Apples Umweltbelange, der IMGA International Award, die Erfolge von Google Play und andere mobile Nachrichten der Woche



    In Deutschland hat Google Play den App Store umgangen


    Was viele erwarteten, während andere Angst hatten, beginnt sich zu erfüllen. Der erste große Markt, in dem die Einnahmen von Google Play die Einnahmen aus dem App Store überstiegen, und das nirgendwo anders als in Deutschland! Im vergangenen Jahr war es der sechste Markt der Welt, gemessen am Gesamtumsatz aus dem App Store und Google Play. Und in Europa übertrifft nur Großbritannien den Umsatz.



    Gemessen an der Dynamik und der Tatsache, dass die Anzahl der Downloads bei Google Play überschritten hat und sich aktiv von der Anzahl der Downloads im App Store abhebt, können wir davon ausgehen, dass sich der Trend fortsetzen und intensivieren wird.



    Was interessant, aber nicht überraschend ist: 85% der Einnahmen stammen aus Spielen, und was besonders interessant und überraschend ist, ist die Verteilung der Einnahmen aus diesen Spielen nach ihrem Platz an der Spitze. Spiele vom 11. bis zum 100. Platz leisten den größten Beitrag, und Spiele vom 100. bis zum höheren Platz leisten einen sehr signifikanten Beitrag. Das ist noch nie passiert.

    Den vollständigen Bericht finden Sie auf der App Annie- Website .

    Apple Green Rechenzentren




    Apple kündigte eine Investition von 1,7 Milliarden Euro für den Bau und die Inbetriebnahme von zwei Rechenzentren in Europa bis 2017 an. Wie in allen Apple Rechenzentren werden neue Gebäude ab dem ersten Tag der Einführung vollständig mit sauberer erneuerbarer Energie versorgt. Apple wird auch mit lokalen Partnern an neuen Projekten für erneuerbare Energien zusammenarbeiten, beispielsweise bei der Nutzung von Windkraft und anderen Stromquellen.

    Die Auswirkungen neuer Gebäude auf die Umwelt sind die kleinsten der heute betriebenen Apple-Rechenzentren. Die in der irischen Grafschaft Galway und in der zentral-dänischen Region Jütland gelegenen Zentren werden Apple-Onlinedienste wie iTunes Store, App Store, iMessage, Maps und Siri für Benutzer in ganz Europa bereitstellen, die beide eine Gesamtfläche von 166.000 Quadratmetern haben. auf eine Weise, die der Gesellschaft an den Standorten einen Mehrwert bringt.

    Im Rahmen eines Projekts im irischen Athenrai wird Apple einheimische Baumarten im Derridonnell-Wald, in dem zuvor gebietsfremde Baumarten gezüchtet wurden, wieder anbauen. Das Projekt umfasst auch einen offenen Bildungsraum für örtliche Schulen und einen Wanderweg für die Bewohner der Region.

    In der dänischen Stadt Viborg werden keine zusätzlichen Generatoren benötigt, da sich das Kraftwerk in der Nähe eines der größten Umspannwerke Dänemarks befindet. Der Komplex ist so konzipiert, dass er überschüssige Wärme von den Geräten im Inneren des Zentrums aufnimmt und zur Beheizung der Häuser in der Nähe an das örtliche Heizsystem weiterleitet.


    Schnellstart-Viber-Spiele


    Als einer der beliebtesten Instant Messenger in Russland startete Viber Ende Februar seine Spieleplattform Viber Games. Und bereits zwei der drei Spiele, die auf der Vitrine erschienen sind, erschienen im russischen Top 6 App Store.


    Momentan bietet das Viber-Game-Schaufenster Folgendes: Viber Candy Mania in drei Reihen, ein Bubble Breaker mit einer roten Katze mit Viber Pop- und Wild Luck Casino-Slots. Von diesen erreichte Viber Pop den 5. Platz in den TOP 6, Viber Candy Mania den 6. Platz.


    Google hat den Start von Toro verschluckt


    Das Startup Toro , das Entwicklern hilft, ihre mobilen Anwendungen im sozialen Netzwerk Facebook zu bewerben, wurde von Google übernommen, das diese Meldung bestätigte. Das Toro-Team wird der Abteilung für mobile Werbung von Google beitreten, die finanziellen Bedingungen des Deals wurden jedoch nicht bekannt gegeben.

    Das Start-up wird weiterhin mit seinen alten Kunden zusammenarbeiten, seine Werbekampagnen weiter optimieren und Berichte versenden, aber es wird nicht versuchen, neue zu gewinnen, und es wird möglicherweise ganz aufhören, nach anderen Optimierungsmethoden zu suchen.
    Zuvor hatte Toro 1,5 Millionen US-Dollar von einer Reihe von Investoren angezogen, darunter Andreessen Horowitz, Greylock Partners, SV Angel, General Catalyst und andere.

    In einer Ankündigung auf ihrer Website schreiben die Mitbegründer von Toro, dass die Übernahme des Internetgiganten Start-ups die notwendigen Ressourcen und reichlichen Möglichkeiten bieten wird, was sich positiv auf ihre Mission auswirken wird: "Machen Sie das Leben der Entwickler besser!"


    Gewinner der XI International Mobile Gaming Awards




    Gestern Abend wurde in San Francisco der jährliche IMGA Award für die besten Handyspiele in verschiedenen Kategorien verliehen. Zum ersten Mal fand die IMGA im Jahr 2004 statt. Unter den Nominierungen befanden sich „Bestes Java-Spiel“ und „Bestes Spiel mit einer Größe von bis zu 1 MB“. Seitdem hat sich viel geändert, aber jetzt kann man es kaum noch als Mobiler Oscar bezeichnen - Profilpublikationen schreiben kaum noch darüber, und die Intrige ist nicht dieselbe. Aber wer weiß, der mobile Iglu entwickelt sich rasant - und vielleicht kommt das Beste aus dieser Auszeichnung erst noch.

    Wir präsentieren Ihnen die Liste der Gewinner: Monument Valley

    Grand Prix Bestes schnelles Spiel Crossy Road Guilty Vergnügen: 2048








    Der Name dieser Nominierung kann als „beschämendes Vergnügen“ übersetzt werden. Es spiegelt die Bedeutung der Kategorie ziemlich genau wider, da die Konkurrenten von 2048 Flappy Bird, Kitty Powers 'Matchmaker, Desert Golfing und Goat Simulator waren. Der Preis in dieser Kategorie wird zum ersten Mal vergeben.

    Beste Handlung
    80 Tage

    Bestes Gameplay
    Hearthstone: Heroes of Warcraft

    Technologischer Erfolg
    Vainglory

    Bestes Sound- und Grafikdesign
    Tengami

    Bestes Spiel mit einem Gespür für
    Papiere, bitte

    Bestes Multiplayer-Spiel
    Soccer Physics


    Tapjoy sagt das Benutzerverhalten voraus


    Tapjoy startet eine neue Analyse- und Monetarisierungsplattform, die IAP-Monetarisierungs- und Werbetools ermöglicht.

    Die Innovation der Plattform ist das Future Value Map-Tool, mit dem durch die Analyse großer Datenmengen das Nutzerverhalten vorhergesagt werden kann. Auf der Grundlage dieser Daten wird entschieden, mit welchem ​​Ansatz Sie mehr Umsatz mit dem Benutzer erzielen können: Werbung oder IAP.

    „Freemium-Entwickler wissen, dass ein sehr geringer Prozentsatz der Nutzer das Haupteinkommen erzielt. Mit der Future Value Map können Sie den LTV (Life Time Value) jedes Kunden vorhersagen und für seinen IAP personalisieren “, sagte Steve Wadsworth, CEO von Tapjoy.

    Die Plattform wird nicht kostenlos sein, aber Tapjoy hat versprochen, einen Teil des Betrags zurückzugeben, wenn die Anzahl der Vorführungen von Werbung viermal höher ist als das monatliche Publikum der Anwendung.



    ***************************************************** ***************************************************** ****************************************
    Wenn Ihnen das Material gefallen hat und Sie die Professionalität der Autoren zu schätzen gewusst haben In diesem Blog gibt es die Möglichkeit, sich ihnen anzuschließen. Eine Liste der offenen Stellen und Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie auf der KamaGames Studio- Website . Lass uns gemeinsam Handyspiele machen!

    Jetzt auch beliebt: