5 Haupttrends beim Hosting im Jahr 2015

Ursprünglicher Autor: WHG Staff
  • Übersetzung


Im Jahr 1899 gab Charles Dewell, ein Mitglied der US Patent Office Commission, eine Erklärung ab, dass "alles, was erfunden werden konnte, bereits erfunden wurde". Die vielen Entdeckungen und Innovationen jener Tage waren so beeindruckend, dass viele dachten: Mehr kann es nicht geben. Ein Jahrhundert später verändert die technologische Entwicklung unser Leben immer wieder grundlegend, und es gibt immer noch keine sichtbaren Einschränkungen dafür.

Auf der anderen Seite entwickeln sich moderne Technologien gemäß der Aussage „Wenn Sie eine verbesserte Mausefalle herstellen, werden die Menschen sie kaufen“ im Einklang mit den Bedürfnissen der Gesellschaft und nicht umgekehrt. Die Erfinder unserer Zeit müssen nicht auf das Feedback der Nutzer warten, um zu verstehen, dass ihre Ideen Geld bringen. Aus diesem Grund spiegeln die Technologietrends die Marketinganforderungen heute konsequenter als je zuvor wider. Daher ist es sehr wichtig, den „heißesten“ Trends zu folgen, um sicherzustellen, dass das Angebot immer „im Fluss“ bleibt, um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden und ständig die vielversprechendsten Chancen für die Zukunft zu finden. Wir werden die wichtigsten Trends der Vergangenheit, 2014, betrachten und versuchen, sie auf 2015 anzuwenden.

Wir beschreiben auch, wie der HostTracker dabei helfen kann, diesen Trends zu folgen.

Aus Hosting einen gebündelten Service machen


In den letzten Jahrzehnten haben Benutzer aus verschiedenen Gründen einen Hosting-Anbieter ausgewählt. Zunächst standen nur wenige große Unternehmen zur Auswahl. Darüber hinaus begann die Anzahl der Unternehmen schnell zu wachsen, als mittlere und kleine Unternehmen erkannten, dass es möglich war, mit nur wenigen Servern in dieses Geschäft einzusteigen. Der Wettbewerb half, die Preise zu senken, aber nur wenige Hosting-Unternehmen dieser Zeit kümmerten sich um Annehmlichkeiten und Garantien für die Kunden. Es wurde zu einem Problem, ein Unternehmen zu finden, das selbst den grundlegendsten Indikator für Onlinedienste - die Verfügbarkeit - auf einem akzeptablen Niveau garantieren konnte.

Dies führte zur Bildung einer Marktnische, die im Laufe der Zeit von Unternehmen besetzt wurde, die sowohl Geschäfts- als auch Privatpersonen ein qualitativ hochwertiges Produkt mit guter Betreuung zu angemessenen Kosten anbieten konnten. Im Laufe der Entwicklung wurde das Servicepaket erweitert, Berichte zu Websites, Dateiservern, Designtools und vielem mehr wurden veröffentlicht, und die Auswahl an hochwertigen Dienstleistern auf dem Markt wurde noch größer. Jetzt hat ein potenzieller Kunde die Wahl zwischen mehreren hundert Hosting-Diensten, die seinen Anforderungen entsprechen.

Die Verfügbarkeitsbewertung ist eine Grundfunktion des HostTracker . Das ursprüngliche Ziel des Dienstes war es, akzeptable Hosting-Dienste zu finden, mit denen unser Dienst bis heute erfolgreich fertig wird.

Leistungsbewertung von Hosting-Unternehmen


Als Reaktion auf die wachsende Anzahl von Hosting-Unternehmen und die Notwendigkeit für Kunden, eine vernünftige Wahl zu treffen, sind Hosting-Überprüfungsseiten aufgetaucht. Das Geschäftsmodell dieser Websites basiert auf gezielter Werbung. Die Aktivität besteht darin, Bewertungen von Hosting-Anbietern zusammenzustellen und Links für die Registrierung beim ausgewählten Hosting bereitzustellen. Einige Websites beschränken die Bewertung auf einige grundlegende Parameter, die sie berücksichtigen, während andere Dutzende von Faktoren berücksichtigen. Im Jahr 2014 war der auffälligste Trend bei Überprüfungswebsites ein besonderes Augenmerk auf die Leistung im Vergleich zur Reaktionsfähigkeit des Supports, zur Benutzerfreundlichkeit und zur Verfügbarkeit zusätzlicher Tools. Experten gehen davon aus, dass dieser Trend die Anbieter im Jahr 2015 dazu ermutigen wird, auf ihre Leistungsindikatoren zu achten, um dies zu erreichen

Wenn Sie die Verfügbarkeit von Standorten rund um die Uhr überprüfen, auch während geplanter Sicherungen und anderer technischer Arbeiten, können Sie feststellen, inwieweit sich diese Arbeiten auf den Status des Standorts auswirken. Neben der Barrierefreiheit können Sie auch die Geschwindigkeit und die Reaktionszeit überprüfen, die Korrelation von Site-Fehlern mit der Auslastung der Basis untersuchen und mit verschiedenen Methoden nach interessanten Abhängigkeiten suchen. Mit der HostTracker-Funktionalität können Sie viele Probleme lösen, um das Hosting unter diesem Gesichtspunkt zu bewerten.

Branding mit URLs


Die überwiegende Mehrheit der heutigen Internetnutzer ist der Meinung, dass die Website mit "www" beginnt und die meisten Websites mit ".com" enden. Diese Zeichenfolgen sind auf vielen modernen Geräten sogar als separate Tasten aufgetaucht. Da die Kombination von www fast allen Adressen gemeinsam ist, kann sie nicht gebrandet werden. In ähnlicher Weise hat das Ende von .com (im Folgenden wird der Begriff TLD von der englischen Top-Level-Domain - der Domain der höchsten Ebene - verwendet) Konkurrenten wie .net, .biz und andere in den Hintergrund gedrängt. Sobald das Unternehmen die Adresse domain.com erhält, erwarten Domains wie domain.net bestenfalls das Schicksal von Pseudonymen, und einzelne Sites mit diesen Namen werden von vielen Nutzern unbewusst als zweitrangig eingestuft. Zu diesem Zeitpunkt sind TLDs im Allgemeinen nur für bestimmte Sites nützlich, z.

In letzter Zeit wurde der Wert von TLD jedoch wiederbelebt. Dieser Anstieg begann mit der Verwendung von TLDs, die auf eine Bindung an ein bestimmtes Land hinweisen, z. B. impliziert .uk die Beziehung der Site zum Vereinigten Königreich (UK - Vereinigtes Königreich) oder .es - zu Spanien (Spanisch es - España). In letzter Zeit breiten sich die sogenannten generischen gTLDs aus. Geografische Bindungen sind noch präziser geworden, TLDs wie .vegas oder .NYC (New York City) werden immer beliebter. Dies ermöglicht es Websites von Waren und Dienstleistungen, sich als lokal für ihre Zielgruppe zu positionieren, und kann im Wettbewerb mit großen Spielern einige Vorteile bieten. Der Preis solcher Domains ist viel niedriger als der Preis des beworbenen .com, was ein weiteres Plus für kleine Unternehmen darstellt.

Kreativität brachte auch viele originelle und thematische TLDs hervor. Solche gTLDs wie ".florist" oder ".shoes" weisen darauf hin, dass sich Websites mit Floristik und Schuhen befassen, und die Website-Adresse zieht bereits die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich und bestimmt eindeutig das Thema der Website im Kopf. Da der Wettbewerb um Verbraucher zunimmt, kann es sehr nützlich sein, gTLDs zu nutzen, um sich abzuheben und einen gewissen Vorsprung zu erlangen. Hosting-Anbieter können mit Kunden zusammenarbeiten, um "aussagekräftige" gTLDs bereitzustellen.

Standorte im Kontext des Wachstums des Mobile-Segments


Während Personal Computer den Ball beherrschten, konkurrierten Websites mit Inhalten. Wenn die Site keine mit Mobilgeräten kompatible Version hat, kann sie einfach zugunsten eines Konkurrenten mit einem reaktionsschnelleren Design abgelehnt werden. Dies lässt sich leicht überprüfen, indem Sie versuchen, nichtkommerzielle Websites von einem Mobiltelefon oder Tablet aus anzuzeigen. Oft zwingt eine solche Site den Benutzer, nicht nur von oben nach unten, sondern auch von links nach rechts zu scrollen oder den Maßstab der Site zu verkleinern, bis sie vollständig unlesbar wird. Moderne kommerzielle Websites berücksichtigen die Größe des Displays des Benutzers und geben ihm Inhalte in einer für ihn akzeptablen Form, wodurch die Website unabhängig vom Gerät verständlich und attraktiv wird.

Die Statistiken von 2014 zeigen, dass Websites mit einer ähnlichen Reaktionszeit des Designs eine um 60% höhere Conversion-Rate aufwiesen als Websites, die diesen Trend nicht berücksichtigten. Es wird davon ausgegangen, dass es 2015 nur noch wachsen wird. Hostings, die praktische Tools zum Erstellen, Konfigurieren und Unterstützen eines solchen Designs anbieten, können zusätzlichen Gewinn erzielen.

Erhöhte Aufmerksamkeit für die Sicherheit


Leider hält die Fähigkeit zur Erstellung von Malware mit der Entwicklung neuer Technologien Schritt. Der Erfolg eines E-Commerce-Systems hängt maßgeblich von der Fähigkeit ab, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Selbst im Jahr 2014 wurden viele potenzielle Kunden von Online-Ressourcen von regelmäßigen Hacks und Lecks, sogar von Marktführern, sowie der Unfähigkeit von Sicherheitssystemen, sich vor Diebstahl zu schützen oder zumindest zu gewährleisten, Angreifer zu identifizieren, verschreckt. Im Jahr 2015 können Hosting-Anbieter dazu beitragen, das Geschäft für ihre Kunden abzusichern, indem sie beispielsweise SSL-Zertifikate oder Malware-Prüfungen anbieten. Sie können auch die Sicherung wichtiger Kundendaten, die rechtzeitige Aktualisierung der verwendeten Software und die Aufrechterhaltung aktueller Sicherheitsmaßnahmen wie z. B. einer Firewall gewährleisten.

HostTracker konzentriert sich auf Sicherheit. Erstens helfen regelmäßige Überprüfungen dabei, DDoS-Angriffe oder HTTP-Floods rechtzeitig zu erkennen. Zweitens können Sie mit Tools wie Content Check und einigen anderen den Status der Website überprüfen und das Erscheinungsbild von Fremddateien auf dem Hosting verfolgen. Und drittens überwachen wir Sicherheitstrends und entwickeln Tools, um sie zu testen. Jetzt können Sie Ihren Server und Ihren Browser auf SSL3 (auch bekannt als POODLE) überprüfen . Wenn es relevant war, konnte Shellshock überprüft werden .

Jetzt auch beliebt: