Der Spieler konkurriert weiterhin mit dem verstorbenen Vater und will ihn nicht besiegen, um den Geist nicht auszulöschen

    Dies ist eine ziemlich bewegende Geschichte, und es scheint mir, dass es der Ort hier ist. Weil es auch sehr wichtig ist, Spiele zu machen. Stellen Sie sich vor: ein reguläres Spielevideo, das auf YouTube gehostet wird. In den Kommentaren gibt es eine übliche Diskussion und Diskussion. Aber unter ihnen stößt ein Kommentar des Benutzers 00WARTHERAPY00 darauf, dass er weiterhin mit seinem verstorbenen Vater einen Autosimulator spielt.



    Hier ist eine kostenlose Übersetzung des Kommentars :
    Nun, als ich 4 Jahre alt war, kaufte mein Vater eine echte Xbox.
    Der eine, der erste, eckig aus dem Jahr 2001. Wir hatten viel Spaß beim gemeinsamen Spielen. Und so war es, bis er starb, als ich 6 war.

    Ich konnte die Konsole 10 Jahre lang nicht berühren. Aber als ich das tat, bemerkte ich etwas: Wir spielten das Rally Sports Challenge-Rennspiel, das für diese Zeit ziemlich fortgeschritten war. Und als ich anfing, entdeckte ich einen Geist. Nun, Sie wissen, wann das Ergebnis der schnellsten Runde aufgezeichnet und als Geisterauto angezeigt wird. Ja, Sie haben es erraten, es rollt immer noch die Straße entlang. Und so habe ich gespielt, gespielt und gespielt, bis ich den Geist praktisch besiegen konnte. Einmal war ich vorne, ich habe ihn besiegt, aber ... ich habe direkt vor der Ziellinie angehalten, nur um sicherzugehen, dass ich es nicht entfernt habe.

    Jetzt auch beliebt: