Zufall oder Vorherbestimmung

    Gibt es zufällige Ereignisse in unserem Universum oder ist alles im Voraus festgelegt? Ist jeder Zufall in unserem Leben ein Unfall oder ein Muster? Ich schlage vor, mit diesen Problemen umzugehen. Ich muss gleich sagen, dass der Artikel keinen wissenschaftlichen Anspruch hat und nur ein Versuch ist, die Realität mit einem mathematischen Apparat zu erfassen. Wen kümmert es, lesen Sie weiter.

    Betrachten wir das Universum als ein nichtlineares dynamisches System, dessen Zustand zum Zeitpunkt t durch eine Vielzahl von Ereignissen beschrieben werden kann, und nehmen das Vorhandensein von Ursache-Wirkungs-Beziehungen zwischen den Ereignissen zum Zeitpunkt t und den Ereignissen zum Zeitpunkt t-1 an (mit anderen Worten das Vorhandensein einer Beziehung zwischen dem gegenwärtigen und früheren Zustand) Systeme), dann werden wir gezwungen sein zu folgern, dass irgendeine Art von Ereignis (oder viele gleichzeitige Ereignisse, die in der Tat als ein einzelnes Ereignis betrachtet werden können, das den Anfangszustand bestimmt) System) war der Anfang und die Ursache des Seins. Infolgedessen entstanden viele andere Ereignisse, von denen jedes eine Reihe der folgenden und so weiter bis zum aktuellen Moment ist.

    Somit kann das Universum als ein System nichtlinearer Differentialgleichungen dargestellt werden. Je größer die Anzahl der zu berücksichtigenden Parameter ist, desto größer ist die Anzahl der darin enthaltenen Gleichungen und desto näher kommt dieses mathematische Modell dem tatsächlichen Modell. Das heißt, mit einer Zunahme der Anzahl von Parametern und Gleichungen des Systems bis zur Unendlichkeit erhalten wir ein vollständiges mathematisches Modell des Universums. Selbst einfache nichtlineare dynamische Systeme mit drei Parametern zeigen ein sehr komplexes Verhalten, das praktisch nicht vom Zufall zu unterscheiden ist. Man kann sich vorstellen, wie sich das System mit der Anzahl der Parameter verhält, die gegen unendlich tendieren.

    Wikipedia definiert Zufälligkeitals Manifestation äußerer instabiler Verhältnisse in der Realität eine Manifestation des Ergebnisses der Überschneidung (des Zusammentreffens) unabhängiger Prozesse oder Ereignisse. Im Gegensatz dazu wird die Notwendigkeit als ein Merkmal eines Phänomens definiert, das durch einen bestimmten Bereich der Realität eindeutig definiert wird und im Rahmen des Wissens darüber vorhersehbar ist. Ich denke, dass der Begriff nicht sehr gut gewählt ist, daher verwende ich stattdessen die Prädestination.

    Jetzt können wir versuchen, das Problem der Existenz zufälliger Prozesse und Ereignisse in unserem Universum zu behandeln. Ein Prozess ist nichts anderes als eine Abfolge von Ereignissen, daher wird ein zufälliger Prozess eine Abfolge von zufälligen Ereignissen genannt (oder eine zufällige Abfolge von Ereignissen, deren Wesen sich nicht ändert). Wie aus der obigen Definition hervorgeht, ist Zufälligkeit jedoch nur möglich, wenn unabhängige Prozesse oder Ereignisse vorliegen, und dies widerspricht unserem Modell, in dem alle Ereignisse und Prozesse voneinander abhängig sind. Die gegenseitige Abhängigkeit ist auf den Ausgangszustand des Systems zurückzuführen, da in nichtlinearen dynamischen Systemen bereits eine geringe Änderung des Ausgangszustands zu einem unvorhersehbaren Verhalten des Gesamtsystems und der einzelnen Parameter führt. Es ist also nicht möglich, nur einen der Parameter zu ändern. ohne den Rest zu beeinflussen, hängen daher alle nachfolgenden Zustände des Systems von den vorhergehenden ab. Wir schließen daraus, dass in unserem Modell keine unabhängigen Ereignisse existieren können. Und das bedeutet, dass es keine Chance gibt. Aber was gibt es? Das System besteht aus einer großen Anzahl nichtlinearer Elemente, von denen jedes die freie Wahl hat und mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit eine positive oder negative Auswirkung auf das System hat (mit anderen Worten, es trägt zum Wachstum von Entropie oder Negentropie bei). Wir können daher nur über die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ereignisses sprechen, basierend auf der Kette vorheriger Ursache-Wirkungs-Beziehungen. Und hallo Quantenphysik und Thermodynamik. Wir schließen daraus, dass in unserem Modell keine unabhängigen Ereignisse existieren können. Und das bedeutet, dass es keine Chance gibt. Aber was gibt es? Das System besteht aus einer großen Anzahl nichtlinearer Elemente, von denen jedes die freie Wahl hat und mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit eine positive oder negative Auswirkung auf das System hat (mit anderen Worten, es trägt zum Wachstum von Entropie oder Negentropie bei). Wir können daher nur über die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ereignisses sprechen, basierend auf der Kette vorheriger Ursache-Wirkungs-Beziehungen. Und hallo Quantenphysik und Thermodynamik. Wir schließen daraus, dass in unserem Modell keine unabhängigen Ereignisse existieren können. Und das bedeutet, dass es keine Chance gibt. Aber was gibt es? Das System besteht aus einer großen Anzahl nichtlinearer Elemente, von denen jedes die freie Wahl hat und mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit eine positive oder negative Auswirkung auf das System hat (mit anderen Worten, es trägt zum Wachstum von Entropie oder Negentropie bei). Wir können daher nur über die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ereignisses sprechen, basierend auf der Kette vorheriger Ursache-Wirkungs-Beziehungen. Und hallo Quantenphysik und Thermodynamik. Jedes davon hat Wahlfreiheit und wirkt sich mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit positiv oder negativ auf das System aus (mit anderen Worten, es trägt zum Wachstum von Entropie oder Negentropie bei). Wir können daher nur über die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ereignisses sprechen, basierend auf der Kette vorheriger Ursache-Wirkungs-Beziehungen. Und hallo Quantenphysik und Thermodynamik. Jedes davon hat Wahlfreiheit und wirkt sich mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit positiv oder negativ auf das System aus (mit anderen Worten, es trägt zum Wachstum von Entropie oder Negentropie bei). Wir können daher nur über die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ereignisses sprechen, basierend auf der Kette vorheriger Ursache-Wirkungs-Beziehungen. Und hallo Quantenphysik und Thermodynamik.

    Warum wurde das alles geschrieben? Dieser Text ist ein Versuch, die Lebenserfahrung im Lichte bestehender wissenschaftlicher Theorien zu erfassen. Und Erfahrung, wie die oben genannte Argumentation, führt zu der Schlussfolgerung, dass im Leben nichts zufällig passiert. Und an Seine Majestät zu glauben, ist ebenso lächerlich, wie steinerne Götzen anzubeten.

    Um eine sehr lange Diskussion mit einem anschaulichen Beispiel abzuschließen, betrachten Sie die folgende Situation. Jeder kennt die Zahl Pi. Die Berechnung erfolgt nach eindeutigen Regeln, so dass die Reihenfolge der Dezimalstellen nicht als zufällig angesehen werden kann. Aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die nächste berechnete Dezimalstelle in dieser Sequenz 9 ist? Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie 9 von 10 vorgeschlagenen Zahlen wählen? Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die nächste Ziffer von Pi erraten werden? Wenn jemand interessiert ist, kann er versuchen, die Antworten auf diese Fragen selbstständig zu finden, weil ich sie nicht habe.

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

    Jetzt auch beliebt: