Spracherkennung anrufen

    Es ist kein Geheimnis, dass die meisten modernen Mobilfunkbetreiber in einer Reihe von Fällen einen Anruf an die Voicemail senden, die je nach Einstellung des Betreibers zu diesem Thema und den Benutzereinstellungen sehr unterschiedlich sein können. An dieser Funktion ist nichts auszusetzen, sie kann jedoch die Implementierung einer Reihe von Telefonszenarien beeinträchtigen, wenn es wichtig ist, den Operator mit der Person zu verbinden und ihn nicht zur Kommunikation mit Voicemail zu senden. Erstens kann dies zu zusätzlichen Telefoniekosten führen und die Zeit der Betreiber verschwenden, was auch zu unnötigen finanziellen Kosten führt. Bei der Entwicklung der VoxImplant-Plattform gingen wir davon aus, dass einige Kunden ein Callcenter auf dieser Basis einrichten möchten und dieses Problem für sie relevant sein wird. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen zu untersuchen, wie wir mit diesem Problem umgehen können und welche Schwierigkeiten auftreten können. Zunächst haben wir das Verhalten der Voicemail unserer drei großen Netzbetreiber (MTS, Beeline, Megafon) untersucht.

    Megaphon


    Wir haben mit Megaphon angefangen, alles hat sich als mehr oder weniger einfach herausgestellt, die Voicemail funktioniert im Pre-Response-Zustand (aus Sicht der Signalisierung) und vor der Aufnahme ist ein charakteristisches Tonsignal zu hören. Der Herzel-Algorithmus wurde verwendet, um das Tonsignal zu bestimmen . Nachdem der Algorithmus implementiert und getestet worden war, begann die Bestimmung der Megaphon-Voicemail recht gut, obwohl das Megaphon nach einiger Zeit aus irgendeinem Grund die Frequenz des Signals änderte und es notwendig war, die Determinante erneut zu konfigurieren.

    MTS


    Bei MTS wird die Voicemail in der Dienststeuerung ein- und ausgeschaltet. Wenn Voicemail aktiviert ist, geht die Begrüßung nach dem Abheben des Telefons verloren (aus Sicht der Signalisierung), was die Ermittlung dieses Falls weniger sinnvoll macht, da das Geld ohnehin noch ausgegeben wird. Das ist konzeptionell

    Beeline


    Bei Beeline ist die Situation ähnlich wie bei MTS. Zuerst wird der Hörer abgenommen und dann die Voicemail-Begrüßung abgespielt.

    Was kann in einer Situation getan werden, in der Voicemail den Hörer abhebt? Nun, erstens können Sie sich auf Signaltöne konzentrieren. Bei Voicemail wird das Telefon sofort ausgeschaltet, während ein normaler Benutzer einige Zeit antwortet und Signaltöne zu hören sind, aber es gibt hier einige Nuancen - heute bieten alle Betreiber bezahlte Töne an "Melodie statt Pieptöne" -Dienst. Wenn Sie die Signaltöne und ihre Dauer anhand der Art des Tonsignals bestimmen können, ist dies für den Fall, dass anstelle von Signaltönen Musik ausgegeben wird, bereits eine völlig nicht triviale Option. Wenn der Teilnehmer den Anruf annimmt, kann er auch zur Voicemail gehen. In diesem Fall gibt es Voicemails und Summertöne. Es ist die Vielzahl von Optionen, die es in 100% der Fälle sehr schwierig oder fast unmöglich macht, den Treffer auf Voicemail zu bestimmen.

    In einem Fall stellte sich heraus, dass das Senden eines Anrufs an Voicemail tatsächlich von einem bestimmten Alarm begleitet wird (SIP 181-Anruf wird weitergeleitet), aber leider, wenn die Verbindung mit den Betreibern nicht direkt, sondern über einen Transitbetreiber hergestellt wird, dann mit 99% Wahrscheinlichkeit, dass Sie diesen Alarm nicht erhalten.

    Aus Sicht des VoxEngine-Szenarios sieht die Definition von Voicemail nun folgendermaßen aus:
    // В качестве второго аргумента нужно указать номер, подтвержденный через верхнее меню панели управления Voximplant
    var call = VoxEngine.callPSTN(phone_number, "+1234567890");
    call.detectProgressTone(true);
    call.addEventListener(CallEvents.ToneDetected, function(e) {
        if (e.VoicemailTone && !e.ProgressTone) {
            // попали на голосовую почту
        }
    });
    

    Jetzt auch beliebt: