Entdecken Sie die kostenlose App zur Nachrichtenflussüberwachung

    Bild

    Heute bieten wir an, über die wichtigsten Dinge und Funktionen zu sprechen, die Sie für die Arbeit mit der Message Flow Monitoring- Anwendung benötigen , die im SAP Solution Manager 7.1 SP12-System vorgestellt wird.

    Kurz zur Hauptsache: Was ist SAP Solution Manager
    ? Kunden fordern von uns eine klare und verständliche Strategie für das Management von IT-Lösungen, standardisierte Support-Prozesse sowie ein Tool zu deren Automatisierung. Die Antwort war die Run SAP-Methodik, die Empfehlungen zur Verwendung von SAP-Produkten enthält. Neben der methodischen Unterstützung stellen wir allen Kunden das Produkt SAP Solution Manager zur Verfügung, das eine Plattform für die Verwaltung des Anwendungslebenszyklus darstellt.

    Mit dem SAP Solution Manager werden alle in ITIL beschriebenen Prozesse automatisiert (die Einhaltung der Information Technology Infrastructure Library wird durch unabhängige Zertifizierungen bestätigt): Dokumentieren von Geschäftsprozessen, Verwalten von Vorfällen und Problemen, Verwalten von Änderungen, Verwalten von Tests und viele andere. Eines der am häufigsten nachgefragten Merkmale ist die technische Überwachung von IT-Lösungen. Damit können Sie den Status einer Vielzahl von Kennzahlen zur Funktionsweise von SAP-Systemen proaktiv und zentral überwachen. Es besteht aus:
    • Überwachung von SAP-Systemen, DBMS und Servern.
    • Integrationsbusüberwachung ( PI-Überwachung ) und Schnittstellen
    • Überwachung von Hintergrundjobs
    • Überwachung von Lösungen aus der Sicht der Endbenutzer.

    In diesem Artikel befassen wir uns mit der Nachrichtenflussüberwachung, die die Funktionen einer vorhandenen PI-Überwachung ergänzt und es Ihnen ermöglicht, eine zentralisierte Analyse ausgewählter geschäftskritischer Nachrichtenflüsse aus dem SAP Solution Manager-System durchzuführen. Es wertet den Informationsfluss über die gesamte PI-Landschaft auf der Ebene jeder einzelnen Nachricht aus.

    Neben anderen technischen Überwachungsanwendungen ist Message Flow Monitoring eine der Infrastrukturkomponenten der Run SAP-Methode (ähnlich einer Factory-Methode) und wird für die Erstellung des Operation Control Centers (OCC) empfohlen .

    Hauptmerkmale:
    • Proaktive, zentralisierte Überwachung geschäftskritischer Nachrichtenflüsse ohne Benutzereingriff rund um die Uhr;
    • Überwachen des Ausführungsstatus von Application-to-Application-Prozessen (A2A) und Business-to-Business-Prozessen (B2B) ohne Zugriff auf das PI-System Sie können auch den Status und die Dauer der Verarbeitung einer Nachricht vom Quellsystem zum Empfängersystem mit Details für jede Komponente überwachen Welche Nachricht wurde weitergeleitet?
    • Durch die Integration in die Monitoring and Alerting Infrastructure (MAI) und die Möglichkeit, SMS und E-Mails an die für den Prozess Verantwortlichen zu senden, werden Vorfälle im Service Desk erstellt und Fehler gemäß den vom Kunden definierten Aufgaben unter Berücksichtigung der SLA behandelt.
    • Korrelation von Warnungen zur Nachrichtenflussüberwachung mit anderen Warnungen zur technischen Überwachung;
      Voraussetzung für die Konfiguration der Anwendung ist die Anbindung aller am Integrationsprozess beteiligten Systeme an die Systemüberwachung. Auf diese Weise können Sie von Message Flow Monitoring festgestellte Fehler mit dem allgemeinen technischen Status der Systeme korrelieren. Wenn beispielsweise das Empfängersystem der PI-Nachricht technisch nicht verfügbar ist, kann der Integrationsprozess nicht erfolgreich abgeschlossen werden.
    • einfache und bequeme SAP UI5-Schnittstelle mit der Möglichkeit, die Nachrichtenflussverarbeitung zu visualisieren;
    • Die Möglichkeit, Statistiken zur Verarbeitung von Nachrichtenflüssen in Form von Dashboards anzuzeigen.


    Funktionsweise der Nachrichtenflussüberwachung: ein Geschäftsbenutzer
    Lassen Sie uns zunächst die Arbeit der Anwendung anhand der Arbeit des Reisebüros aus der Sicht eines Geschäftsbenutzers betrachten .
    Szenario : Happy Travel Travel Agency sendet eine Ticketreservierungsanfrage in Form von PI-Nachrichten an das SAP PI-System und anschließend in Form von IDocs an American Airlines. Die Antworten der Fluggesellschaft werden in Form von IDocs an SAP PI und anschließend in Form von PI-Nachrichten an Happy Travel gesendet. Beide Streams haben den gleichen Wert für das ORDER_NUMBER-Feld in Payload.


    Bild

    Für das Reisebüro ist es wichtig, dass die Anfrage erfolgreich ist und die Fluggesellschaft die Buchung von Tickets bestätigt. Im Falle eines Problems kann der Geschäftsbenutzer schnell herausfinden, wo das Problem aufgetreten ist: ALE, ABAP Proxy, Integration Server. Antworten auf diese Fragen erhalten Sie, indem Sie die Anwendung zur Nachrichtenflussüberwachung für ein Skript öffnen, das die erforderlichen Nachrichtenflüsse enthält, und die Funktion zur Suche nach Payload-Nachrichten verwenden. Als Payload geben wir beispielsweise ORDER_NUMBER = 921 an.

    Bild

    Als Ergebnis der Suche wurden zwei Instanzen von Nachrichtenflüssen gefunden: Die eine spiegelt die Buchungsanfrage wider, die zweite die Antwort der Fluggesellschaft. Gleichzeitig wurden beide erfolgreich bearbeitet.

    Bild

    Wir wählen eine der Instanzen von Nachrichtenflüssen aus und wechseln zur Registerkarte "Ablaufverfolgung". Hier sehen wir eine Visualisierung der Nachrichtenverarbeitung durch jede der Komponenten, durch die sie gegangen ist, und geben den Status und die Dauer an. Aus der Grafik geht hervor, dass die Nachricht vom Back-End-System des Unternehmens Happy Travel erfolgreich an SAP PI gesendet und erfolgreich an die Fluggesellschaft übermittelt wurde.

    Bild

    Verwandte Nachrichtenflüsse befinden sich auf der Registerkarte "Verwandte Instanzen". In unserem Fall ist der verbundene Fluss die Antwort der Fluggesellschaft an das Reisebüro.

    Bild

    Auf der Registerkarte Allgemein wird der allgemeine Status der Nachricht einschließlich der verwendeten Schnittstelle und der Nutzdaten angezeigt.

    Bild

    Wenn die Nachricht nicht erfolgreich verarbeitet wurde, rufen wir die Registerkarte Ablaufverfolgung auf und erhalten allgemeine Informationen zu dem Fehler, der den Ort angibt, an dem er aufgetreten ist.

    Bild

    Wenn im Service Desk ein Fehler festgestellt wird, können Sie manuell einen Vorfall erstellen oder eine Benachrichtigung an die Support-Gruppe senden. Dies ist jedoch nicht erforderlich, die Erstellung von Incidents und das Versenden von Briefen können automatisch erfolgen.

    Bild

    Funktionsweise der Nachrichtenflussüberwachung: Support-Service
    Nun wenden wir uns dem Support-Service zu und sehen, welche Funktionen die Arbeit mit der Anwendung bietet.
    Szenario : Für einen Support-Service ist es wichtig, den allgemeinen Status aller B2B-Nachrichtenflüsse für alle Szenarien zu kennen und vor allem die kritischsten, die ständig auf Fehler in ihrer Arbeit hin überwachen.


    Bild

    Die erste Registerkarte der Anwendung "Nachrichtenflussüberwachung" enthält zwei Bereiche: "Flussübersicht" und "Letzte Nachrichtenflüsse". Die Statistiken befinden sich im Bereich "Flussübersicht". Nachrichtenströme sind hier in Stream-Gruppen zusammengefasst, und der Zugriff darauf kann durch Benutzerberechtigungen eingeschränkt sein. Im Bereich Letzte Nachrichtenflüsse werden standardmäßig die letzten 10 fehlerhaften Nachrichtenflussinstanzen angezeigt, mit denen Sie arbeiten können.

    Bild

    Wenn Sie auf eine Fehlermeldung oder einen Stream klicken, wechseln Sie zur Registerkarte Nachrichtenflüsse - dem Ausgangspunkt für die Analyse des Problems. Das Verarbeiten einer Anforderung zum Beheben eines Problems mit einem bestimmten Thread führt nicht nur zum Erstellen eines Vorfalls, zum Senden einer E-Mail und zum Abbrechen einer Nachricht. Der Support-Service kann den kontextbezogenen Übergang zum System mit einem Fehler nutzen und ihn mithilfe lokaler Überwachungstools beheben. Weitere Informationen finden Sie unter Guided Procedure

    Bild

    Um das Problem zu beheben: Um jeden Stream zu überwachen, können Sie bis zu 15 KPIs auswählen. Für alle 15 können Sie einen eigenen Schwellenwert angeben und die Parameter für die automatische Antwort konfigurieren, z. B. das Senden von E-Mails, das Erstellen eines Vorfalls und andere. Die Liste der verfügbaren KPIs ist in der folgenden Abbildung dargestellt:

    Bild

    Wenn der Schwellenwert für den KPI überschritten wird, generiert das System eine Warnung, die im Alert-Posteingang verfügbar ist:

    Bild

    Die Registerkarte Berichterstellung enthält alle Berichte zu überwachten Nachrichtenflüssen in Form von Dashboards. Es stehen 6 Optionen zur Auswahl, die standardmäßig auf dem Bildschirm angezeigt werden. Ihre Inhalte können mit Filtern leicht geändert werden.

    Bild

    Was wir brauchen, um Message Flow Monitring zu verwenden:

    Das Message Flow Monitoring wurde erstmals in SAP Solution Manager 7.1 SP10 eingeführt und wird im Rahmen des SAP Enterprise Support allen SAP-Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt. In SAP Solution Manager 7.1 SP12 ist eine erhebliche Funktionserweiterung aufgetreten. Die Informationsquelle für diese Überwachung ist die Komponente Integration Visibility Core des Systems SAP NetWeaver Process Integration / SAP NetWeaver Process Orchestration, die ab dem Release 7.31 SP07 verfügbar ist.

    Die folgende Abbildung zeigt die Verfügbarkeitsmatrix der Message Flow Monitoring-Anwendung und verschiedene Funktionen je nach Release.

    Bild

    Wir hoffen, der Artikel hat Ihnen weitergeholfen, wir beantworten gerne Ihre Fragen!

    Interessante Links:

    Jetzt auch beliebt: