Hinweise für Reiseausführungsingenieure zur US-Box Office-Ausstattung

    Bild

    Hallo allerseits. Von Beruf bin ich Ingenieur für die Implementierung von Kasseneinrichtungen. Ich fuhr in den Urlaub in die USA, um mich auszuruhen, aber irgendwann setzte sich der Beruf immer noch durch. Ich beschloss, ein wenig Außenhandelsausrüstung zu recherchieren. Unter dem Schnitt finden Sie einen Fotobericht mit meinen Kommentaren.

    Das erste, was mir auffiel, war, dass es in vielen Geschäften, in denen ich war, keine elektronischen Waagen in den Abteilungen für Gemüse und andere gewichtete Waren gibt. Sie wurden durch gewöhnliche, erprobte ersetzt. Alles wird an der Kasse gewogen oder die Waren sind wie Karotten, Äpfel einzeln verkauft. 1 Apfel = 1 Dollar.




    Obwohl es beim Kochen eine elektronische Version gab:




    Preisprüfer


    Im Allgemeinen ist alles wie gewohnt. Standardmodelle und Probleme:




    Aber etwas funktioniert:




    Überprüfen Sie den Preis am MK2200-Scanner:




    Nachdem Sie den Preis überprüft haben, können Sie das Preisschild ausdrucken, damit Sie nicht vergessen, wie viel das Produkt kostet:




    Preisprüfer sind meist sehr einfach, ohne Schnickschnack:




    Klassische Modelle sind ebenfalls im Einsatz :




    Es gibt super ausgetrickste, bei denen man sich neben der Prüfung des Preises noch Informationen über das Produkt per Mail zusenden kann, siehe andere Informationen:




    Nun sehen wir uns die Kassen an


    Der Arbeitsplatz der Kassiererin ist anders gestaltet:




    Es gibt sehr einfache:




    Und es gibt:




    Meistens NCR-Scheckdrucker:




    Ich habe lange gesucht und versucht zu verstehen, warum zwei Kassenschubladen verwendet werden: Die



    Verkäufer des Geschäfts haben bemerkt, dass ich fotografiert habe. Erschrocken begann ich, die Kamera in meine Tasche zu stecken. Aber wie sich herausstellte, umsonst. Nachdem ich ihnen erzählt hatte, dass ich mit Kassengeräten beschäftigt war, erklärten sie mir gerne, warum dies notwendig war.
    Beim Fotografieren in anderen Läden bin ich übrigens auf keine Hindernisse gestoßen. Außerdem fast immer auf meine Frage: "Kann ich die Abendkasse mieten?", Antworteten sie mir: "Nehmen Sie so viel ab, wie Sie möchten."

    Also zwei Schubladen. Wie sie mir zu erklären versucht haben, werden sie benötigt, um Verkäufer bei Spitzenlasten zu entladen. Das heißt, während man Wechselgeld aus einer Schachtel gibt, legt der zweite Verkäufer den Erlös bereits in eine andere Schachtel.

    Kassenschnittstellen


    In der Regel gibt es keine Schönheiten, alles ist klar:




    Die meisten Schnittstellen sind berührungsempfindlich:




    In manchen Geschäften gibt es aber auch normale mit Tastatur:




    Nur in einem der Geschäfte hat jeder sein Lieblings-Preh gesehen:




    Es gibt Schnittstellen mit runden Knöpfen:




    Es gibt schöne Schnittstellen:




    Und es gibt absolut schäbige, wo es nichts überflüssiges gibt:




    die version wurde schon lange nicht mehr aktualisiert!




    Im Allgemeinen ist es erwähnenswert, dass ich in den USA noch nie gesehen habe, dass dieselbe Software in verschiedenen Netzwerken installiert ist. Überall sein. Hier ist ein Beispielprogramm aus einem Bekleidungsgeschäft:




    Käufer zeigt


    Es ist zu sehen, dass der Fortschritt nicht stillsteht. Alle Kundendisplays sind groß. Sie sind mehr als eine Informationsquelle über den Wert des Kaufs geworden.




    Auf dem Display des Käufers wird die Hinzufügung der Waren zum Scheck angezeigt. Während dies beispielsweise im zweiten Teil geschieht, kann eine Art Rabatt auf vorhandene Werbeaktionen gezogen werden.




    Generell ist alles groß:






    Generell ist anzumerken, dass die Vereinigten Staaten ein sehr gut entwickeltes System von Treueprogrammen haben. Es gibt nicht nur keine Altpapiere mit Coupons, die Amerikaner aktiv verwenden, sondern auch eine Reihe von Treueprogrammen aller Art auf Karten und Bindung an Telefonnummern usw. In allen Geschäften gibt es immer alle Preisschilder mit Lagerbeständen:




    Aber zurück zu den Kundenanzeigen. In einem der Läden traf ich die bekannte Standardoption für uns alle:




    An der gleichen Stelle, an der das Kundendisplay fehlt, spielt das Pinpad seine Rolle, auf dem alles perfekt sichtbar ist:




    Apropos Stifte


    Fast überall in den USA werden Pads mit elektronischer Signatur verwendet, das heißt, wenn Sie kaufen möchten und der Kassierer Ihre Signatur benötigt, legen Sie sie einfach direkt darauf:




    Es gibt solche TSDs mit großen Knöpfen. Schalten Sie es ein und schauen Sie sich die Software an:




    Nachwort


    Ich ging zu einem der Zoohandlungen. Es stellt sich heraus, in einer Zoohandlung speziell mit Welpen zu spielen. Anfangs schien es mir, dass es grausam gegenüber Tieren war, aber der Verkäufer des Ladens erklärte, dass Hunde sich an die Kommunikation mit Menschen gewöhnen sollten, damit sie später den Besitzer zu Hause nicht essen würden. Na dann, und wir werden rumspielen.

    Schauen Sie sich die Voliere an:




    Nun, ich habe einen echten Amerikaner getroffen:


    Jetzt auch beliebt: