Wie erfolgt die Übertragung einer Zellennummer an einen anderen Betreiber: FAQ und Entwicklungserfahrung

    Zunächst ist jetzt jede Handynummer in unserem Land deutlich länger geworden und beginnt beispielsweise beim D7799 . D - Dies ist so, dass diese 15-stellige Nummer nicht von einem normalen Mobiltelefon aus gewählt werden kann. Dann der Regionalcode (77), dann der Betreibercode (99).


    CDB - eine gemeinsame Datenbank russischer Betreiber

    Als MNP (Number Transfer) gerade eingeführt wurde, waren die letzten drei Wochen einfach bezaubernd. Warum? Weltweit wird ein solches Verfahren durchschnittlich in zwei Jahren durchgeführt, und in Russland waren es nur fünf Monate.

    Normaler Nummernübertragungsprozess


    Es gibt 4 verschiedene Übertragungsprozesse, die sich in den Nutzungsbedingungen unterscheiden. Alle setzen voraus, dass der Teilnehmer zu dem Empfänger kommt (von dem er bedient werden möchte) und einen Überweisungsantrag schreibt, der angibt, wann er gehen möchte. Wir können weiterhin von Ihrem persönlichen Konto aus einen Antrag von der Website sowohl für natürliche als auch für juristische Personen stellen, um im Büro kein Papier auszufüllen. Es gibt einen Kurier, der alles auf einmal zusammen mit SIM-Karten bringt.

    Unmittelbar nach dem Antrag geben wir eine temporäre SIM-Karte(Nicht alle Betreiber tun dies). Während des ersten Teils der Übertragung der Nummer handelt es sich lediglich um eine Zufallszahl aus der Zahl aus der Nummernkapazität. Nach der Übertragung Ihrer Nummer in unsere Nummernkapazität schreiben wir die Nummer einfach per Fernzugriff auf diese SIM-Karte. Und der Abonnent kann seine alte Nummer problemlos anrufen, ohne erneut in unser Büro zu kommen.

    Nachdem Sie den Antrag geschrieben haben, wenden wir uns an die zentrale Datenbank, über die alle Bediener kommunizieren. Die Kommunikation läuft folgendermaßen ab:
    - Base, sind wir die einzigen, die jetzt die Nummernübertragung durchführen?
    - Ja, es gibt keine zwei gleichzeitigen Prozesse.
    - Basis und die neue Nummer und die alte Nummer in einem Fach der Föderation?
    - Ja, die Zonenadressierung ist gleich.
    - Basis, aber der Teilnehmer hat zum Zeitpunkt der Antragstellung keine Schulden gegenüber dem alten Betreiber?
    - Nein, alles ist sauber, Sie können verbinden.
    - Basis, nur für den Fall: Ist die Nummer genau dieser Operator, von dem wir übertragen werden?
    - Ja, mach dir keine Sorgen, lass es uns übernehmen.


    So sieht es für einen Abonnenten aus

    Nachdem alle möglichen Statusprüfungen bestanden wurden, wird der Antrag zur Validierung an den Spender-Operator weitergeleitet (im Fachjargon „Mutter“ genannt). Jetzt werden die "großen Drei" -Operationen zum Überprüfen von Personen automatisch ausgeführt, was Zeit spart. Name und Passdaten werden überprüft. Nach unserer Erfahrung werden zu diesem Zeitpunkt etwa 30% der Anträge gescreent.



    War die Validierung des Fragebogens erfolgreich, wird eine Pause von 2 Tagen eingelegt und die aktuelle Verschuldung ermittelt.Wenn dies der Fall ist, gibt es weitere 3 Tage Zeit, um es auszuzahlen. In diesem Fall wird dem Abonnenten zweimal mitgeteilt, dass er nicht gezahlt hat. Nicht bezahlt - der Antrag wird abgelehnt. Es gibt keine Schulden - das Datum der Überweisung wird bestätigt. Weitere 2 Tage besteht die Möglichkeit, diese Überweisung abzulehnen, dann wird es unmöglich sein.

    Einen Tag vor der Übertragung erhält der Teilnehmer eine SMS mit Anweisungen, die Sie nicht vergessen dürfen, die SIM-Karte zu wechseln, und so weiter, solange er diese noch erhalten kann, da dann die Verbindung unterbrochen wird.

    Während des Vorgangs können Sie den Vorgang anschaulich überwachen. Wir haben es so:
    • * 444 * 1 # - Hier ist ein Befehl zum Status Ihrer Bewerbung.
    • Im persönlichen Konto der vorläufigen Nummer - den Status des Antrags und den Fortschritt aller Verfahren dafür.
    • Für jedes wichtige Ereignis - SMS mit Erläuterungen zur Bedeutung.
    • Unter 8-800-700-4004 können Sie den Bewerbungsstatus abrufen.

    Punkt x


    Tatsächlich beginnt die Übertragung. Eine Unterbrechung der Kommunikation ist gesetzlich für 6 Stunden zulässig. Wir haben dies: Wenn alle Systeme (unsere und andere Betreiber) normal funktionieren, ist der Abonnent für ca. 20 Minuten nicht erreichbar. Genauer gesagt (das Timing für uns und für andere Betreiber ist unterschiedlich):
    • Die ausgehende Kommunikation wird fast sofort hergestellt.
    • Eingehende Beeline - 15–20 Minuten.
    • Eingehend von einem Spender-Operator - innerhalb einer Stunde, normalerweise auch 15–20 Minuten.
    • Eingehend von anderen Mobilfunkanbietern im Land - ca. weitere 2 Stunden.
    • Eintreffen von Festnetzbetreibern - bei seltenen regionalen Betreibern etwa gleich - etwas länger.

    Zum Zeitpunkt X, wenn die Überweisung beginnt, wird eine neue Nummer auf die SIM-Karte geschrieben und in der Abrechnung ebenfalls aktualisiert. Ich muss sagen, dass auf der SIM-Karte nur IMSI (International Identifier des Mobilfunkteilnehmers) ist. Ihrer IMSI wird eine neue russische Teilnehmernummer zugewiesen.

    Um ein neues Routing definieren zu können, mussten wir das gesamte Adressierungsschema in Russland ändern. Wie ich bereits sagte, werden die Nummern in den Routing-Systemen jetzt in einem 15-stelligen Format aufgezeichnet, beginnend mit D7799. Dies bedeutet, dass die Zugehörigkeit der Nummer nun nicht mehr durch die ersten Nummern wie 903 bestimmt wird, als dem Betreiber die spezifische Nummerierungskapazität zugewiesen wurde, sondern durch das Präfix der Region und des Betreibers in dieser 15-stelligen „Routennummer“. Nun, auch über den Parameter "Where to Route", der sich möglicherweise auch in der Datenbank befindet (oder nicht). Dies ist wichtig für Kunden von virtuellen Betreibern.

    Nach X


    Zahlungssysteme erhalten Informationen über die übertragene Nummer und beginnen, Zahlungen korrekt weiterzuleiten. Nicht jeder macht es mit der gleichen Geschwindigkeit, so häufig ist die Auflage am ersten Tag nach der Überweisung "Wann wird meine Zahlung eingehen?".

    Am ersten Tag ist es besser, direkt über den neuen Betreiber zu stellen. Es ist optimal, von der Baustelle eines neuen Bedieners oder von Hand in der Fahrerkabine mit Karte zu bezahlen.

    Es kann vorkommen, dass sich der Teilnehmer in einigen Bereichen über mangelnde Kommunikation beschwert. Was ist charakteristisch - eingehend. Und er glaubt natürlich, dass der neue Betreiber schuld ist.

    In der Tat ist alles einfacher. Tatsache ist, dass bei ordnungsgemäßer Weiterleitung über eine normale Route der Anruf ohne zusätzliche Schleifen direkt vom Betreiber des Anrufers an den Betreiber des Angerufenen weitergeleitet wird. Wenn plötzlich die Vermittlung des Betreibers des anrufenden Teilnehmers entscheidet, dass es notwendig ist, "Mutter" anzurufen, muss "Mutter" (als ursprüngliche Besitzerin des Panzers) durch sich selbst leiten. Übrigens für Geld, was viele kleine Betreiber dazu anregt, Routen sofort korrekt zu registrieren. Und natürlich tritt regelmäßig ein Problem auf: Ein Teilnehmer kommt zu uns, er hat keine ankommende Verbindung zwischen der Fernstadt und einem Teil des Fixes. "Mom" konnte den Anruf auf dem Routing-Knoten nicht richtig weiterleiten - und auflegen. Dies liegt an der ungenauen Ausführung der Spezifikation auf den Knoten des anrufenden Operators und manchmal an Fehlern im Routing der "Mutter".

    Heutzutage werden mehrere tausend Abonnenten pro Tag übertragen, und nur 1 bis 2 können mit solchen Problemen konfrontiert werden. In den ersten 10 Tagen nach Beginn der Übertragung haben wir jeden Tag Softwareversionen eingeführt, um sowohl unsere Fehler zu beheben als auch die Kompatibilität mit den Versionen von Kollegen zu gewährleisten. Wir mussten 25 Subsysteme aktualisieren. So wurde entschieden: Wir entschieden uns sofort, unsere Standard-CRMs nicht umzuschreiben, sondern separate Entscheidungen zu treffen, die die Lücke zwischen den eingehenden Daten und dem Rest der „internen Küche“ schlossen und für die Umrechnung der Zahlen verantwortlich waren. Eine Art Universalstecker.

    Anzahl der Carry


    Die Anzahl der Übergänge von Teilnehmern von Betreiber zu Betreiber - offene Daten. Im Durchschnitt haben wir von Anfang an einen konstanten und großen Zustrom von juristischen Personen im letzten Monat - ein stabiles Plus für einzelne Abonnenten. Zu Beginn des MNP hatten wir einen deutlichen Zustrom in den Süden der Russischen Föderation und Schwankungen in einer Reihe von Regionen, später begann das Delta abzunehmen, und jetzt sind wir jeden Tag in einem stabilen Plus für die Abonnentenbasis.

    Andere Übertragungsverfahren


    Für Einzelpersonen beträgt die Frist 9 Tage. Für juristische Personen beträgt die Frist insbesondere 29 Tage, da eine manuelle Überprüfung der Dokumente erforderlich ist. Für sie, auch eine verlängerte Zahlungsfrist, können Sie die Schulden wochenlang abbezahlen. Sie können eine beliebige Anzahl von Nummern in der Anwendung angeben, z. B. nur die Hälfte der Unternehmensnummern aus dem gesamten Vertrag mit dem alten Betreiber. Jede Nummer wird einzeln übertragen - am Ende wird der Antrag in Zeilen aufgeteilt.

    Für kleine juristische Personen mit der Anzahl der Zimmer 5 oder weniger - auch 9 Tage.

    Für B2G-Markt (Staatsunternehmen) - 9 Tage, aber es gibt keine Schuldenkontrolle. Der Vertrag wird überprüft, wenn der Wettbewerb abgeschlossen ist, wird überprüft, dass der Antragsteller der Gewinner des Wettbewerbs ist.

    Es gibt auch ein Rückgabeverfahren für Notrufnummern. Zum Beispiel hat der Abonnent seine Meinung zu gegebener Zeit geändert und den Antrag um 21:59 Uhr im Büro eingereicht, es ist ihm jedoch nicht gelungen, ihn in die Datenbank aufzunehmen. Im Allgemeinen können Sie die Nummer tagsüber zurückgeben, wenn ein wichtiger Grund für den technischen Teil vorliegt. Zum Beispiel ging eine große Anlage von uns über, die plötzlich ihre Meinung änderte und eine Ablehnungserklärung schrieb. Der Operator, bei dem er umzog, verzögerte die Registrierung der Anwendung und die Nummern änderten sich. Mitarbeiter haben in diesem Moment bereits die Sims des ausgefallenen neuen Betreibers rausgeschmissen. Und am nächsten Tag nach Prüfung der Forderung wurde eine Sofortrückerstattung vorgenommen.

    Steigern Sie Ihren Prozess: 10 mal um 25 Zentimeter


    Die Länge des Prozesses mit allen Schritten in Visio beträgt 250 Zentimeter. Wir begannen mit 4 Schritten und begannen dann, Ausnahmen zu schreiben.

    Zum Beispiel hat der „Mutter-Betreiber“ das Recht, innerhalb von 45 Tagen zu sagen, dass der Abonnent ihm Geld schuldet. Erstens können ein paar Rubel nach der letzten Schuldenprüfung ausgeführt werden. Zweitens gibt es viele Details zum Postpaid, und die Rechnung kann in ein oder zwei Monaten eintreffen. Drittens können verspätete Roaming-Daten nur eintreffen. In diesem Moment hat der Abonnent 10 Tage Zeit, um zum alten Betreiber zu gelangen und die Schulden zu begleichen (es funktioniert nicht mit normalen Maschinen - die Routen sind bereits neu). Wenn es nicht erlischt, wird ein Schloss durch die zentrale Basis gesteckt (dies ist eine Voraussetzung der Norm). Ein paar Dutzend Nummern werden auf diese Weise pro Tag gesperrt.

    Ещё одно. Поскольку в момент X из номерной ёмкости «мамки» номер переходил в нашу номерную ёмкость, в момент конца контракта нужно вернуть номер на базу. Конкретно, когда абонент решит завершить контракт, номер возвращается. Сейчас около 50–100 таких возвратов в день.

    FAQ


    — Почему нельзя перенести номер из одной географической области в другую?
    Потому что в России используется система маршрутизации по зонам. Отказ от такой системы означает перестройку архитектуры почти всех фиксированных операторов. Но даже если технически можно будет прописать новую маршрутизацию таким образом, нужны законодательные изменения — номерная ёмкость сейчас выдаётся на субъект Федерации.

    — У моей девушки бесплатные звонки на «Билайн», она сможет бесплатно звонить на новый номер?
    Ja, wenn Sie zu uns wechseln, wird die neue Nummer als "unsere" angesehen und Anrufe bei ihr sind kostenlos. Es gibt jedoch eine Nuance: Wenn die „Mutter“ oder der Empfänger MVNO ohne MNC ist, müssen Sie eine spezielle Ausnahmetabelle erstellen. Nicht jeder tut es, oder es wird von einigen Betreibern manuell aktualisiert. Dies bedeutet beispielsweise, dass für eine Reihe kleiner regionaler Betreiber die Nummer "Niemand" lautet und Sie Ihre Boni nicht zum Anrufen verwenden können.

    - Und woher weißt du, wessen Nummer dann?
    Wir haben einen USSD-Befehl: * 444 * NUMBER #, zum Beispiel 444 * 9031111111 #. Als Antwort erhalten Sie eine Nachricht mit der Art des Operators (Beeline oder nicht) und der Region (falls diese unterschiedlich ist). Andere Betreiber verfügen über ähnliche Mittel (durch Anrufen von IVR oder Aufforderung per SMS oder USSD), die mindestens einen Betreiber gemäß dem Standard angeben sollten. Es ist nicht notwendig, die Region zu geben, aber wir tun es.

    - Was muss ich vor der Überweisung überprüfen?
    1. Stellen Sie sicher, dass der „Mutter-Operator“ Ihren vollständigen Namen und Ihre Passdaten fehlerfrei aufzeichnet.
    2. Erkundigen Sie sich im Büro des „Krankenschwesternbetreibers“ oder seines Callcenters, ob für alle alten Verträge Schulden in Höhe von 2 Kopeken bestehen. Sie werden sich definitiv an die SIM-Karte erinnern, die Sie vor 10 Jahren in einer anderen Stadt gekauft und an der Station ausgeworfen haben - zahlen Sie den Rubel an die Kasse, oder die „Mutter“ wird den Antrag ablehnen.
    3. Wenn Sie zu einem kleinen regionalen Betreiber oder einem virtuellen Betreiber gehen, bedenken Sie, dass dort eine Menge von Hand verschrieben werden kann. Möglicherweise haben Sie nicht mehr als 20 Minuten Kommunikationszeit, aber etwas mehr. Außerdem treten in den ersten Tagen Schwierigkeiten bei der Abrechnung und Bezahlung auf.
    4. Wenn Ihr Telefon die einzige Internetverbindung ist, notieren Sie sich vorab die Callcenter-Nummer des neuen Betreibers. Dies ist praktisch. Alle Kurznummern werden innerhalb des Netzes Ihres Betreibers weitergeleitet. Zum Beispiel haben wir Aliase für "fremde" kurze Supportnummern bei uns gemacht, aber nicht jeder tut dies.

    - Warum gab es beim ersten Mal nach der Eingabe von MNP so viele Fehler?
    Die Kollegen werden verstehen: Wir haben dann 15 bis 17 Stunden am Tag gearbeitet, weil die Fristen für die Spezifikationen sehr eng waren. Und natürlich haben nur wenige Leute außerhalb der Big Three ihre technischen Abläufe wirklich detailliert dokumentiert. Infolgedessen haben wir in den ersten vier bis fünf Monaten Fehler entdeckt. Es war nicht möglich zu testen: Alle anderen Betreiber gingen sofort in die Produktion, so dass die ersten 10 Tage (und etwa drei bis vierhundert der ersten Abonnenten) tatsächlich Betatester waren. Es gab Schwierigkeiten bei der Verschlüsselung: Jeder Operator verschlüsselt auf seiner Seite. Die Interaktion dauerte ungefähr einen Monat. Jetzt werden wir und andere große Betreiber mehr oder weniger getestet und automatisiert, aber von zweitausend oder dreitausend Abonnenten wird immer noch einer schief gehen. Wir werden uns mit Kollegen befassen, dokumentieren, einen neuen Patch rollen.

    - Wann nehmen sie 100 Rubel für den Transfer?
    Für die Nummernübertragung wird der in der Norm angegebene Betrag verwendet - 100 Rubel. Wir schreiben es erst ab, wenn die Überweisung erfolgreich abgeschlossen ist, einige andere Betreiber nehmen es nach Einreichung des Antrags entgegen. Dies ist wichtig, da die Hälfte bis ein Drittel der Anträge abgelehnt werden und diese 100 Rubel nicht zurückgegeben werden.

    Jetzt auch beliebt: