So laden Sie das neueste Office von Microsoft ohne App-V herunter

    Letzte Woche habe ich einen Hinweis mit dem Titel „Herunterladen von Virtual Corporate Office 2013 von der Microsoft-Website“ verfasst, in dem die Verwendung des Office-Bereitstellungstools beschrieben wirdLaden Sie die neueste Enterprise-Version von Office 2013 herunter und konvertieren Sie sie in das virtuelle Paketformat APP-V 5.0. Es ist offensichtlich, dass die Anwendungsvirtualisierung für die Massenbereitstellung, für Szenarien mit Terminalzugriffsfarmen und für Enthusiasten interessant ist, die häufig das Betriebssystem auf ihrem Heim-PC aktualisieren, z. B. reguläre Windows 10-Builds mit dem Windows Insider-Programm installieren und nicht alle Anwendungen manuell neu installieren möchten. Für einen einfacheren Benutzer gibt es ein völlig einfaches Szenario für die Installation von Microsoft Office mit demselben Bereitstellungstool im Click2Run-Modus. Es gibt zwei Unterschiede zu der in der letzten Anmerkung beschriebenen Methode. Erstens müssen Sie das Paket nicht in das APP-V-Format konvertieren (entsprechend benötigen Sie APP-V selbst und PowerShell-Betrug nicht). Nach dem Herunterladen des Pakets bereiten wir es mit einem Befehl für die Verwendung mit Click2Run vor. Der zweite Unterschied ist trauriger: Für den Click2Run-Betriebsmodus sind nur Einzelhandelsversionen von Office 2013 verfügbar. Daher muss das Produkt manuell aktiviert werden. Betrachten Sie den Prozess in Schritten.

    Laden Sie zunächst das Office-Bereitstellungstoolund auspacken. Sowie im Fall von Unternehmensversionen, in denen ich zusätzlich zu Office Professional Plus Visio Pro und Project Pro haben wollte, sowie die Möglichkeit, mit der russischen und englischen Benutzeroberfläche des Produkts zu arbeiten, werde ich versuchen, eine vollständige Liste der Produkte in den Einzelhandelseditionen zu erhalten. Leider ist Office Professional Plus nur für Kunden und Abonnenten von Office 365 verfügbar. Es ist nicht möglich, die Verkaufsversion von Click2Run herunterzuladen. Sie existiert einfach nicht. Es ist jedoch eine Version von Office Professional verfügbar, die sich durch das Fehlen von Lync und InfoPath auszeichnet. Zum Beispiel lade ich Lync und InfoPath in der Retail-Ausführung separat und füge sie einer Konfigurationsdatei hinzu. Dort werde ich SharePoint Designer hinzufügen, der nur in der Retail Edition für Click2Run-Downloads verfügbar ist. Ich gehe auch von der Empfehlung von Microsoft aus, eine 32-Bit-Version von Office-Produkten in Desktop-Konfigurationen zu verwenden. Der Hauptunterschied zwischen der DateiDie Datei configuration.xml aus der vorherigen Datei befindet sich in den Produkt-IDs, die für die Auswahl der Edition verantwortlich sind. Denken Sie daran, dass Unternehmensversionen für die Verwendung mit APP-V vorgesehen sind und dass im Click2Run-Modus nur Verkaufsversionen ohne APP-V verwendet werden können. In Ihrem Beispiel können Sie nicht benötigte Produkte entfernen, eine Sprache belassen oder die Länge der Office-Produkte von 32 auf 64 ändern, indem Sie die folgende Beispieldatei bearbeiten.


    Nachdem ich die Datei configuration.xml gespeichert habe , starte ich das Herunterladen des Pakets mit dem folgenden Befehl:

    setup.exe /download configuration.xml




    Ich stelle fest, dass ich vor einer Woche, als ich die Unternehmensversion von Office 2013 mit demselben Team heruntergeladen habe, die Assembly 15.0.4667.1002 aus der Office-Update- Version vom November 2014 erhalten habe und sie heute bereits 15.0.4675.1002 aus der Dezember-Aktualisierung lädt (zum Zeitpunkt des Schreibens sind noch keine Links vorhanden). . Wenn Sie heute Schritt für Schritt die Schritte zum Herunterladen der Unternehmensversion ausführen, die ich im Artikel „ Herunterladen von Virtual Corporate Office 2013 von der Microsoft-Website “ beschrieben habe, erhalten Sie natürlich auch eine aktualisierte Assembly.
    Da wir die Verkaufsversion des Pakets heruntergeladen haben, hilft uns das Office-Bereitstellungstool, Click2Run ohne weitere Maßnahmen zu installieren, indem Sie einfach den folgenden Befehl ausführen:

    setup.exe /configure configuration.xml


    Der Vorgang dauert einige Minuten und zeigt den Fortschritt der Ausführung an:



    Beachten Sie, dass die englische Sprache der Inschrift für mich aufgrund der englischen Oberflächensprache meines Windows 10 entsteht. Die Programme selbst sind bereits verfügbar, obwohl der Assistent noch ausgeführt wird.



    Im Menü kann ich sie bereits auswählen und starten:



    Seit der Verkaufsversion ist die Aktivierung entweder durch Eingabe der Seriennummer oder durch Angabe eines Kontos mit einem Office365-Abonnement erforderlich, sonst wird das Produkt in den eingeschränkten Betriebsmodus versetzt.



    Geben Sie Ihre Seriennummer ein und aktivieren Sie das Produkt. Diejenigen, die weniger Schlüssel als Computer haben, erinnern sich an die Empfehlung, das Netzwerk auszuschalten und das Büro per Telefon zu aktivieren.

    Da ich in der Konfigurationsdatei zwei Sprachen und eine große Anzahl von Anwendungen angegeben habe, ist die Liste der installierten Software beeindruckend. Sie können sie reduzieren, indem Sie die Datei configuration.xml bearbeiten, bevor Sie sie herunterladen und installieren.



    Ich denke, dass diese Methode der Installation von Office in erster Linie für diejenigen geeignet ist, die sofort die neueste Version des Produkts erhalten möchten, ohne danach Dutzende von Updates installieren zu müssen, und auch viele Produkte in den erforderlichen Sprachen gleichzeitig installieren möchten, ohne einzelne Distributionen zu suchen und herunterzuladen. Weitere Informationen zum Installieren von Office 2013 mithilfe des Bereitstellungstools mithilfe des Office-Virtualisierungswebcasts und der neuesten Version von Microsoft Application Virtualization 5.0 SP3. Interessenten schlage ich vor , mich per Referenz für die Teilnahme anzumelden. Dort werde ich bereit sein, umgehend Fragen zu diesem Thema zu beantworten.

    Jetzt auch beliebt: