teile wie Fassaden von Plattenhäusern und andere einfache architektonische Formen lassen sich leichter von Hand schneiden.



    Schlussfolgerungen


    Der 3D-Druck brachte viele Neuerungen in das Layout-Geschäft und erweiterte seine quantitativen und qualitativen Möglichkeiten erheblich: Er beschleunigte die Erstellung von Layouts, erhöhte deren Genauigkeit und erweiterte das Angebot an verfügbaren Maßstäben.

    Während es unmöglich ist, alle Prozesse in der Prototyping-Werkstatt durch 3D-Druck zu ersetzen, ist dies wirtschaftlich noch nicht gerechtfertigt, aber ein selbstbewusstes Prototyping-Studio ist ohne sie bereits nicht vorstellbar. Dies zeigt sich besonders am Beispiel des STUDIO 911, bei dem es nicht nur darum geht, hochwertige Layouts zu erstellen, sondern dieses Geschäft auch „auf die Fahne“ zu bringen.

    3D-Drucker übernehmen den Routineteil der Arbeit, lassen die Spezialisten kreativer werden und steigern so die Effizienz ihrer Arbeit und damit die Produktivität der gesamten Werkstatt.

    Miniatursehenswürdigkeiten von Moskau, die Scheibengröße einer Untertasse.



    Sie können einen 3D-Drucker für eine Modellwerkstatt im Top 3D Shop kaufen. Unsere Experten helfen Ihnen bei der Auswahl der Ausrüstung, um alle produktiven und kreativen Aufgaben zu lösen.

    Wünschen Sie weitere interessante Neuigkeiten aus der Welt der 3D-Technologie?

    Abonnieren Sie uns in den sozialen. Netzwerke:



    Jetzt auch beliebt: