6 Mythen, die Entwickler daran hindern, Git zu verwenden

Ursprünglicher Autor: Tobias Günther
  • Übersetzung


Jetzt können Sie kaum einen professionellen Entwickler finden, der kein Versionskontrollsystem (VCS) wie Git verwendet.
Es gibt jedoch einige unter uns, die VCS aufgrund einer voreingenommenen Meinung zu Versionskontrollsystemen nicht verwenden.
Im Folgenden finden Sie einige Mythen und Ausreden, die die Implementierung des Git-Entwicklers (oder eines anderen VCS) im Workflow verhindern.

Mythos 1: Ich brauche kein Git, weil ich meine Dateien gesichert habe


Regelmäßiges Sichern Ihrer Arbeit ist zweifellos eine gute Angewohnheit. Ich empfehle, diese Angewohnheit auch bei Verwendung von Git beizubehalten.

Git bietet Ihnen jedoch viel mehr Vorteile als nur das Sichern Ihrer Dateien.

Ohne VCS treten einige Probleme auf.

Wie nennen Sie Ihre Backups? Wenn Sie eine sehr gut organisierte Person sind, können Sie ein verständliches Namenssystem wie acme-inc-redesign_2013-11-12_v23.html verwenden . Jede Abweichung von diesem Begriff führt jedoch schnell zu Verwirrung und möglicherweise zu Problemen mit Ihrem Code.
Lassen Sie ein System wie Git sich um diese kleinen Dinge kümmern, damit Sie sich auf das konzentrieren können, was Sie am besten können - Schreiben Sie Code.

Welchen Teil des Jobs soll ich speichern? Nur geänderte Dateien oder das ganze Projekt? Im ersten Fall ist es zu einem bestimmten Zeitpunkt schwierig, das vollständige Bild der Version / Version Ihres Projekts zu sehen. Im zweiten Fall, in dem Sie regelmäßig den gesamten Code sichern, haben Sie eine große Anzahl von Sicherungen auf Ihrer Festplatte, und je mehr Dateien Sie haben, desto größer werden die Schwierigkeiten.

Das wichtigste Problem, das Git löst, ist wahrscheinlich das Folgende:

Woher weiß ich, was der Unterschied zwischen Sicherungen ist?Nur sehr wenige nehmen sich die Zeit, um jede vorgenommene Änderung sorgfältig zu dokumentieren. Git "impliziert" jedoch, dass es nur ein Projekt gibt. Alles andere (alte Versionen und Versionen) ist auf der Serverseite des Versionskontrollsystems gut versteckt und jederzeit verfügbar, wenn sie benötigt werden. Und wenn Sie sie brauchen, können Sie jederzeit eine beliebige Version anfordern, und Sie haben immer eine Kopie des gesamten Projekts zur Hand.

Außerdem können Sie mit großer Genauigkeit feststellen, welche Änderungen in den einzelnen Dateien vorgenommen wurden. Sie können feststellen, welche Zeilen hinzugefügt, welche gelöscht, welche geändert wurden, was die Prozesse der Fehlersuche und des Notfall-Rollbacks zu einer stabilen oder Zwischenversion eines Projekts vereinfacht.

Mythos 2: Git ist zu kompliziert, um sich darum zu kümmern


Die Leute überschätzen oft, wie viel Git wissen muss, um es voll auszunutzen. Dies ist der Fall, wenn Sie viel Zeit benötigen, um in äußerst seltenen Fällen in die Nuancen von Git und Teams einzutauchen - Git ist in der Tat ein äußerst flexibles und leistungsstarkes System. Die Wahrheit ist jedoch, dass Sie produktiv mit Git arbeiten und den größten Teil seiner Funktionalität mit einer Handvoll Teams nutzen können.

Ja, um etwas Neues zu lernen, ist ein bisschen Arbeit erforderlich - Sie können nichts anderes damit anfangen -, aber die Vorteile, die Sie erhalten, wenn Sie anfangen, Git zu verwenden, übersteigen die Zeit und den Aufwand, der aufgewendet wird, um dies herauszufinden, erheblich.

Das Erlernen von Git verbessert die Qualität Ihrer Projekte sowie die Effizienz und Produktivität als Entwickler. Darüber hinaus können Sie systematischer und zuverlässiger mit anderen Entwicklern zusammenarbeiten und so die Entwicklungsproduktivität für Sie und Ihr Team steigern.

Mythos 3: Git nur für Entwicklerteams


Mit verteilten Versionskontrollsystemen wie Git oder Mercurial können Sie direkt auf dem lokalen Computer arbeiten. Wenn Sie ein Projekt haben, in dem Sie nicht mit jemandem zusammenarbeiten, ist es durchaus möglich, alle Aufgaben direkt auf Ihrem Computer auszuführen. Git bietet für einen einzelnen Entwickler dieselben Vorteile wie für ein Team.

Sie benötigen keinen Remote-Server oder Hosting, um Git und alle seine nützlichen Funktionen zu nutzen.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Verwendung von Remote - Hosting - Code wie GitHub auch als Einzelentwickler sinnvoll ist. In diesem Fall verfügen Sie im Falle eines Computerausfalls oder - verlusts immer über externe Kopien Ihres Codes oder um Ihr Projekt sicher zwischen mehreren Computern zu synchronisieren (möglicherweise Sie haben ein funktionierendes Notebook und einen PC zu Hause, die Sie für die Entwicklung verwenden. Dies ist jedoch nicht notwendig, es ist nur einer der Vorteile.

Die Vorteile von Git bleiben gleich und es spielt keine Rolle, ob Sie im Team oder alleine arbeiten.

Mythos 4: Die Kommandozeile ist zu kompliziert


Sie müssen kein Experte für die Befehlszeilenschnittstelle (Command Line Interface, CLI) sein, um Git verwenden zu können. Tatsächlich werden die meisten Entwickler nur sehr wenige Teams benötigen.

Sie können die wichtigsten Git-Befehle in weniger als einem Abend erlernen: Wir haben eine Anleitung namens Command Line 101 erstellt , die Sie lesen können, um mehr über die CLI und deren Beziehung zu Git zu erfahren. Sie ist Teil unseres kostenlosen Online-Buches Explore Version Control with Git : Ein Walkthrough für absolute Anfänger . "

Aber lassen Sie uns einfach sagen, dass eine Handvoll grundlegender Befehle immer noch zu viel für Sie und alle Kontakte mit der CLI sind. Oder vielleicht haben Sie eine Blutprobe mit einer Freundschaftsvereinbarung, dass Sie die Befehlszeile nie wieder verwenden sollen, oder aus irgendeinem Grund können Sie die CLI einfach nicht verwenden. Sie können Git weiterhin über GUI-Anwendungen (Graphical User Interface) verwenden. Wenn Sie unter Windows arbeiten, empfehle ich Ihnen, sich Tortoise Git anzuschauen . Unter Mac OS können Sie sich Tower ansehen , eine Anwendung, die meine Firma Fournova entwickelt hat.

Selbst für Benutzer, die keine Probleme mit der Befehlszeile haben, könnte die GUI die Leistung weiter verbessern, indem einige Git-Aufgaben einfacher ausgeführt werden.

Mythos 5: Ich fürchte, ich werde etwas zerbrechen


Alles sollte genau umgekehrt sein: Sie sollten Angst haben, etwas zu beschädigen, wenn Sie das Versionskontrollsystem nicht verwenden, da es ohne es schwierig ist, alle Ihre Schritte und Codeänderungen zu verfolgen.

Die Versionskontrolle ist Ihr Sicherheitsnetz. Wenn alles vollständig fehlschlägt, können wir problemlos zur vorherigen stabilen Version zurückkehren.

Mit Git können Sie:

  • lokale Änderungen (teilweise oder vollständig) verwerfen
  • Stellen Sie eine beliebige Version wieder her, wenn ein Fehler auftritt
  • Verwerfen Sie alle in der Vergangenheit vorgenommenen Änderungen


Und ich möchte festhalten, dass meiner Meinung nach das wichtigste Merkmal von Git: Zweige.

Branching bietet uns ein sicheres Ökosystem, das von anderen Teilen unseres Entwicklungsprojekts völlig getrennt ist, um neue Funktionen auszuprobieren. Dies gibt uns die Möglichkeit, mit dem neuen Code zu experimentieren, die Auswirkungen von Änderungen am Code zu sehen und zu testen, und gibt uns die Gewissheit, dass wir nichts außerhalb des aktuellen Zweigs beeinflussen werden.

Mythos 6: Git ist überbeworben, es ist nur ein weiterer Modetrend, der später verschwinden wird


Natürlich ist Git nicht das einzige existierende Versionskontrollsystem. Es gibt viele andere VCS, die ebenfalls in Betracht gezogen werden können, und jedes hat seine eigenen Vorteile.

Es ist jedoch kein Zufall, dass große Projekte wie jQuery, Rail und Linux Kernel für die Versionskontrolle und die Zusammenarbeit mit Code auf Git angewiesen sind.

Für Projekte, die mit Git-Code zu tun haben, im Moment das Beste von allem. Und hier sind ein paar Gründe, warum Git eine gute Wahl ist.

Funktionalität
Natürlich sind die Funktionalität von Git und seine Philosophie das Wertvollste, was den Benutzern geboten wird: Ein exzellentes Verzweigungsmodell, die Fähigkeit, offline zu arbeiten und das Konzept des Bereichs für vorbereitete Dateien sind nur einige der Grundfunktionen, die Entwicklern dabei helfen, produktiv, kreativ und effizient zu sein.

Popularität und Vitalität
Populär und allgemein verfügbar zu sein, ist für jedes System wichtig. Popularität bedeutet, dass es Communities gibt, die bereit sind, Ihnen beim Einstieg in das System zu helfen.

Und wenn Sie den Code im Team bearbeiten müssen, wissen Ihre Teammitglieder wahrscheinlich bereits, wie man Git verwendet .

Darüber hinaus wird Git als beliebtes VCS für Entwickler von Drittanbietern attraktiv und bietet Support-Tools und -Dienste (z. B. GitHub), mit denen die Möglichkeiten der Arbeit mit Git erweitert werden können.

Popularität sorgt auch dafür, dass Git, als Open-Source-Projekt, wird in naher Zukunft nicht verschwinden - ein wichtiger Faktor für Entwickler, die darüber nachdenken, ob sie einem offenen Projekt langfristig vertrauen sollen oder nicht.

Bild
Git offizielle Seite (2014)

Qualitativ hochwertiges Unterrichtsmaterial
Nichts war einfacher, als eine Git-Studie zu beginnen. Heutzutage gibt es unzählige Dokumentationen, Tutorials, Videos und Handbücher für dieses VCS.

Hier sind einige Ressourcen, die Ihnen den Einstieg in Git erleichtern.

Warum benutzt du noch kein Git?
Ja, ja, ich bin es für Sie: Was hält Sie davon ab, die auf Git basierende Versionskontrolle zu verwenden? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Jetzt auch beliebt: