Elementare Design-Partikel entdeckt

    Bild
    Ehrlich gesagt, es ist mir schon peinlich, noch einmal über Atomic Design zu sprechen . Fast alles ist über das Konzept von Designsystemen gesagt, und es scheint, als gäbe es nichts hinzuzufügen. Aber warte einen Moment! Schließlich bestehen Atome in der realen Welt aus etwas: Protonen, Neutronen, Elektronen ... Können wir das funktionale Design, mit dem wir arbeiten, mit der Struktur eines Atoms vergleichen? Ich bin mir sicher, dass die Antwort "Ja" lautet, und deshalb ...

    Globale Stile


    Das Aufkommen globaler Stile in Entwurfswerkzeugen ( Figma und zuletzt Sketch ) als an jedes Objekt auf einer Zeichenfläche anfügbare Einheit veranlasste mich zu einer Metapher. Die Zusammensetzung eines Atoms entspricht den Aktionen, die wir auf ein Designobjekt anwenden: Wir wählen eine Farbe aus, fügen einen Strich hinzu, manchmal auch einen Schatten, und schneiden dann die Ecken ab, wenn es sich um ein Rechteck handelt.

    Betrachten wir zum Beispiel einen Knopf als ein Molekül, das aus zwei Atomen besteht: einem Hintergrund und einer Inschrift, so kann der Hintergrund wie folgt beeinflusst werden:

    1. Farbe hinzufügen (füllen) . Jeder Hintergrund kann übermalt oder mit Textur gefüllt werden.
    2. Fügen Sie einen Strich hinzu (Strich) . Passen Sie dann die Dicke an, machen Sie es gepunktet, ändern Sie die Farbe.
    3. Runde Ecken (Eckenradius) . Knöpfe mit möglichst abgerundeten Ecken scheinen auf absehbare Zeit wieder beliebt zu sein.
    4. Schatten hinzufügen . Meistens extern, aber manchmal intern. Mit modernen Werkzeugen können Sie mehrere Schatten überlagern.

    Ich habe hier die Drehung des Objekts und die Größenänderung nicht berücksichtigt, weil Es geht mehr um Veränderungen im Raum

    Übrigens, wenn Sie Figma verwenden , empfehle ich, auf unsere vorgefertigten Konstruktionssysteme zu achten . Sie helfen Freiberuflern dabei, mehr Aufträge pro Monat zu erledigen, Programmierer können selbst schöne Anwendungen erstellen, und das Team führt Sprints mit vorgefertigten Designsystemen für die Teamarbeit schneller aus.

    Und wenn Sie ein ernstes Projekt haben, ist unser Team bereit, ein auf unseren Best Practices basierendes Konstruktionssystem innerhalb der Organisation bereitzustellen und es mit Figma auf bestimmte Aufgaben zuzuschneiden. Web / Desktop und jedes Handy. Wir sind auch mit React / React Native vertraut. Schreiben Sie an T: @kamushken


    Elementarteilchen eines Designatoms


    Schauen Sie sich das Atomkompositionsdiagramm an, bevor ich fortfahre:

    Bild

    Bildrechte
    Struktur eines Berylliumatoms: vier Protonen, vier Neutronen und vier Elektronen. Bildnachweis
    : general-fmv © Shutterstock

    Nun der lustige Teil. Hat jemand schon erraten, welche Eigenschaften eines Designobjekts mit atomaren Partikeln verglichen werden können?

    Neutronen sind eine Fülle. Bei der Visualisierung der Struktur eines Atoms stehen Neutronen im Mittelpunkt. Die Metapher passt perfekt.

    Protonen - abgerundete Ecken. Ihre zerstäubten Winkel sind im Design unmittelbar mit dieser Eigenschaft verbunden.

    Ich möchte Nukleonen wirklich mit einem Schlaganfall vergleichen. Leider ist das Nukleon kein Teilchen, sondern nur ein Name, der Protonen und Neutronen kombiniert, aber es spielt keine Rolle! Die Nukleole sind also ein Schatten. Weil der Schlaganfall zusammenführt, was in ihm steckt. Dies ist genau das gleiche wie auf dem Bild oben.

    Ein Elektron ist ein Schatten. Wikipedia zeigt mir dieses Bildwie ein Schatten. Perfekte Ergänzung in jeder Hinsicht.

    Zurück zu den Entwurfssystemen


    Dies ist nur eine Ergänzung zur allgemeinen Theorie des Atomdesigns beim Entwurf von Entwurfssystemen. Das Konzept der globalen Stile macht Figma definitiv abhängig (anscheinend ist Sketch in letzter Zeit den gleichen Weg gegangen). Und dank dieser Präsentation haben wir, Designer und Entwickler, noch mehr Flexibilität bei der Anpassung, wenn wir die Architektur des zukünftigen Systems effektiv planen:

    Bild

    PS: Design erfordert Praxis, nicht Theorie. Manchmal lohnt es sich jedoch, kurz von der Praxis abzulenken, um die gesammelten Erfahrungen in neue Theorien zu strukturieren.

    PPS: Das Bild für die Post kann übrigens vergrößert werden . Ich habe es selbst gemacht!

    Jetzt auch beliebt: