Sans Forgetica: Eine Schriftart, mit der Sie sich etwas besser erinnern können, was Sie gelesen haben


    Heutzutage fließt ein riesiger Informationsfluss jeden Tag durch eine einzelne Person. Niemand kann sich an alles erinnern, aber wenn das Gedächtnis gut ist und das Gehirn gut funktioniert, bleibt etwas im Kopf. Dies ist jedoch oft weniger als die Menge an Informationen, an die sich die Menschen gerne erinnern würden. Um die Gehirnfunktion zu verbessern, sind viele von uns auf fast alles vorbereitet, einschließlich der Verwendung von Nootropika.

    Im Jahr 2011 erschien der Film "Fields of Darkness" auf den Leinwänden der Kinos, der teilweise den geschätzten Traum vieler widerspiegelte - ihr Gedächtnis zu verbessern und den Denkprozess zu beschleunigen. Neulich kündigten Wissenschaftler des Royal Melbourne Institute of Technology die Schaffung an ... nein, kein Tablet, sondern eine Schriftart, die die "Verdaulichkeit" des gelesenen Textes verbessern kann.

    Es ist erwähnenswert, dass die Verbesserung unbedeutend ist und nicht einmal ein Dutzend Prozent erreicht. In manchen Situationen ist dies jedoch hervorragend, da sich eine Person mehr merken kann, auch wenn sie sich auf die bevorstehenden Prüfungen vorbereitet.

    Die Schrift wurde zusammen mit Spezialisten für typografisches Design, Psychologen und Experten aus anderen Bereichen entwickelt. Die Zusammenarbeit war notwendig, um verschiedene Branchen im Arbeitsprozess zu vereinen, die zusammengebautes Wissen und Erfahrung erhalten hatten. Wissenschaftler haben ihre Zusammenarbeit als "Fremdbestäubung von Denkprozessen" bezeichnet.

    Laut den Autoren des Projekts haben sie beschlossen, eine Schriftart zu entwickeln, die nicht wie jede andere ist, sich aber grundlegend von allem unterscheidet, was im Moment geschaffen wurde. Anfänglich war dies nur eine Annahme, für deren Umsetzung entschieden wurde.


    Der Arbeitsleiter sagte, dass das gesamte Projektteam aufrichtig davon überzeugt ist, dass sie als erste die Prinzipien des Designs und des Wissens über die Merkmale des menschlichen Gehirns kombiniert haben. Die Schrift erwies sich als etwas schwierig zu verstehen, aber in Maßen ist dies erforderlich, damit sich die Person, die den in eine solche Schrift eingegebenen Text liest, besser auf das konzentrieren kann, was sie liest. Es ist die Komplexität der Wahrnehmung der Schrift "auf den ersten Blick" und dient als Anreiz, das Auswendiglernen des Gelesenen zu verbessern.

    Die Schrift mit dem ironischen Namen Sans Forgetica scheint die Aufmerksamkeit auf einzelne Buchstaben und Wörter zu lenken. Das Gehirn „vervollständigt“ die Formen der Zeichen, wodurch sich die Lesegeschwindigkeit verlangsamt, die Erinnerung an das Gelesene sich jedoch verbessert. Laut den Autoren der Schriftart dauert das Parsen jedes Buchstabens nur einen Bruchteil einer Sekunde länger als in einer normalen Situation.

    Es wird für eine Person nicht so einfach, abgelenkt zu werden, weil sie alles, was geschrieben steht, analysiert und diesem Prozess maximale Aufmerksamkeit schenkt. In einer gewöhnlichen Situation, zum Beispiel, wenn eine Person einfachen Text liest, der in der üblichen Schriftart geschrieben ist, gleitet ihr Blick manchmal einfach über die Linien, ohne irgendwo anzuhalten. Dies macht sich besonders dann bemerkbar, wenn eine Person leidenschaftlich oder verärgert über etwas ist.

    Die Stile und Merkmale der Buchstaben der neuen Schrift haben verschiedene Merkmale, die die Aufmerksamkeit des Lesers aktivieren. Durch die Funktionen wird der Leser gezwungen, sich eingehender mit den einzelnen Wörtern zu befassen, wodurch das Gehirn mehr Zeit für die kognitive Verarbeitung hat und die Speicherung verbessert wird.

    Nach der Erstellung der Schrift wurden Tests mit Freiwilligen durchgeführt - etwa 400 Studenten. Sie nahmen sowohl online als auch offline an dem Experiment teil. Es stellte sich heraus, dass die Leser nicht allzu viele Unannehmlichkeiten hatten, aber was sie lasen, wurde besser in Erinnerung behalten. Wissenschaftler sagen, dass Freiwillige (natürlich in Kontroll- und Testgruppen unterteilt), die mit Sans Forgetica getippte Texte lasen, etwa 7% mehr lasen als die Leser, die mit normaler Schriftart (Arial) getippten Text bestanden und andere).

    Natürlich kann dies nicht als Durchbruch bezeichnet werden, aber manchmal spielen Zehntel Prozent eine Rolle, und hier sprechen wir von 7%. Die Schriftart ist kostenlos, können Sie es als Text und als Erweiterung für Chrome herunterladen hier. Seine endgültige Version wurde nach zwei nicht sehr erfolgreichen Versuchen erstellt. Die Gesamtdauer des Projekts Sans Forgetica betrug rund sechs Monate.

    Jetzt auch beliebt: