YotaPhone 2: Innovation und Sicherheit

    Am 2. Dezember fand die Präsentation von YotaPhone 2 in der Garage im Gorki-Park im Gorki-Park statt. Die Asset-Firma, in der ich arbeite, ist ein Technologiepartner von YotaDevices, daher konnte ich mich bereits vor der Präsentation dem neuen Smartphone anschließen. Als Anhänger der iOS-Plattform habe ich auf das Erscheinungsbild dieses Geräts sehr cool reagiert, aber die ihm zugeschriebene Innovation hat dennoch Neugier geweckt.


    Details unter dem Schnitt

    Neben einem zweiten Bildschirm mit E-Ink-Technologie bietet das YotaPhone 2-Smartphone einen weiteren offensichtlichen Vorteil gegenüber vielen Analoga - einem inländischen Entwicklungsunternehmen. Ja, trotz der Studien, die im Netz erschienen sind und in ihrer Zusammensetzung über das quantitative Verhältnis von „russisch“ und „nicht russisch“ weit verbreitet sind, kann man nicht verfehlen, zuzugeben, dass YotaDevices ein russisches Unternehmen mit einem echten (und sehr schönen) russischen Büro ist. Die Lösung wurde von uns entwickelt und ist auf unseren Markt ausgerichtet, insbesondere in Bezug auf die Informationssicherheit.

    Aber zurück zum Telefon. Mit Blick auf die Zukunft möchte ich zugeben, dass meine „kalte“ Einstellung völlig unvernünftig und unfair war - das Gerät ist gesund und interessant.

    Das erste, was auffällt, ist der hervorragende Super-AMOLED-Bildschirm, der ein sehr klares und sattes Bild liefert. Das Telefon funktioniert gut und intelligent, während die Akkulaufzeit angemessen ist. YotaPhone 2 liegt gut in der Hand: Es besteht aus hochwertigem, modischem Kunststoff (es ist erwähnenswert, dass beim Schütteln etwas im Inneren stark vibriert - egal, ob es für das Design interessant ist oder für die „Überhöhung“ des Vorserienmodells).

    Am interessantesten ist natürlich der zweite Bildschirm mit elektronischer Tinte. Mit Yota Snap ist es möglich, statische Daten zu haben, die nicht verloren gehen, wenn das Telefon entladen wird (ich persönlich hatte ein paar Mal solche Probleme, es war besonders traurig, ohne Hoteladresse in einer unbekannten Stadt zu sein). Yota Mirror ist noch interessanter - der hintere Bildschirm kann zur vollständigen Verwaltung von Anwendungen verwendet werden. Die Geschwindigkeit des verwendeten E-Ink-Displays ermöglicht es Ihnen, dies sehr bequem zu tun. Infolgedessen kann der Besitzer von YotaPhone 2 beispielsweise das Telefon auf den Tisch stellen und steuern, was in jeder Anwendung praktisch ohne Batteriestromverbrauch geschieht - das ist sehr cool.



    Da ich in einem Unternehmen für Informationssicherheit arbeite, war ich daran interessiert, YotaPhone unter diesem Gesichtspunkt zu erkunden und es mit unserem Produkt Rutoken EDS Bluetooth zu testen, das, wie der Name schon sagt, über Bluetooth eine Verbindung zu mobilen Geräten herstellen kann.

    Beachten Sie, dass YotaDevices über ein Zertifikat verfügt , das zusammen mit der Firma InfoTeKS im FSB unter KC1 erworben wurde, sofern der ViPNet-Client für Android auf dem Smartphone installiert ist. Das Unternehmen möchte Lieferant für Regierungsprojekte werden, was durchaus logisch ist.

    Es ist jedoch kein Geheimnis, dass das Android-Betriebssystem viele Schwachstellen aufweist. Laut Statistiken von Kaspersky Lab100% der häufigsten mobilen "Malware" infizieren die Android-Plattform. Ähnliche Erkenntnisse enthält der Group-IB-Bericht zu Trends im Bereich der High-Tech-Kriminalität für 2014. Die Anfälligkeit des Systems für verschiedene schädliche Software gefährdet die im Gerätespeicher gespeicherten privaten Schlüssel erheblich.



    Um Sicherheitsprobleme auf mobilen Plattformen zu lösen, hat unser Unternehmen eine elektronische Kennung Rutoken EDS Bluetooth entwickelt, die den Bluetooth-Kanal mithilfe von Hardware-GOST verschlüsselt und die Verwendung eines externen sicheren Schlüsselspeichers auf Smartphones ermöglicht.

    Wir haben entschieden, dass die Verwendung eines drahtlosen Kanals viel praktischer ist als das Anschließen von Geräten an ein Smartphone, sei es ein klassischer Chipkartenleser (stellen Sie sich vor, wie umständlich und unbequem das Design ist) oder eine microSD-Speicherkarte (und YotaPhone 2 hat keinen Steckplatz dafür) )
    Eine Bluetooth-Verbindung ist ideal für schlanke und vollständige Lösungen. Der Token steckt in Ihrer Tasche, Sie verwenden eine elektronische Signatur, nichts hindert Sie daran - alles geschieht mit minimalem Benutzereingriff. Selbst bei ständiger Arbeit mit dem Token (was eigentlich kaum vorstellbar ist) hält der eingebaute Akku fast zwei Tage, so dass man nicht über seine Ladung nachdenken kann.



    Auch die Sicherheit hat niemand vergessen: Zwischen Mobilgerät und Token werden die Daten gemäß GOST 28147-89 verschlüsselt übertragen und die Schlüssel gemäß VKO GOST 34.10-2001 (RFC 4357) ausgehandelt. Um einen sicheren Kanal beim Formatieren eines Tokens zu aktivieren, wird ein Kennwort generiert, das einmalig eingegeben werden muss, wenn das Gerät in der Anwendung verbunden wird.
    Wenn Sie eine digitale Signatur Rutoken Bluetooth haben, kann seine Arbeit betrachtet wird unser Dienstprogramm, auf dem Google Play Store veröffentlicht (für Referenz ). Übrigens ist es uns bereits gelungen, YotaPhone 2 mit Rutoken EDS Bluetooth zu testen, für das es ein entsprechendes Kompatibilitätszertifikat gibt.

    Um mit einem externen Schlüsselmedium arbeiten zu können, ist kompatible Software erforderlich.
    Da die meisten Entwickler die kryptografischen Aufgaben in Anwendungen verwenden, funktioniert die Softwareentwicklung von Crypto-PRO-, S-Terra- und Infotec-Unternehmen, die Rootoken EDS Bluetooth unterstützen, in vielen Lösungen nahezu sofort. In der Praxis ist es bereits möglich, den S-Terra Client-M VPN-Client zu verwenden.
    Mit Schlüsseln, die sicher auf einem externen Medium gespeichert sind, kann ein sicherer VPN-Kanal erstellt werden. Informationen zum Status der aktuellen Verbindung können mit Yota Mirror auf dem E-Ink-Bildschirm angezeigt werden.
    Aufgrund des Interesses staatlicher Unternehmen am Smartphone besteht kein Zweifel, dass die Anwendungen russischer Entwickler im Bereich Informationssicherheit schon bald für YotaPhone 2-Smartphones optimiert werden.



    YotaPhone 2 hinterließ einen angenehm warmen Eindruck. Schade, dass der Verkaufspreis am Ende höher ausfiel als der angegebene, aber meiner Meinung nach lohnt es sich trotzdem.

    Jetzt auch beliebt: