Installieren Sie MeteorJS auf Raspberry Pi B +, auf dem Arch Linux ARM ausgeführt wird

  • Tutorial


Wenn es jemanden gibt, der wie ich plötzlich entscheidet, RPI als Heim- oder Testserver mit einer bereitgestellten Meteor-Anwendung zu verwenden, hoffe ich, dass diese Anweisung hilfreich ist. Die Wahl fiel auf Arch Linux, da dies meines Wissens derzeit die einzige Distribution für die ARM-Plattform ist, die MongoDB auf localhost unterstützt.

Normalerweise verwende ich Mac OS X und Ubuntu, und dies war mein erstes Treffen mit Arch Linux, sodass einige Verfahren Fragen aufwirften und mich zum Stöbern im Internet veranlassten. Diese Anweisung mag für manche primitiv erscheinen, aber ich würde gerne eine finden, bevor ich auf Schwierigkeiten stoße. Wenn Sie eine Ungenauigkeit, einen Fehler finden oder etwas hinzufügen möchten, sind Sie in den Kommentaren willkommen.

1. Installieren Sie Arch Linux ARM


Laden Sie das Archiv mit dem Bild von hier herunter und entpacken Sie es. Schreiben Sie es dann auf die mSD-Karte. Ich habe dafür die ApplePi Baker- Anwendung auf meinem Mac verwendet . Legen Sie nach der Aufnahme die Speicherkarte in das RPI ein und melden Sie sich über ssh an:
$ ssh root@192.168.1.11

Das Standardkennwort lautet "root".

2. Erweiterung der Root-Partition


Die Vorgehensweise zum Erweitern des Speicherplatzes einer Partition wird in diesem Material vom Benutzer dmitriy5181 ausführlich beschrieben . Ich möchte hinzufügen, dass, um sicherzustellen, dass MongoDB funktioniert, Sie den noatime-Parameter nicht in der Datei / etc / fstab festlegen sollten - Mongo hat nicht damit gearbeitet.

3. Zeitzone einstellen


Überprüfen Sie die aktuellen Einstellungen
# timedatectl status

Überprüfen Sie gegebenenfalls die Zeitzonen und wählen Sie die entsprechende aus
# timedatectl list-timezones

Und installieren Sie es mit dem Team
# timedatectl set-timezone Europe/Minsk


4. Installieren Sie node.js und Abhängigkeiten


Im Allgemeinen benötigen Sie python2, ein make-Dienstprogramm und eine Reihe von GCC-Compilern, damit node, js funktioniert. Installieren Sie alles, was Sie brauchen
# pacman -Sy nodejs mongodb python2 make gcc


5. Erstellen eines Symlinks in Python


Bei der Installation von python2 unter Arch Linux wird ein symbolischer Link / usr / bin / python2 erstellt. Wir benötigen jedoch einen Link namens python. Kopieren Sie also einfach den vorhandenen
# cp /usr/bin/python2 /usr/bin/python


6. Installiertes Mongo ausführen


# systemctl start mongodb

Sie können den Status seiner Arbeit mit dem Befehl überprüfen
# systemctl status mongodb

Arch Linux hat einen systemd- Daemon . Um MongoDB zum Autostart hinzuzufügen, führen Sie einfach den Befehl aus
# systemctl enable mongodb


7. Übertragung des Projekts


Auf der Arbeitsmaschine (auf der Sie das Projekt mit MeteorJS entwickeln) im Anwendungsordner (z. B. ~ / meteorapps) erstellen wir mit dem Befehl das Bundle des gewünschten Projekts
$ meteor bundle myapp.tgz

Dann übertragen wir die erstellte app.tgz auf die mSD-Speicherkarte und entpacken sie
tar -xvzf myapp.tgz


8. Installation spezifischer Abhängigkeiten


Installieren Sie zunächst die Bibliothek für die Arbeit mit Unicode neu (etwas stimmte mit der Systemversion nicht).
# pacman -Sy libunistring

Installieren Sie Pakete für node.js
# npm install fibers@1.0.1 bcrypt@0.7.7

Ich habe bestimmte Versionen verwendet, aber ich glaube, dass Letzteres auch funktionieren wird. Andernfalls können sie mit dem obigen Befehl immer neu installiert werden.

Auch für mein Projekt wurden einige Bibliotheken benötigt
# npm install underscore source-map-support semver
# npm install


9. Starten der Anwendung


Wenn alles fertig ist, kann die Anwendung wie folgt gestartet werden.

Erstellen Sie eine Datei, in der unser Service beschrieben wird und wie er ausgeführt wird
# nano /usr/lib/systemd/system/myapp.service

Inhalt der Myapp.service-Datei
[Unit]
Description=My awesome Meteor.JS app
After=mongodb.target
[Service]
User=pi
Environment=ROOT_URL=http://192.168.1.11 PORT=80 MONGO_URL=mongodb://localhost:27017/myapp
ExecStart=/usr/bin/node /home/pi/meteorapps/myapp/main.js
[Install]
WantedBy=multi-user.target

Hier müssen Sie den Benutzernamen, PORT, ROOT_URL und den Pfad zu main.js ersetzen.

Der Dienst wird vom Team gestartet
# systemctl start myapp


Ähnlich wie bei MongoDB kann der Dienst zu autorun hinzugefügt werden
# systemctl enable myapp


Wenn alles reibungslos lief, können Sie jetzt von der Arbeitsmaschine zur Adresse 192.168.1.11 gehen und das Gesicht der Anwendung sehen.

Jetzt auch beliebt: