Wo Sie in der IT arbeiten sollten, veröffentlichen Sie 1: Voximplant

    Bild

    Die Stellenbeschreibung und der erste Tag im Unternehmen ähneln den Erwartungen und der Realität - alles ist ungefähr so, aber es gibt viele Überraschungen. Sie möchten viel mehr über das Unternehmen wissen, wo Sie möchten, als über Ihre beabsichtigte Funktion. Wie ist das Leben im Inneren, was sind die Richtlinien, Regeln und Prozesse, was sind die Ziele der Menschen?

    Jetzt wird "My Circle" regelmäßig darüber sprechen. Wir werden mit großen und kleinen Unternehmen über ihr Innenleben sprechen, damit Sie dort nachschauen können.

    In der ersten Version ist Voximplant eine Cloud-Plattform für Entwickler von Kommunikationsdiensten und -anwendungen.



    Vor etwa 10 Jahren haben Alexey Aylarov und sein Unternehmen den Zingaya-Service eingeführt, mit dem Unternehmen direkt von der Website aus anrufen können, ohne ein Telefon zu verwenden und zusätzliche Software zu installieren.

    Etwa zur gleichen Zeit begann sich auf der Welt ein Markt für Cloud-Kommunikationsplattformen (CPaaS) zu etablieren. Zuerst SMS über die Cloud, dann Anrufe, Nachrichten, Video. Nun ist der Markt stark gewachsen. Beispielsweise verdient nur eine Twillio-Plattform, die vor einigen Jahren in den USA an die Börse ging, Hunderte Millionen Dollar pro Jahr.

    Im Jahr 2014 gründete Alexey zusammen mit Andrey Kovalenko und Sergey Poroshin den Voximplant-Dienst. Dies ist auch eine Cloud-Plattform für Anrufe, auf deren Basis Sie Anwendungen und Dienste erstellen können. Wir sprachen mit Alexey (A.A.) und Vasily Kudryavtsev (V.K.), Voximplant HR-Spezialist, über die Organisation der Arbeit im Unternehmen, das Leben im Büro und die Art von Entwicklern, die sie suchen.


    Wassili Kudryavtsev und Alexey Aylarov



    Produkt und Technologie


    - Wie ist dieser Name erschienen - Voximplant? Hört sich Cyberpunk an.

    A. A .: Und es ist passiert. Implantate werden verwendet, um Menschen in Science-Fiction-Filmen zu stärken: Legen Sie etwas für sich selbst ein und werden Sie fortgeschrittener. Und wir sind auf diese Weise vorgegangen - „Vox“ (Stimme) als Implantat kann in verschiedene Anwendungen und Dienste eingebettet werden. Und wer weiß, vielleicht wird in Zukunft etwas in die Menschen eingebaut. Jetzt ist es nicht sehr verbreitet, aber nach und nach wird Body-Modding in diese Richtung kommen.

    - Und welches Problem lösen Sie mit Ihrem Produkt?

    AA: Der Punkt ist, dass Unternehmen, Start-ups oder einfach nur Entwickler alles von Grund auf selbst entwickeln mussten. Ich möchte mein Skype erstellen - Sie müssen Ingenieure und Spezialisten finden, damit es funktioniert.

    Jetzt können Sie eine solche Plattform nutzen, die üblichen Webentwickler oder Entwickler mobiler Anwendungen nutzen und diese können die Plattform und ihre Tools verwenden, um ein bedingtes Skype- oder Callcenter oder eine PBX-Anlage oder etwas anderes zu erstellen.

    Die Aufgabe besteht darin, die komplexe Entwicklung auf niedriger Ebene, bei der es nur wenige Spezialisten gibt, auf eine höhere Ebene zu übertragen, schneller und einfacher, wo es viele Spezialisten gibt. In unserem speziellen Fall haben wir JavaScript als Hauptmodul für das Schreiben von Skripts für die Anrufverarbeitung auf der Plattform ausgewählt, und es gibt Millionen JavaScript-Programmierer auf der ganzen Welt.

    - Was sind die Teile des Produkts selbst? Welche technologien

    A.A.:Der Hauptteil ist die Infrastruktur selbst, die aus allen Arten von Medienservern, Backend, API usw. besteht. Mit ihnen können Sie Entitäten auf der Plattform erstellen: Anwendungen, Benutzer und andere. Anschließend können Sie Skripts für Aufrufe von JavaScript erstellen, die auf verschiedene Arten ausgeführt werden können.

    Der erste Weg ist, wenn einfach ein Aufruf über HTTP an die Plattform erfolgt und der Anruf gestartet wird. Eine JavaScript-Sitzung wird in der Cloud gestartet, und innerhalb dieser Sitzung können Anruf, Spracherkennung, Aufnahme erfolgen - all die Funktionen, die wir haben. Hängt davon ab, was Sie für einen bestimmten Kunden benötigen.

    In ähnlicher Weise kann eine Sitzung in der Cloud stattfinden, wenn der Anruf von einer mit der Plattform verbundenen Telefonnummer kommt. Sie können Telefonnummern direkt bei uns kaufen oder mieten. Sie können Ihre Rufnummern oder Ihre Infrastruktur über SIP verbinden: um eine Anwendung bei uns zu erstellen und um den Datenverkehr über SIP zu empfangen und zurückzusenden.

    Eine Sitzung mit Anrufen kann auch auftreten, wenn eines unserer SDKs (eine Bibliothek, die integriert werden kann) über unsere Plattform klingelt. Es gibt ein webbasiertes SDK für den Browser, das die WebRTC-Technologie für die Arbeit mit Ton, Video und Daten verwendet. Es gibt ein SDK für Android, für iOS ein reaktives SDK. Es gibt sogar ein SDK für Unity, wenn Sie die Kommunikation in einer AR- oder VR-Anwendung aufbauen möchten.

    Zur gleichen Zeit gibt es in der Cloud jedes Mal eine Sitzung, in der JavaScript Ihnen mitteilt, was mit diesem Aufruf zu tun ist: In eine Warteschlange stellen, aufnehmen, aufzeichnen, erkennen. Sie können komplexe Skripte erstellen. Das heißt, wir haben eine der ersten CPaaS-Plattformen, die sofort den "Serverless" -Ansatz verwendet. Dadurch können Sie den Datenaustausch zwischen unserem Backend und dem Backend, das Kundendaten enthält, minimieren.


    Dinosaurs Pavly

    - Ich schaue mir die Liste der beliebtesten Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen an - es gibt auch JavaScript, über das Sie gesprochen haben, aber es gibt auch C ++, Java, PHP. Welche Spezialisten brauchen Sie also?

    A.A.:Je nachdem, welcher Teil der Plattform verwendet wird, werden unterschiedliche Personen benötigt. Das mobile SDK benötigt Personen, die mit Android und iOS arbeiten. Objective-C, Java oder Swift sowie Kenntnisse in C ++, sodass Sie eine Bibliothek auf der Echtzeituhr und so weiter aufbauen können.

    Wir haben C ++, wir haben Java, wir haben JavaScript, PHP, NodeJS. Die Anzahl der Sprachen ist so groß, wahrscheinlich aufgrund der Komplexität der Plattform. Es ist leichter zu sagen, was wir nicht verwenden, als aufzuzählen, was wir verwenden.

    - Dies liegt genau an der Tatsache, dass Ihre Aufgabe darin besteht, in jedes System zu integrieren und zu implantieren?

    A.A.:Nicht nur. Wir wählen einfach die Technologie und die Sprache aus, die am besten geeignet ist, um aus Backend-Sicht etwas Konkretes zu tun. Und wenn wir über das SDK und die Bibliothek sprechen, dann ist es schon eine Frage der Einschränkungen, die die Plattform auferlegt. Zum Beispiel, iOS möchte, dass das SDK mit Objective-C arbeitet, dann brauchen wir für die Entwicklung eine Person, die es kann.

    Bewerten Sie Voximplant auf My Circle


    - Wir haben kürzlich einen Service für die Bewertung von Unternehmen als Arbeitgeber bei My Circle eingeführt . Sie stehen unter den Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern an dritter Stelle. Unsere Unternehmen werden nach 12 Kriterien bewertet. Wie sehen Sie Ihre Stärken als Arbeitgeber?

    AA: Wir versuchen, die Leute für das zu interessieren, was sie tun. Wir finden Leute, die sich interessieren, sie schreiben keinen Code für Code. Wir haben einen großen Teil der Menschen, die an dem Ergebnis interessiert sind, und dies ist meines Erachtens eines der Hauptkriterien für den Erfolg eines Unternehmens.

    Wir versuchen, die Arbeitsbedingungen so weit wie möglich zu maximieren. Unser Büro expandiert, wir verbessern es in jeder Hinsicht. Natürlich konkurrieren wir nicht mit Unternehmen wie Yandex oder Google, da dies ein etwas anderer Ansatz ist. Wenn wir bis zu 1.000 Menschen groß werden - dann werden wir wahrscheinlich auch so sein. Und jetzt versuchen wir nur, dass sich jeder beim Arbeiten wohl fühlt.

    - Sie haben die höchsten Punktzahlen gerade in den Nominierungen "Interessante Aufgaben", "Moderne Technologien" und in der Nominierung "Das Unternehmen macht die Welt besser".

    A.A.:Ja, das habe ich gerade gesagt. Was Karriere und berufliches Wachstum betrifft, so gibt es, wenn das Unternehmen groß ist, wie Google und Yandex, längere Branchen, und es ist klar, dass man dort lange genug von Position zu Position springen kann, wenn man von unten kommt. Wenn das Unternehmen nicht sehr groß ist, dann hängt Ihre berufliche und berufliche Entwicklung von der Entwicklung des Unternehmens selbst ab, einschließlich seines Niveaus. Dies versuchen wir durch interne Programme, Englischlernen, Konferenzen usw. zu entwickeln.

    Unternehmensstruktur


    - Wie viele Personen arbeiten in Ihrem Unternehmen?

    AA: Jetzt haben wir ungefähr 65-70 Leute. Grundsätzlich ist alles zwischen 25 und 35 Jahre alt. Gleichzeitig teilen wir die Mitarbeiter nicht in Büro und Remote auf. Grundsätzlich arbeiten alle hauptberuflich im Büro. Es gibt Fälle, in denen jemand aus der Ferne arbeiten kann, dies sind jedoch eher selten.

    - Sie verstehen, ich arbeite nicht an der Fernbedienung. Und die Erfahrung mit der Arbeit mit ausländischen Experten auf der Fernbedienung fehlt ebenfalls bzw.?

    A.A.:Das einzige, was wir jemals auf der Fernbedienung gemacht haben, ist das Design großer Konzepte - zum Beispiel, um die Site vollständig zu aktualisieren. Im Laufe der Arbeit begannen jedoch allmählich viele Dinge zu erscheinen, die ständig zu erledigen waren. Sie können sie nicht an große Leute wie AIC Media geben - sie sind mit kleinen Dingen nicht vertraut. Oder wir haben jetzt neue interne Produkte wie Smartcalls, einen Dienst für Roboteranrufe. Es gibt eine Menge Arbeit, die mit der UX zu tun hat, und es waren viele Leute drin, um dies zu tun.

    Natürlich nehmen wir einige Dinge von Partnern wie Google mit - zum Beispiel Cloud oder Spracherkennung. Aber diejenigen Teile des Produkts, die wir für wichtig und kritisch halten (und jetzt betrachten wir im Prinzip alles als wichtig und kritisch) - versuchen wir im Inneren zu tun.

    - Ist das deine prinzipielle Position?

    A.A.:Ehrlich gesagt, wir haben kein gutes Management von Angestellten in der Ferne, und einige Male gab es keine sehr gute Erfahrung. Aber ich spreche vom technischen Teil.

    Wenn Sie sich geografisch entwickeln, müssen Sie natürlich über Fernbedienungen nachdenken. Dies ist jedoch immer noch keine Entwicklung, sondern technischer Support, Kundenservice, Vertrieb, Marketing. Wenn wir in den USA verkaufen, haben wir Leute, die das vor Ort tun.

    Vielleicht werden wir irgendwann neue Büros für die Erschließung neuer Märkte haben. Manchmal ist es sinnlos, nur auf Russland zu schließen. Aber die Entwicklung wollen wir nicht irgendwo machen. Es gibt genug Spezialisten, Geld in Moskau reicht auch, um sie zu halten und zu ernähren.


    Entwicklerraum

    - Erzählen Sie uns von den Abteilungen und Teams.

    A.A.:Formal ist das Unternehmen in zwei Hauptteile unterteilt: Entwicklung und Vertrieb mit Marketing.

    In der Entwicklung ist alles so strukturiert wie die Plattform. Es gibt Backend-Entwickler, die die Plattform direkt erstellen. Es gibt mobile SDK-Entwickler. Unter jedem Teil ist eine eigene Einheit zugeordnet. Und es gibt Infrastrukturprobleme, Engineering.

    Wenn wir über den Rest sprechen - wir haben Management, Marketing, Vertrieb, Buchhaltung, gibt es Unterstützung. Im Allgemeinen ist alles mehr oder weniger horizontal. Designer sind jetzt getrennt, bevor es das gab.

    - Wie sind die Einheiten organisiert?

    A.A.:Dies sind Gruppen von 2 bis 10 Personen. Wir haben Kollegen, die die Serverseite entwickeln, C ++ verwenden usw. - komplexe Hochleistungsgeräte für die Telefonie. Sie berichten direkt an den technischen Direktor Andrei Kovalenko. Es gibt jetzt etwa drei Leute in dieser Gruppe. In dieser speziellen Einheit, allen Senioren, haben wir keine Gelegenheit, Junioren hier zu halten.

    Und wenn wir über Front-End-Entwicklung sprechen, in Bezug auf Websites, UI / UX und Lebensmittelprodukte - dann gibt es sowohl Junioren als auch mittlere. Es gibt einen hochrangigen Teammanager - Teamleiter. Ob ein einzelnes Management erforderlich ist oder nicht, hängt davon ab, wie viele Personen es gibt und welche Funktion sie erfüllen.

    - Ich frage mich, was dein Sexverhältnis ist? Am wahrscheinlichsten natürlich mehr Männer?

    V.К:30 Prozent bis 70! Bei der Entwicklung von vier weiblichen Programmiererinnen haben wir.

    - Was ist mit Ihren Kollektivgesprächen? Ich habe jetzt gelesen, dass einige Unternehmen sie extrem verkürzen, um keine Zeit zu verlieren. Im Gegenteil, einige verfolgen den Weg der Erweiterung dieser Treffen.

    AA: Wir haben eine gewisse Hybride - um nicht zu sagen, dass wir normalerweise viele Meetings abhalten, aber wir können auch nicht darauf verzichten.

    Es gibt Meetings für spezifische Probleme und deren Lösung. Es gibt - etwa "sagen Sie, wer was macht und warum es gebraucht wird". Vor kurzem haben wir begonnen, kleine, seltene Meetings zum Thema Mentoring einzuführen, damit jemandem jemand erklären kann, wie er besser wird. Es gibt strategische Meetings, bei denen das gesamte Unternehmen darauf achtet, was wir tun, warum, warum, welche Pläne wir für das Jahr, das Quartal usw. haben. Ich verbringe sie selbst einmal alle sechs Monate.

    Beim Verkauf haben sie ein eigenes Besprechungssystem.

    - Welche Art von Tools für die Zusammenarbeit verwenden Sie?

    A.: Wir hatten Kommunikation rund um das Telegramm, Slack gewöhnte sich irgendwie nicht.
    Praktisch jede Verwaltungseinheit hat im Telegramm eine eigene Gruppe. Und so - wie alle: E-Mail, Jira, CRM, Telefon. Task Tracker aller Art, jemand, den Trello benutzt, wenn Sie etwas Einfacheres brauchen.

    - Beteiligen Sie sich als CEO und Gründer an den täglichen Entwicklungs- oder Vertriebsaktivitäten?

    AA: Ich bin mehr in die Beobachtung involviert. Ich kommuniziere mit Technikern, die Produkte entwickeln, und mit dem Geschäft, das das Produkt verkauft. Ich muss verstehen, was beansprucht wird, was nicht beansprucht wird, was getan werden kann und was nicht, was lange und teuer gemacht werden kann und so weiter. Das heißt, ich schreibe natürlich keine großen Codeabschnitte mehr.


    Alexey Ailarov



    Schulung und Neuankömmlinge zur Arbeit bringen


    - Haben Sie oft neue Mitarbeiter?

    AA: In den letzten 2 Jahren haben wir aktiv expandiert. In einem Jahr wurden wahrscheinlich fast doppelt so viele Menschen.

    - Wie stellst du sie in die Arbeit ein?

    А.А .: Anfangs war das alles nicht sehr gut organisiert, aber jetzt, wo es mehr Menschen gibt und Leute wie Vasily auftauchen, die an HR-Prozessen beteiligt sind, wird bereits alles wieder aufgebaut.

    Wir haben spezielle Systeme. Beispielsweise ist das Schulungssystem für Verkäufer eins, und das System zum Anschließen eines Entwicklers an Aufgaben unterscheidet sich geringfügig. Alles wird durch die Aufgaben und den KPI abgestoßen, was die Führung ausmacht. Dann wird alles in Teilaufgaben aufgeteilt, und den Leuten wird nur gesagt, was, warum und warum. Normalerweise dauert es in ein, zwei Monaten etwas, bis wir uns einig werden. Dies ist nicht die einfachste Sache der Welt! Nun, nachdem die Leute leise gearbeitet haben.

    V.: Jetzt führen wir gerade ein Trainingssystem für Anfänger ein. Bisher sieht es aus wie eine Reihe von Vorträgen und Geschichten zu verschiedenen Produkten und in verschiedene Richtungen: die technische Seite von Voximplant, die geschäftliche Seite von Voximplant.

    Wir haben vor, all dies in Form von Präsentationen und Videos zu formalisieren, damit die Menschen, die später kommen, über eine Wissensbasis verfügen, um in das Unternehmen einzusteigen.

    А.А .: Von zusätzlichen Schulungen haben wir Englischlehrer, die ein paar Mal pro Woche mit Gruppen arbeiten. Unsere Aufgabe ist es, allen Mitarbeitern zu ermöglichen, das Niveau der englischen Sprache zu verbessern, beispielsweise, wenn nötig, mit dem Kunden zu kommunizieren. Plus geschriebenes Englisch für diejenigen, die Dokumentationen schreiben und so weiter.

    - Besuchen Sie externe Veranstaltungen - Konferenzen, Seminare?

    A.A.:Ja, in der Regel handelt es sich um individuelle Wünsche. Es gibt Veranstaltungen, bei denen wir als Unternehmen auftreten, um von uns zu erzählen. Es gibt Veranstaltungen, bei denen wir Menschen schicken, bei denen sie ihre Erfahrungen teilen und anderen zuhören, sich kennenlernen.

    Normalerweise wählen die Entwickler selbst, wo sie wollen und sagen: "Kann ich irgendwo hingehen?". Und sie werden geantwortet: „Okay, gehen Sie, warum nicht!“

    - Sponsor dieser Firma oder legt der Entwickler sein Geld selbst aus?

    AA: Hängt davon ab, welche Art von Veranstaltung. Das Unternehmen sponsert die Teilnahme des Entwicklers an der Veranstaltung, wenn er aus geschäftlichen Interessen unterwegs ist. Wenn das Interesse persönlich ist, neigen die Angestellten dazu, dies zu verstehen und bezahlen alles für sich. Das hängt davon ab, welche Umstände gegeben sind und was erforderlich ist, um zu diesem Ereignis zu gelangen.

    Über Bildung und Universitäten


    - Gestern haben wir gerade mit Grigory Petrov, Ihrem Evangelisten, gesprochen und er hat die Ansicht verteidigt, dass unsere technischen Universitäten tatsächlich keine hochqualifizierten Entwickler vorbereiten. Hast du Bauman fertiggestellt? Wie weit sind unsere Universitäten zurückgeblieben, um einen wirklich guten Entwickler vorzubereiten, der jetzt gefragt ist? A

    .: Ich denke, dass dies nicht einmal eine Funktion der Universität ist. Entwicklung - es entwickelt sich so schnell, dass keine Universität dafür Zeit hat. Hauptaufgabe der Universität ist es daher, eine Grundbildung zu vermitteln.

    Wenn sie relativ lernen, in C ++ zu programmieren, können Sie später selbst zusätzliches Material studieren, Konferenzen besuchen, in Unternehmen arbeiten - Ihre Fähigkeiten entwickeln und weitere Programmierung lernen.

    Die Universität hat eine andere Aufgabe. Auf der anderen Seite beunruhigt sie niemand mit zusätzlichen Kursen, die einige meiner Meinung nach jetzt machen. Wenn ausreichend gute Programmierer aus MFTI, Baumanki, ITMO, der Moscow State University, MSTU hervorgehen, kann die Schlussfolgerung gezogen werden, dass eine Kombination von Faktoren, die sich auf die Grundbildung beziehen, sowie die Selbstentwicklung, irgendwann den Menschen zu normalen Programmierern macht.

    Motivation und Karrierewachstum


    - Sagen Sie uns, wie die Motivation der Mitarbeiter aufgebaut ist.

    AA: Wir haben verschiedene KPIs, denen wir folgen. Es ist einfach, den Umsatz zu überprüfen und sich schwieriger zu entwickeln.

    Wir haben eine Roadmap und wissen, wo es gut geht, wo es schlecht geht. Wenn alles gut ist, gibt es natürlich einen Bonus. Wenn alles schlecht ist, gibt es keine Depremiation, aber der Manager führt ein Gespräch mit einem Mitarbeiter. Daher weiß jeder, was er von ihm will.

    Und wenn wir über Motivation sprechen, die uns wichtig erscheint - wir machen ein seriöses und qualitativ hochwertiges Produkt auf globaler Ebene bekannt. Die Leute wollen involviert sein. Ihre Motivation ist es, zur Entwicklung der Marke des Unternehmens beizutragen.

    Es gibt alle Arten von Firmenfeiern, Teambuildings - es ist wie jeder andere auch. Die Menschen können sich entspannen: Treffen Sie sich, wenn das Unternehmen dies anbietet, und gehen Sie irgendwo alleine hin, kommunizieren Sie.


    Verkaufsraum

    - Freitags in den "Helden der Macht und Magie" alles zusammen hacken?

    AA: Es ist schon schwierig für uns, dies zu tun, damit wir alle gleichzeitig interessieren können. Jede Gruppe findet gemeinsame Interessen und kommuniziert auf ihrer Basis.

    65 Personen sind für die Zentralisierung nicht mehr relevant. Selbst für eine Firmenparty wird es schwierig, sie so zusammenzustellen, dass jeder sie kann, und sogar für einige dieser Dinge ist es noch schwieriger!

    - Sie haben noch eine relativ kleine Firma, obwohl die Schwelle eines Startups definitiv überwunden ist. Wer entscheidet über Gehaltserhöhungen und Boni?

    A.A.:Die Idee kann entweder im Management aufkommen oder der Teamleiter kommt und sagt, dass dieser Angestellte bereits seine Fähigkeiten gepumpt hat, er ist kein Junior mehr, sondern eine Mitte geworden. Er arbeitet gut, es wäre Zeit für ihn, sein Gehalt zu erhöhen. Das Management erwägt diese Option und wir erhöhen das Gehalt des Mitarbeiters.

    - Wie entscheidest du dich für den Übergang zur nächsten Stufe - von Junior zu Mitte und darüber?

    AA: Timblid löst sich öfter. Oder der Manager, der Abteilungsleiter, der sagt, dass diese Mitarbeiter großartig sind. Sie entwickeln sich weiter und bewegen sich vorwärts. Erfahrungsgemäß werden ein- bis zweimal im Jahr solche Einschnitte vorgenommen.

    Das sind aber immerhin schon größere Teams, in denen sich eine vertikale Bewegung befindet. Und wie gesagt, wir haben Orte, an denen nur die Herren arbeiten. Sie müssen im Prinzip wenig an Fähigkeiten entwickeln. Sie machen einfach ihren Job und wir ermutigen sie ständig dazu.

    - Wie bekämpfen Sie den Burnout von Mitarbeitern? Langweilen Sie sich nicht an einem Ort?

    А.А .: Es ist wahrscheinlicher eine Frage von interessanten Aufgaben, die wir normalerweise aktualisieren, neue erscheinen. Ich denke, Sie werden sich langweilen, wenn Sie ständig dasselbe tun. Wir haben ständig etwas Neues für die Menschen.

    Wir sind ziemlich ehrgeizig und unsere Aufgaben sind die gleichen wie wir, daher ist hier nicht langweilig! Wir konkurrieren mit Unternehmen, die über mehr Ressourcen verfügen, um die gleichen Dinge zu schaffen. Daher müssen wir flexibler, schneller und intelligenter sein, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

    - Haben Sie eine horizontale Bewegung? Ich habe ein Projekt gemacht und bin dann zu einem anderen gewechselt.

    AA: Kommt auf welches Projekt an. Im Prinzip ist es möglich. Wenn dies ein Web-Frontend oder ein Web-Backend ist, ist es einfacher für sie, von Aufgabe zu Aufgabe zu migrieren. Dies sind die Teile, die oft in verschiedenen Teilen der Plattform, in verschiedenen Projekten, zu finden sind. In spezifischeren Dingen ist dies schwieriger. Aber diese Jungs haben wieder die Möglichkeit, alle möglichen coolen Dinge zu tun, die von ihren großen Stücken abstrahlen.

    Wir haben einen Kollegen - er studiert Maschinelles Lernen und Tensorflow -. Als Nebenprojekt hat er in Voicemail-Erkennung trainiert. Wir haben Wissenschaftler eingeladen, mit ihnen gesprochen. Dies ist wahrscheinlich kein Sprung von Aufgabe zu Aufgabe - es ist eher ein Versuch, das zu erweitern, was eine Person angesichts ihrer aktuellen Fähigkeiten und ihres Verlangens tun kann. Ihre Hauptaufgabe bleibt dabei erhalten - sie wird nirgendwo hingehen, weil es eine Plattform gibt, die funktioniert, sie ständig genutzt wird und gewartet und weiterentwickelt werden muss.

    Aber wenn wir die Routine sozusagen verdünnen - wir haben viele interessante Dinge. Es ist wie bei Bugs: Bugs müssen behoben werden, aber wir können nicht sagen, dass Sie nur Bugs beheben und neue Dinge tun. Dies führt schnell zu einem Burnout. Deshalb mischen wir Aufgaben.


    Vasily Kudryavtsev



    Neue Mitarbeiter suchen und einstellen


    - Erzählen Sie uns, wie Sie einstellen?

    V.: Wir nutzen mehrere Kanäle: Standardarbeitsplätze, wir versuchen, Mitaps von Mitaps auf unterschiedliche Weise einzuladen, sowie Empfehlungen von unseren Kollegen. Es gibt ein Empfehlungsprogramm. Etwa 30 000 Rubel zahlen wir dem Arbeitnehmer für die betreffende Person, wenn er die Probezeit verlässt.

    Und der Prozess selbst ist mehr oder weniger Standard: Dies ist ein Telefon, dies ist ein Skype-Interview, eine Testaufgabe.

    - Verfügen Sie über Kanäle, über die Sie mit potenziellen Kandidaten kommunizieren?

    VK: In sozialen Netzwerken ist das alles: Auf Facebook und LinkedIn kommuniziere ich oft mit unseren möglichen Mitarbeitern. Plus professionelle Foren, weil viele Programmierer in den Foren sitzen. Dort und freie Stellen, und haben die Möglichkeit, Fragen zu beantworten.

    Als Arbeitgeber unterhalten wir uns auf LinkedIn, die gleichen professionellen Foren auf Facebook.

    AA: Vorerst wählen wir Menschen aus. Grundsätzlich ist diese Veranstaltung aus. Auch Grisha Petrov kennt die gesamte Gemeinschaft, wenn wir über Entwicklung sprechen. Und im Verkauf gibt es dort einen anderen Prozess, der sich von den Entwicklern sehr unterscheidet, was wir suchen.

    - Woher kommen sie: Bekannte oder von Arbeitsstätten?

    VK: Vielmehr von Arbeitsplätzen.

    A.A.:In Bezug auf die Entwicklung gibt es die Relation und im Vertrieb die eigene. Bei den Verkäufen von fast allen Mieten "von der Straße". Es kommt manchmal vor, wenn eine Überweisung von einer befreundeten Firma erfolgt. Wir haben unsere Partner, Kunden und Menschen, die von dort zu uns kommen. Und wir kennen die Gründer (es macht keinen Sinn, sich zu verstecken) und stellen ihnen sofort eine Frage: "Will der Kollege zu uns kommen, ist alles normal?" Damit gibt es keine Probleme. Sie sagen: „Ja, alles ist gut! Er will nur etwas Neues ausprobieren, guter Mann, nimm es. “ Das hatten wir im Vertrieb genau, in der Entwicklung - nein.

    Früher waren es im Allgemeinen 50 bis 50: Wir fanden jemanden durch unsere alten Freunde und Bekannten und jemanden vom Markt. Jetzt verlagert sich die ganze Geschichte in Richtung Markt, da mehr Menschen benötigt werden und wir größer werden.

    - Welche Schritte müssen durchlaufen werden, um zu Voximplant zu gelangen?

    V.К:Der Prozess selbst ist mehr oder weniger Standard: Er ist ein Telefon, ein Skype-Interview, eine Testaufgabe, ein persönliches Meeting.

    Die Prozesse in Vertrieb und Entwicklung variieren leicht. In der Entwicklung kommunizieren der technische Leiter und der Teamleiter oft miteinander. Alles passt in ein Meeting, das etwas mehr als eine Stunde dauert. Erstens gibt es eine Geschichte über das Unternehmen, zweitens - einen praktischen Fertigkeitstest, kurze Aufgaben für den Kandidaten - Sie müssen drei Zeilen Code auf ein Blatt Papier schreiben.

    Und dann schicken wir die Testaufgabe. Es dauert 2 bis 4 Stunden und nach all den Schritten entscheiden wir.


    Verhandlung

    - Und worauf achten Sie bei der Auswahl: Soft Skills oder technische Fähigkeiten?

    V.К:In der Tat sind sie für uns gleich, weil das Team gut gewählt ist und die Durchschnittstemperatur im Krankenhaus nicht verschlechtern will. Deshalb betrachten wir es und das. Nur Alexey sagte, dass es für uns wichtig ist, dass eine Person mit Arbeit verbrennt und nicht nur Code schreibt, um Code zu erhalten.

    Alle Menschen sind sehr unterschiedlich, die für uns arbeiten und die kommen. Wir mögen definitiv keine Konfliktmenschen, die aus dem einen oder anderen Grund Probleme schaffen werden. Es ist natürlich nicht immer möglich, es auf einmal zu verstehen. Manchmal geben sich die Leute ehrlich zu und sagen, dass ich solche Merkmale und Probleme habe, und wir können immer beurteilen, ob wir sie überhaupt brauchen oder nicht. Unsere Aufgabe besteht darin, dass neue Spezialisten das Team und das Unternehmen stärken.

    - Wie lange dauert die Entscheidung?

    A.A.:In der Regel suchen wir Menschen für bestimmte Aufgaben, das heißt, wir stellen nicht "in Reserve". Wenn wir mehrere Personen in einer Position haben, ist dies praktisch, da Sie für sich selbst denken und ihnen Zeit zum Nachdenken geben können. Und wenn es keine solche Möglichkeit gibt - wir wollen natürlich keine Zeit. Wenn eine Person zu uns passt - innerhalb einer Woche wird schnell ein Angebot gemacht - damit er in dieser Zeit keinen anderen Platz für sich findet.

    - Mussten Sie absichtlich jemanden in der Firma jagen?

    AA: Direkt zu einer bestimmten Person? Nein, bestimmte Leute - nein. Es gab Fälle, in denen Leute zu uns kamen, die wir von anderen Orten kannten. Nicht, weil wir sie niedergemäht haben, sondern weil etwas mit ihnen schiefgegangen ist und wir wussten, dass sie gute Menschen sind. Das ist passiert.

    - Sie spielen also nach den Regeln, können Sie sagen.

    AA: Wir glauben, dass der Markt groß ist, und wir haben keine solchen Aufgaben, bei denen wir eine Art Gurus brauchen, den Sie sonst nirgends finden werden - einfach von Konkurrenten stehlen. Selten traten solche Probleme auf. So, dass wir einen Superstar brauchen, der einen bestimmten Namen hat, war noch nie in unserer Praxis.

    - Was denkst du, was zieht die Menschen wirklich an, zu dir zu kommen, um zu arbeiten?

    А.А .: Das letzte Mal tauchten Menschen auf, die etwas von uns hörten oder etwas wussten und sagten: "Wir wollen mit Ihnen zusammenarbeiten". Die Menschen werden anscheinend in ihrem Leben zunehmend mit unseren Produkten konfrontiert, da unsere Plattform von Sberbank und Yandex, einer Vielzahl großer Unternehmen, eingebettet wird. Vielleicht haben sie Grisha gehört oder die Artikel über „Habré“ gelesen.

    Wenn der Informationsraum mit Informationen über das Unternehmen gefüllt wird, gibt es bereits Menschen, die mit uns zusammenarbeiten möchten. Und sie interessieren sich vor allem für ein ungewöhnliches Produkt. In Russland gibt es keine Unternehmen mehr, die eine solche Plattform schaffen. Und im Ausland gibt es etwa ein Dutzend. Wenn Menschen also ein Verlangen und ein Verlangen nach so etwas haben, kommen sie und wollen ihre Hand versuchen.

    Jetzt auch beliebt: