Innovation oder Tod: Warum Unternehmensleiter Evangelisten des neuen digitalen Wandels sein müssen



    Sehr oft nimmt mit dem Wachstum des Unternehmens sein Innovationsgrad ab - potenziell bahnbrechende Ideen „blockieren“ und bleiben in zahlreichen Genehmigungen und Besprechungen stecken. Mitarbeiter solcher Unternehmen werden in der Regel mit „fast feindseligen“ Neuerungen begrüßt - sie wollen beispielsweise nicht lernen, wie man mit neuen Softwareprodukten umgeht. Der Grund dafür ist, dass die Menschen die Vorteile der Einführung neuer digitaler Initiativen nicht verstehen und ihre Führungskräfte einfach nicht genug Zeit haben, um die wichtigsten technologischen Trends für Unternehmen zu überwachen, ganz zu schweigen von der praktischen Anwendung neuer digitaler Möglichkeiten.

    Um dieses Problem zu lösen, ist es sehr wichtig, externes Fachwissen in den Prozess einzubeziehen: sowohl um neue Trends zu verstehen als auch um die richtige Geschäftsstrategie im Bereich digitaler Innovationen zu finden. Nach unserer Erfahrung besteht der erste Schritt zur Lösung dieses Problems darin, gezielte Schulungsprogramme durchzuführen, die Manager zu den Hauptsponsoren und Evangelisten der digitalen Revolution innerhalb der Organisation machen. Heute werden wir ausführlicher über diese Programme sprechen.

    Schöne neue Welt


    Die Innovationsgeschwindigkeit nimmt rasant zu. So dauerte es beispielsweise 38 Jahre, bis das Radio die Schwelle von 50 Millionen Nutzern erreichte, und das soziale Netzwerk Facebook erreichte in nur zwei Jahren die gleiche Rate. In den 50 Jahren der Geschichte der Computer ist die Anzahl ihrer Benutzer von Dutzenden von Spezialisten, die mit komplexen Mainframes umgehen können, auf Hunderte Millionen Menschen gestiegen, die mindestens ein einfaches Smartphone besitzen.

    Solche Änderungen verlaufen nicht spurlos: Die Technologie hat das Kundenverhalten geändert (und wird sich in Zukunft ändern). Ein einfaches Beispiel: In den USA gibt es etwa 70.000 Bars und Nachtclubs, in denen theoretisch ein Mann eine Frau kennenlernen kann. Mit dem Tinder-Dating-Service generieren Benutzer 11 Millionen Übereinstimmungen von Paaren pro Tag. Um so viele Menschen vorzustellen, benötigen Sie weit mehr als 70.000 Bars.

    Digitale Innovationen bieten große Chancen für die Geschäftsentwicklung und neue Wettbewerbsvorteile. Zum Beispiel verwaltet die Accor-Finanzgruppe viertausend Hotels auf fünf Kontinenten (das sind 500.000 Zimmer), und die Kapitalisierung des Unternehmens beträgt 7,8 Milliarden Euro. Gleichzeitig besitzt der Onlinedienst für die Suche und Vermietung von Wohnungen Airbnb keine Immobilien (0 Zimmer), aber gleichzeitig wurden erst 2013 6 Millionen Reisende in Mietwohnungen untergebracht, und die Kapitalisierung des Unternehmens überstieg 10 Milliarden Euro. Eines der teuersten Startups der Welt ist Uber: Das Unternehmen hat nicht nur einen Wert von 17 Milliarden US-Dollar, sondern schafft auch 20.000 Arbeitsplätze pro Monat und verdoppelt den Umsatz alle sechs Monate. Und das alles dank der Nutzung der Funktionen "Sharing Economy", Big Data,

    Durst nach Geschwindigkeit


    4 Unternehmen: Google, Apple, Facebook und Amazon kosten zusammen mehr als 40 der größten europäischen Unternehmen, obwohl ihre Entwicklungsgeschichte nicht älter als 25 Jahre ist und europäische Tycoons ihr Geschäft seit mehr als einem Jahrhundert aufbauen.



    Das Alter der Unternehmen nimmt ab, und um die richtigen Entscheidungen zu treffen, müssen Manager die grundlegenden Technologien und Prinzipien der digitalen Revolution verstehen. Unter den gegenwärtigen Bedingungen muss jedes Unternehmen den Geist eines Startups bewahren - dies spiegelt sich in der Verwendung flexibler Methoden für die Entwicklung und Implementierung von Innovationen wider. Mitarbeiter von Organisationen müssen verstehen, warum diese oder andere Entscheidungen zum Erfolg anderer Unternehmen geführt haben, und mit Startups interagieren, um Produkte schnell auf den Markt zu bringen.

    All dies ist ohne die aktive Beteiligung von Führungskräften nicht möglich, die den Prozess der digitalen Transformation beschleunigen sollten. Und insbesondere, um Arbeiten in mehrere Richtungen gleichzeitig auszuführen, wie zum Beispiel:
    • Digitale Wirtschaft und ihre Hauptkomponenten: Verständnis für neue Geschäftsmodelle der Arbeit im Web, Untersuchung und Nutzung der wichtigsten Erfolgsfaktoren von GAFA (Google, Apple, Facebook, Amazon), Gewinnung neuer Einnahmequellen in der digitalen Welt;
    • Offene und geschlossene Innovationen, die Grundlagen der technologischen Geschäftsentwicklung: Verwendung von Methoden zur Gründung von Start-ups für die Markteinführung neuer Produkte, Interaktion mit Start-ups;
    • DNA des zukünftigen Unternehmens: Verständnis für neue Formen der Interaktion in Unternehmen, Änderung des KPI und Ansätze zur Messung der Produktivität, Entstehung neuer Spezialitäten im digitalen Zeitalter;
    • Die Auswirkungen von Daten auf die Geschäftsentwicklung: die Verwendung von Big Data, ein Verständnis der wichtigsten verfügbaren Technologien auf dem Markt, die Möglichkeiten der Verwendung von API-Technologien und die Prinzipien des Internet der Dinge;
    • Neues Kundenerlebnis: Nutzung des Multi-Channel-Faktors für die Interaktion mit Kunden, Vereinfachung von UX / UI, Einführung des Konzepts „Everything on Demand“, ein personalisierter Ansatz für den Kunden durch neue Technologien.

    Wie funktioniert es?


    Die Schaffung einer erfolgreichen digitalen Unternehmensstrategie ist unmöglich, ohne dass jeder Mitarbeiter die Vorteile neuer Technologien versteht. Alle Teammitglieder müssen sich an der Umsetzung von Innovationen beteiligen. Um den Managern dabei zu helfen, den Mitarbeitern wichtige Ideen zu vermitteln, haben wir ein spezielles Seminarprogramm entwickelt.

    Während des Unterrichts konzentrieren sich die Teilnehmer zusammen mit den beteiligten Experten auf wichtige Aspekte des Geschäfts: Transformation des Kundenerlebnisses, Suche nach neuen Geschäftsmodellen, Erkundung des Marktes (neue Akteure und Wettbewerber). Zu jedem Thema, das einem bestimmten Problem gewidmet ist, findet eine separate Sitzung statt. Das Thema Startup-Markt wird separat diskutiert - die Teilnehmer studieren die vielversprechendsten Projekte und ihre Technologien.

    Das Kursprogramm umfasst neben theoretischen Kursen auch Meisterkurse, in denen Experten die praktische Anwendung neuer Technologien in der Wirtschaft demonstrieren. Es werden auch Workshops und Sitzungen zum Rapid Prototyping abgehalten, in denen Konzepte für neue Produkte und Dienstleistungen erarbeitet werden, sowie spezielle praktische Kurse, in denen die Schulungsteilnehmer die Möglichkeiten des Einsatzes neuer Technologien und ihre Anwendung für verschiedene Unternehmen und vertikale Märkte untersuchen.



    Während des Trainings wird besonderes Augenmerk auf die Arbeit mit fortschrittlichen Geräten und Technologien gelegt, die noch nicht zum Mainstream geworden sind und die Welt erobern. Klassen im interaktiven Tech Playground-Format ermöglichen es den Teilnehmern, die neuesten Geräte und Technologien mit ihren eigenen Händen zu "berühren" und die Möglichkeiten für ihre Implementierung in bestehende Geschäftsmodelle zu verstehen .

    Im Rahmen des Kurses werden Reisen in Kultstädte für Unternehmen organisiert: San Francisco, London, Berlin, Paris und andere Zentren der technologischen Revolution. In jeder der Städte finden Treffen der Teilnehmer des Schulungsprogramms mit lokalen Unternehmern und Vertretern der technologischen „Partei“ statt, die die Entwicklung internationaler Geschäftsbeziehungen ermöglichen.

    Wer hat bereits an den Programmen teilgenommen?


    Vertreter mehrerer russischer Unternehmen wie ABC of Taste, Beeline, Leroy Merlin Russland, Russian Venture Company und andere haben bereits eine Ausbildung am Fabernovel-Institut abgeschlossen.



    Wir planen ein Geschäftsfrühstück, um dieses Thema zu diskutieren und alle interessierten Unternehmensvertreter zur Teilnahme einzuladen. Für weitere Informationen können Sie eine Bewerbung an lev.samsonov@fabernovel.com senden .

    Das ist alles für heute, vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Gerne beantworten wir Ihre Fragen in den Kommentaren.

    Jetzt auch beliebt: