Das geheimnisvolle Herz der Roland TR-808 Drum Machine

Originalautor: Craig Sue und Steve Jones
  • Übersetzung


Die Geschichte eines speziellen Transistors im Zentrum der legendären Drum Machine


In den 1970er und 80er Jahren, in der goldenen Ära des Synthesizer-Designs, zeichneten sich mehrere Hersteller durch hochwertige Produkte und exzellente elektronische Schaltkreise aus. In vielen Fällen waren japanische Unternehmen für die Situation verantwortlich, ihre Werkzeuge waren das Ergebnis der hervorragenden Arbeit der Ingenieure von innen und außen - hochwertige Gehäuse, Leiterplatten und eine hervorragende Auswahl an Bauteilen ermöglichten die Herstellung zuverlässiger Elektronik. Roland war berühmt und berühmt für seine Synthesizer und andere Instrumente, und einer der einflussreichsten und berühmtesten von ihnen war die Drum Machine TR-808. Sein Einfluss auf die zeitgenössische Musik und die Kultur der 1980er Jahre war, gelinde gesagt, beispiellos. Es gibt es seit fast 40 Jahren, viele Kenner haben danach gesucht, Musiker lieben es, es zu benutzen, und es erscheint selten auf dem Markt für gebrauchte Instrumente.


Original TR-808 mit einigen Modifikationen

Der TR-808 hat eine interessante Geschichte und ist nicht überraschend, da das Leben von Rolands Gründer Ikutaro Kakehashi unglaublich ist. Der Beginn seines Lebens war geprägt von erstaunlichen kreativen Impulsen, Ausdauer und dem Wunsch nach einem Ziel; Er begegnete Hindernissen und überwand sie, die die meisten Menschen dazu bringen würden, aufzugeben. Seine Geschichte ist als Beispiel für unbezwingbare Beharrlichkeit und Standhaftigkeit lesenswert.

Kakehashi war ein ausgezeichneter Entwicklungsingenieur. Er schuf die frühen Roland-Produkte, entwickelte und verwaltete das Unternehmen und bereiste die Welt, um für seine Werkzeuge zu werben. Werkzeuge auf der Basis von Festkörperelektronik waren selten, als er zuerst Acetone und dann Roland gründete. Zu Beginn der achtziger Jahre hatten sich die Herstellungsprozesse von Bauteilen bereits recht gut entwickelt, aber in jeder Charge von Halbleiterelementen, integrierten Schaltkreisen und Transistoren gab es einen relativ hohen Prozentsatz an Ausschuss - möglicherweise aufgrund der ungleichmäßigen Qualität der Substratmaterialien, Temperaturschwankungen usw. Die Hersteller überprüften jede Charge, markierten die Elemente gemäß ihren elektrischen Eigenschaften und beschrifteten sie vor dem Versand entsprechend. In jeder Charge können mehrere Transistoren verschiedener Typen vorkommen. abhängig von der Qualität ihrer Arbeit. Einige waren so unterschiedlich, dass sie einfach abgelehnt wurden. Sie könnten recht gut funktionieren, passen aber nicht zu den Merkmalen der Nomenklatur. Und hier beginnt das seltsame Kapitel in der Geschichte des Roland TR-808 Rhythm Composer.

Abgelehnter Transistor Center Roland TR-808



Einige "alte neue" Transistoren aus der ursprünglichen Charge der 1970er Jahre

Das Foto oben zeigt spezielle Transistoren. Die Teilenummer ist auf dem Common 2SC828-R angebracht. Sie werden nicht mehr herausgebracht, werden aber immer noch von vielen Elektroniklieferanten verkauft und kosten nicht mehr als 30 Cent pro Stück. Dies sind einfache Allzweck-NPN-Transistoren, die in der Audiotechnik und in Schaltern verwendet werden. "R" bedeutet DC-Verstärkungsbewertung. Sie wurden von mehreren Unternehmen hergestellt, darunter Toshiba und Panasonic. Technisch gesehen sind die auf diesen Transistoren aufgedruckten Zeichen falsch, sie gehören tatsächlich nicht zur Serie 2SC828 - es handelt sich tatsächlich um abgelehnte Transistoren, auf denen die Teilenummer 2SC828-R noch gedruckt ist, die jedoch den Produktionstest nicht bestanden haben.

In diesem Artikel geht es um eine kleine Charge von Transistoren, die aufgrund von „Nichteinhaltung der Spezifikationen“ abgelehnt und dann an Roland verkauft wurden. Ein Farbfleck auf der Oberseite des Transistors kennzeichnet seine Einzigartigkeit und extreme Seltenheit. In den späten 1970er Jahren wurde in der Roland-Fabrik Farbe aufgetragen, um festzustellen, dass diese Transistoren einzigartige Eigenschaften aufweisen und als Geräuschquelle in der neuen TR-808 Rhythm Composer-Drum-Maschine verwendet werden können.

Wie genau Kakehashi auf diese Teile gestoßen ist, ist unbekannt, obwohl er Verbindungen zu den Herstellern der von Acetone und Roland verwendeten Teile hätte haben sollen. Er erzählt einen Teil dieser Geschichte selbstständig, am Ende des schönen Dokumentarfilms von 2015 " 808"Dort sagt er, dass bei der Herstellung einer Charge von 10.000 Transistoren nur 2-3 Prozent" defekt "sein könnten, und er erwarb diese zurückgewiesenen Teile, die für den" scharfen "Klang des TR-808 von entscheidender Bedeutung waren. Er sagte dies mit einer Verbesserung." Er sah sich mit dem Mangel an solchen defekten Transistoren konfrontiert, die es unmöglich machten, den neuen TR-808 zu produzieren. So wichtig war dieser Transistor, um den einzigartigen Klang des TR-808 zu erzeugen. Nachdem 12.000 TR-808-Einheiten hergestellt worden waren, wurde die Produktion eingestellt. Diese Transistoren sind a Sie diskutierten aktiv nach der Veröffentlichung des Dokumentarfilms und gewannen eine Menge Folklore, sodass wir beschlossen, einige Details der Geschichte auszufüllen und Ihnen ihre Nahaufnahmen zu zeigen.







Kann ich einen TR-808 klonen?


Ohne solche Transistoren ist es noch nicht möglich, die perfekte analoge Kopie des Roland TR-808 zu erstellen. Einige Unternehmen machten Klone, einige Enthusiasten versuchten, eine eigenständige Version des Instruments mit dem Standard 2SC828 herzustellen, stellten jedoch fest, dass sie überhaupt nicht so klangen. Dies liegt daran, dass es keinen anderen Transistor mit genau demselben spektralen Rauschprofil und Ausgangspegel wie den 2SC828-RNZ gibt, der in den 1970er Jahren auf den Markt gebracht und für die Herstellung von TR-808 verwendet wurde. Wenn der Transistor im TR-808 ausfällt, kann er nur durch denselben Transistor aus dem Originalteil ersetzt werden, oder er klingt nicht wie zuvor. Als Roland diese Transistoren nicht mehr zur Verfügung hatten, musste das Unternehmen die Freigabe des Instruments einstellen, da die Geräuscheigenschaften für den Klang von Snaredrums, Pops und weißem Rauschen entscheidend waren, die dann herausgefiltert wurdenrosa Rauschen und für andere Instrumente verwendet. Wenn Sie anstelle Ihrer Favoriten den Standard 2SC828-R in TR-808 installieren, ändert sich der Klang vollständig. Wie bereits erwähnt, können diese Transistoren streng genommen nicht als 2SC828 bezeichnet werden, da sie sonst nicht verworfen würden. Glücklicherweise sind Transistoren nicht störanfällig. Wenn Sie also den 808er haben, müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen.

Hinweis: Am Ende des Artikels wird ein Zusatz angegeben, in dem steht, dass tatsächlich eine Alternative zum Transistor gefunden wurde.

Was ist ein Rauschtransistor im Allgemeinen?


Menschen, die mit analogen Synthesizern vertraut sind, wissen, dass diese Instrumente nicht nur Oszillatoren, sondern auch Rauschgeneratoren als Schallquellen verwenden. Abhängig von der Art des gewünschten Klangs können Sie „weiße“ oder „rosa“ Geräuschgeneratoren verwenden. Rosa Rauschen ist normalerweise weißes Rauschen, das durch einen Filter geleitet und dann verstärkt wird. Der Rauschgenerator im Synthesizer ist auch eine gute Quelle für Zufallsspannungen für die Abtast- und Speichervorrichtung.. Einige Synthesizer verwenden eine digitale Rauschquelle, die meisten verwenden jedoch das Halbleiterübergangsmerkmal, das auftritt, wenn es aufgrund von Sperrvorspannung in den Durchbruchbereich eintritt. Wenn Sie die Diode rückwärts anschließen und den Strom begrenzen, indem Sie die Spannung auf den Durchschlagspegel der Diode erhöhen, wird Rauschen erzeugt. Ein Bipolartransistor ist sogar noch besser, und wenn Sie sich die Schaltkreise aus den Anweisungen für den TR-808 ansehen, können Sie feststellen, dass am Q35-Transistor nur zwei von drei Pins angeschlossen sind. Dieser Übergang dient als Quelle für weißes Rauschen. Das charakteristische leise Geräusch wird verstärkt und an Trommeln und Klatschen abgegeben und dann dem Filter zugeführt, um für Toms rosa Rauschen zu erzeugen.

Der Trick ist, dass Sie nicht vorhersagen können, welche Art von Rauschen ein bestimmtes Modell eines Transistors, einer Diode oder einer Zenerdiode erzeugt. Dieses Rauschen ist niemals reinweiß, jeder Teil davon hat sein eigenes Spektrum und seinen eigenen Pegel, und jeder Typ klingt anders. Einige Synthesizer verwenden Dioden, andere Transistoren. Bei einem Drumcomputer ist die Art des Geräusches jedoch äußerst wichtig. Die Geräuschquelle war die wichtigste Komponente des TR-808 und TR-909, da sie ein wesentlicher Bestandteil des Klangs war, insbesondere für Schlagzeuge. Daher war es für die Produktion von 808 und 909 notwendig, Geräuschkomponenten sorgfältig auszuwählen. Der TR-909 hatte damit keine Probleme, es wurde eine integrierte Schieberegisterschaltung verwendet, die ein quasi zufälliges weißes Rauschen erzeugte. Und der TR-808 war rein analog, so dass die Transistoren sorgfältig ausgewählt und kombiniert werden mussten, sonst würde jeder 808 anders klingen,



Wie bekomme ich einen Sound TR-808


Obwohl es heute ziemlich schwierig ist, eine analoge Kopie des TR-808 zu produzieren, gibt es eine ziemlich gute Alternative für Musiker, die den Klang und das Gefühl eines Originalinstruments nutzen möchten, sich diesen seltenen Synthesizer aber nicht leisten können. Das einzigartige Rauschen des 2SC828-RNZ kann analysiert und anschließend digital präzise simuliert werden. Wir haben kürzlich das neue Roland TR-08-Schlagzeug getestet und es mit dem Original TR-808 verglichen, und natürlich klang das TR-08 fast nicht vom TR-808 zu unterscheiden - der Unterschied war der gleiche wie zwischen verschiedenen Kopien desselben TR-808-Teils . „Natürlich“, schreibe ich, weil die Ingenieure von Roland hervorragende Arbeit mit dem Schaltungsdesign leisten. Sie haben sie in ihrer Boutique-Serie praktisch perfektioniert, und die Entwickler haben wahrscheinlich einen der ursprünglichen Transistoren analysiert und ein genaues spektrales Bild des Rauschens simuliert. und dann als Modell für eine Geräuschquelle in TR-08 verwendet. Als Ergebnis kam Roland selbst zur Rettung der nächsten Musikergeneration mit TR-808-Musikern.

Vergessen Sie nicht: Wenn Sie ein Original TR-808 oder ein anderes Schlagzeug der TR-Serie, insbesondere TB-303 oder TR-606, besitzen, ist der schwächste Punkt ein auslaufender Akku. Ändern Sie sie regelmäßig!







Ergänzung zum Originalartikel: Klanganalyse eines mysteriösen Transistors


Ich habe kürzlich eine Kopie einer Rauschquellenschaltung vom TR-808 erstellt. In der Spektralstudie des Modells haben wir bestätigt, dass sich der „defekte“ 2SC828 R-NZ wirklich vom regulären 2SC828 unterscheidet, was für Kakehashis Behauptungen über die Einzigartigkeit der von ihm verwendeten Transistoren spricht.

Anhand einfacher Hörtests wird deutlich, dass der Vollzeittransistor 2SC828 wirklich keine gute Option für die Installation im 808 genannt werden kann. Bei werkseitig getesteten Transistoren variiert die Rauschqualität und ist stark von der Charge abhängig. Es gibt auch einen großen Unterschied zwischen verschiedenen Marken. Das bewährte 2SC828 eines Herstellers klingt möglicherweise viel lauter und körniger als andere. Im Vergleich zu Standardtransistoren sind die „defekten“ 2SC828-Varianten leiser, ihr Rauschgeräusch ist sehr gleichmäßig und neutral. Es ist glatt und klingt wie weiches weißes Rauschen.

Daher fragte ich mich, ob es einen Fehler bei der Übersetzung des Interviews gab - im 2SC828 R-NZ wurde kein „scharfes“ Geräusch beobachtet, im Gegenteil, es war seidiger -, vielleicht bedeutete Kakehashi, dass diese Quelle für sanftes Geräusch die scharfen Komponenten anderer dämpfte Klangerzeuger.


Der Ausgang des Sockels sieht verlötet aus, tatsächlich ist er jedoch auf der anderen Seite verlötet

Das nächste Puzzlestück, das Menschen, die Klone der 808er machen, gefallen kann, sind zwei Synthesizer, die ich nach dem Schreiben des Originalartikels repariert habe. Der Noise-Transistor war zwar original, aber nicht 2SC828-R NZ. In einem Fall handelte es sich um 2SC536 und im anderen um 2SC945. Beide waren mit Farbe markiert und offensichtlich speziell ausgewählt. Ich habe ihren Klang auf meinem Testgerät gehört, und beide klingen näher am 2SC828-R NZ als am serienmäßigen 2SC828. Vielleicht hat Roland bis zum Ende der Produktion andere Alternativen für defekte Transistoren gefunden.

Daher stellte sich überraschenderweise heraus, dass nicht jeder TR-808 einen defekten Transistor 2SC828 verwendete. Und die Tatsache, dass der ausgewählte 2SC945 im Original TR-808 verbaut war, bestätigt den Verdacht vieler Menschen - da der TR-606 auch den mit 2SC945 gekennzeichneten Trommelcomputer verwendete. Vielleicht war der 2SC945 der nächstliegende und dem defekten 2SC828, den Roland finden konnte, am ähnlichsten?

Ich erwähnte einen anderen Transistor, den ich kürzlich als ursprünglichen Rauschtransistor im TR-808-2SC536 entdeckt habe. Ich habe mehrere dieser Transistoren aus verschiedenen Losen getestet, und es kommt auch dem erforderlichen Pegel ziemlich nahe - nicht so glatt wie beim 2SC945, aber der Rauschpegel ist der gleiche. Es gab auch einen Haken - ein Transistor aus einem Teil, dessen Gehäuse kleiner war, klang im weitverbreiteten TO92-Fall völlig anders als das 2SC536, so dass Roland möglicherweise wegen des großen Unterschieds zwischen den Parteien bei 2SC945 stehen blieb.

Der Unterschied in Rauschen und Qualität zwischen verschiedenen Marken desselben Transistors hat mich überrascht, weshalb das Testen und Vergleichen jetzt komplizierter ist als beim TR-808 - jetzt gibt es viel mehr Hersteller und Marken. Einige der 2SC828s, die wir gehört haben, klangen laut und scharf, andere kamen dem Klang des „defekten“ Transistors ziemlich nahe. Wenn Sie also versuchen, Ihren eigenen Klon zu erstellen, ist es sinnvoll, verschiedene Marken auszuprobieren und die beste zu wählen.

Im ersten Teil des Artikels schrieb ich, dass es unmöglich ist, einen idealen Klon ohne 2SC828-R NZ zu erstellen. Alle Tests, die ich seitdem durchgeführt habe, haben jedoch gezeigt, dass es durchaus möglich ist, mit einem geeigneten 2SC945P dem nahe zu kommen. Der nächste Schritt besteht darin, den 2SC828-R NZ als Referenz zu verwenden und Geräte zu entwickeln, mit denen es möglich sein wird, verschiedene 2SC945Ps auf die Nähe ihrer Korrespondenz hin auszuwählen und zu bewerten.

Jetzt auch beliebt: