Nieder mit den Schmuckstücken - 5 nützliche Alltagsgegenstände, die in 3D gedruckt werden können

Ursprünglicher Autor: Dennis Lynch
  • Übersetzung

Auf dem Foto sehen Sie Abbildungen, die am 7. Januar 2013 in Berlin gedruckt wurden. Der Druck basiert auf den Originalmodellen, die beim 3D-Scannen mit Gismo-Technologie auf der Raumfahrtagentur-Hacker-Weltraumkonferenz erstellt wurden


Kürzlich hörten wir eine Geschichte über einen jungen Mann, der eine Prothese für einen Freund öffnete, der keine Finger an einem Arm hat. Mit einem 3D-Drucker und vorgefertigten Modellen von der Thingiverse- Website konnte der 16-jährige Meissen Wilde kostenlos einen geeigneten künstlichen Arm herstellen.

Thingiverse ist eine Online-Community und Austauschplattform, die von Makerbot, einer 3D-Druckerei, unterstützt wird. Hier können Sie elektronische Modelle von fast allem teilen, was Ihr Herz begehrt - von Spielzeugfiguren bis zu Vogelhäuschen. Darüber hinaus sind alle Modelle kostenlos und werden als Open Source vertrieben. Dank dessen konnte Meissen problemlos eine Prothese für seinen 9-jährigen Freund Matthew anbringen und ausdrucken.

Viele der im Katalog vorgestellten Modelle sind nur Schmuckstücke, einige sind einfach nicht praktisch. Aber es gibt beeindruckende Exemplare, die unser Leben ein wenig verändern können.

Wir haben die fünf interessantesten und nützlichsten Modelle gefunden und ausgewählt, die von Thingiverse heruntergeladen und unabhängig gedruckt werden können:

  1. 3D-Modell einer Flasche mit Schraubverschluss - ja, das ist wirklich eine gewöhnliche Plastikflasche. Trotz der offensichtlichen Einfachheit kann das Modell im täglichen Leben am nützlichsten sein;


  2. Crossfire 2 ist ein fertiges Design einer selbst zusammengestellten Drohne. Sie können alle Rahmenelemente und Zusatzgeräte vollständig ausdrucken, müssen jedoch die Kamera und die Motoren selbst finden. Eine gute Alternative zu vorgefertigten Drohnen mit einem vierstelligen Wert;


  3. Linker Roboter InMoov . Dies ist der sogenannte animatronische, robotergesteuerte Arm. Ein großartiges Beispiel für eine Kombination aus 3D-Drucktechnologie und Robotik. Trotz einiger Unpraktikabilität sind Projekte wie dieses die ersten Anzeichen für vollwertige, selbst zusammengesetzte Roboter. Kann für Filmemacher, Robotiker und Enthusiasten auf der ganzen Welt nützlich sein. InMoov hat bereits einen ganzen Katalog mit Animatronik und Zubehör für sie;


  4. Vogelhäuschen . Was könnte einfacher sein, richtig? Aber ein einfacher Feeder kann durchaus eines dieser 3D-Projekte sein, bei denen es interessanter ist, sich mit etwas zu beschäftigen als mit einem Computer. Darüber hinaus ist dies eine der wenigen Ideen für den dreidimensionalen Druck, die auch bei Ihrem Großvater Interesse an Computern hervorrufen können.


  5. Verschluss . Jeder kennt diese Plastikverschlüsse an Rucksäcken und Koffern - sind sie oft kaputt? Jetzt haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich beliebig viele neue auszudrucken.


Übrigens, wenn Sie noch keinen 3D-Drucker haben, laden wir Sie in den Madrobots Store ein . Wir haben alles, was Sie für den 3D-Druck benötigen.

[Vadim Sinitsky]




Jetzt auch beliebt: