Automatisieren Sie Sicherungsaufgaben mit vCenter Orchestrator über die Veeam Restful-API

  • Tutorial
Die meisten Benutzer, die auf die Automatisierung von VMware vSphere-Aufgaben gestoßen sind, werden früher oder später etwas über VMware vCenter Orchestrator erfahren.

Das Vorhandensein eines REST-Plugins in diesem Framework hat uns zu der Annahme veranlasst, dass es möglich ist, vCenter Orchestrator in Veeam Backup & Replication zu integrieren, wodurch die von Veeam Backup Enterprise Manager ausgeführten Vorgänge automatisiert werden. Verwaltung von Sicherheitsrollen.

Also, die Quelldaten:
  • Installierter vCenter Orchestrator 5.5.2
  • Installiertes Veeam Backup & Replication v8 Enterprise Plus

Was ist erforderlich:
  • Zusammenarbeiten über REST (im Übrigen ist auch eine PowerShell-Integration möglich, dies liegt jedoch bereits außerhalb des Geltungsbereichs dieses Falls)

Was erwartet Sie:
  • Integrationsnuancen
  • Beispiele für REST-Anfragen

Прошу под кат за деталями.

Подготовка: установка и настройка vCO

На самом деле, установка vCO — это вообще отдельная песня, у которой несколько куплетов и припевов (нет, серьезно, почему vCO не поддерживает IE младше 10, но взлетает на Firefox 15?). Если кого-то интересует сия история, пишите в комментариях, с удовольствием поделюсь своими “tips & tricks”.

Но, в общем и целом, для интеграции с Veeam Backup & Replication самое главное, — это установить REST plugin. За всем остальным добро пожаловать в официальную документацию VMware.

Подготовка: настройка Veeam Backup & Replication

Хотелось бы обратить особое внимание, что рассматриваемый кейс возможен только если у вас установлен Veeam Backup & Replication Enterprise Plus. Der Grund ist sehr einfach: Der vollständige Name der Schnittstelle lautet Veeam Backup Enterprise Manager RESTful API. Das heißt, die API ermöglicht Entwicklern die gezielte Kommunikation mit Enterprise Manager. Diese Komponente ist nur verfügbar, wenn Sie über eine Enterprise Plus- Lizenz verfügen .

Die Vorbereitung für die Integration mit vCO ist daher wie folgt:

  1. Installieren und konfigurieren Sie Veeam Backup Enterprise Manager
  2. Alles bereit zur Integration :)


Schritt 1: Herstellen einer Verbindung

Um eine vCO-Verbindung mit der Veeam RESTful-API herzustellen, müssen Sie einen REST-Host hinzufügen.





Wenn Sie Wokflow ausführen, müssen Sie die Felder Name und URL ausfüllen. Die Einstellungen für das Verbindungszeitlimit und das Betriebszeitlimit können unverändert bleiben.

Sie erreichen die Veeam RESTful-API unter den folgenden Adressen:

  • Veeam Restful API-HTTP-URL http: //: 9399 / api /
  • Veeam Restful API HTTPS-URL https: //: 9398 / api /




Geben Sie einen Proxy an, falls verwendet. In unserem Beispiel haben wir beschlossen, darauf zu verzichten.



Geben Sie den Authentifizierungstyp an. wir dachten, dachten und entschieden uns für basic.



Nächster Schritt: Wählen Sie den Sitzungsmodus (Gemeinsame Sitzung oder Pro Benutzersitzung) und geben Sie die Authentifizierungsdaten an.



Falls Sie sich wie wir für eine https-Verbindung entscheiden, müssen Sie ein SSL-Zertifikat akzeptieren.





Und wenn alles reibungslos lief, nirgendwo etwas abfiel und nicht davonflog, wird ein Workflow erstellt.



Schritt 2: Importieren des Schemas

Im nächsten Schritt wird die Veeam-REST-Schaltung importiert. Es ist auf dem Server verfügbar, auf dem Veeam Backup Enterprise Manager bereitgestellt wird. In unserem Fall ist dies:

C: \ Programme \ Veeam \ Backup und Replikation \ Enterprise Manager \ schemas \ RestAPI.xsd

Am einfachsten ist es, das Schema auf einem Webserver freizugeben, damit vCO darauf zugreifen kann.
Und fahren Sie direkt mit dem Importvorgang fort.



Wählen Sie den im vorherigen Schritt hinzugefügten Host aus.



Wir geben den Pfad an, auf dem die Schaltung liegt.



Schema importiert.



Schritt drei: Machen Sie, was wir wollen

Nach einer langen Phase der Einstellungen können wir endlich die Tatsache genießen, dass wir alle Operationen starten können, die von Veeam Backup Enterprise Manager aus zulässig sind. Wir haben uns zum Beispiel dazu entschlossen, eine Reihe sehr einfacher Abfragen zu erstellen, insbesondere:

Eine Liste der Sicherungsserver.



Zeigen Sie eine Liste der Failover-Pläne an.



Nun, die Cloud Gateways-Kollektionen waren begeistert.



Abschließend

Abschließend möchte ich sagen, dass sich der Integrationsprozess als recht einfach herausgestellt hat, wenn Sie wissen, wo Sie klicken und was Sie hinzufügen müssen. Wenn Sie mir jetzt anbieten, alle 16 eingefügten Bilder zu wiederholen, um den Vorgang zu veranschaulichen, dauert es weniger als eine Stunde.
Und jetzt wird es sogar interessant - aber wird es für PowerShell immer schwieriger? Möchte jemand es versuchen? Vielleicht ist es schwieriger, einen Koffer zu zerlegen? Was denkst du?

Weitere Informationen:

Nur registrierte Benutzer können an der Umfrage teilnehmen. Bitte komm rein .

Sollte ich den Integrationsfall mit vCO über PowerShell berücksichtigen?

  • 61,5% Warum nicht? 8
  • 30,7% erforderlich, nur Anforderungen müssen komplexer sein 4
  • 7,6% Warum? Immerhin ist das Ergebnis das gleiche 1

Jetzt auch beliebt: