VPS.today - Katalog virtueller Server

    Im Oktober wird mein VPS Search- Projekt 5 Jahre alt. 2013 habe ich es der Öffentlichkeit vorgestellt und es wurde von Nutzern und Hostern sehr positiv aufgenommen. Im Laufe des nächsten Jahres habe ich die Site aktiv weiterentwickelt und verschiedene Funktionen hinzugefügt. Seit 2015 sind jedoch fast keine Änderungen an der Site aufgetreten. Meine Meinung ist fast alles - wenn etwas gut funktioniert, ist es besser, es nicht zu berühren. Die Seite funktioniert gut genug, man muss nur die Tarife aktualisieren, aber ich wollte immer mehr. Aus diesem Grund habe ich mich vor nicht allzu langer Zeit entschlossen, einen kleinen Zweig dieses Projekts zu erstellen , und als Ergebnis habe ich eine neue Site für die Suche nach virtuellen Servern bekommen - VPS.today , über die ich heute sprechen möchte.



    Diese beiden Websites sind sich äußerlich sehr ähnlich, schließlich handelt es sich um Suchmaschinen, die nach dem gleichen Prinzip arbeiten. Bei einem neuen Projekt habe ich versucht, alle Fehler zu berücksichtigen und viele neue Funktionen und Verbesserungen hinzuzufügen.

    Fehlende Obergrenzen



    Das allererste, worauf Sie achten können, ist das Fehlen von Obergrenzen für die Suchparameter. Laut unserer Statistik geben Benutzer bei der Suche am häufigsten nur die untere Grenze der Serverparameter an, was durchaus logisch ist. Wenn ein Client beispielsweise nach einem Server mit einer 20-GB-Festplatte sucht, sind auch Optionen mit einer großen Festplatte für ihn geeignet, sodass der obere Rand der Suchabfrage wenig sinnvoll ist. Ähnlich verhält es sich mit dem Preis - Sie können nur die Obergrenze angeben.

    Intelligente Schieberegler



    Die nächste Verbesserung sind intelligente Schieberegler mit ungleicher Tonhöhe. Um dies zu erklären, werde ich ein einfaches Beispiel geben: Auf dem VPS Search-Schieberegler können Sie eine Festplatte mit einer Kapazität von 3 bis 200 GB auswählen. Die Breite des Streifens mit dem Schieberegler beträgt 160 Pixel, 1 GB entspricht also weniger als einem Pixel. In der Praxis hat es sich aufgrund der sehr hohen Wertedichte als sehr schwierig erwiesen, einen bestimmten Wert mit dem Linearschrittregler einzustellen. Auf VPS.todayimplementierte eine andere Logik der Arbeit. Der Schieberegler hat vordefinierte Werte mit einem nichtlinearen Schritt: 3, 4, 5, 10, 15, 20, 25, 30, 35, 40, 45, 50, 60, 70, 80, 90, 100, 150, 200, 300, 400 , 500, 750, 1000, 2000. Durch Bewegen des Schiebereglers kann der Benutzer einen dieser voreingestellten Werte auswählen. Die Schrittweite des Schiebereglers entspricht der Länge des Streifens geteilt durch die Anzahl der voreingestellten Werte. Infolgedessen hat sich die Dichte verringert, und es ist ebenso einfach, einen beliebigen Wert unabhängig von seinem Wert auszuwählen. Wenn der Benutzer einen Wert angeben möchte, der nicht in der vordefinierten Liste enthalten ist, kann er einfach im Eingabefeld angegeben werden.

    Preis




    Viele Hosting-Anbieter bieten gute Rabatte für langfristige Zahlungen, sodass Benutzer nicht nur nach dem Preis von 1 Monat suchen können, sondern auch nach Zahlungen von 3, 6 oder 12 Monaten. In den Detailinformationen sind die Kosten für 4 verschiedene Zeiträume und in 3 verschiedenen Währungen angegeben.

    Festplattentyp



    Bei der VPS-Suche kann der Benutzer einen von 6 Festplattentypen auswählen: SATA, SAS, SSD, NVMe-SSD, SATA + SSD, SAS + SSD. Wie die Analyse von Anfragen gezeigt hat, ist eine solche Vielfalt absolut unnötig, und die Kunden suchen meistens entweder nach einer „sauberen“ SSD, oder der Festplattentyp spielt für sie keine Rolle. Wenn der Benutzer eine schnelle Festplatte benötigt, wählt er nur die SSD aus, und Rahmenoptionen wie SATA + SSD interessieren ihn nicht. Wenn die Festplattenleistung keine Rolle spielt, ist jede Option dafür geeignet. Daher kann der Festplattentyp mit nur einem Häkchen ausgewählt werden: Wenn der Benutzer ihn setzt, werden die Tarife nur bei einer „sauberen“ SSD-Festplatte angezeigt. Wenn kein Häkchen angezeigt wird, ist der Laufwerkstyp nicht wichtig, und dem Benutzer werden die Tarife angezeigt, ohne nach diesem Parameter zu filtern.

    CPU



    Bei der VPS-Suche wurde die Suche auf dem Prozessor nicht korrekt durchgeführt: Der Benutzer kann anhand der Gesamtfrequenz (Anzahl der Kerne multipliziert mit der Frequenz eines Kerns) suchen. Mathematisch wurde alles korrekt berechnet, aber in der Praxis funktioniert dieser Ansatz nicht sehr gut, so dass Sie in VPS.today in den Suchparametern nach der Anzahl der Prozessorkerne und der Frequenz jedes Kerns separat suchen können.

    Verkehr



    Mit dem Verkehr ist alles ziemlich kompliziert. Viele russische Hoster verwenden einen Marketing-Chip und geben an, dass ihr Traffic völlig unbegrenzt ist. Auf der einen Seite ist dies der Fall, und viele beschränken den Verkehr tatsächlich nicht, aber es gibt keine unbegrenzten Möglichkeiten, und tatsächlich kann der Benutzer nicht mehr Verkehr pumpen, als der Hafen durchläuft. Infolgedessen kann eine Situation auftreten, in der ein Hoster 10 TB Datenverkehr mit einer Geschwindigkeit von 100 Mbit / s bereitstellt und der zweite unbegrenzten Datenverkehr mit einer Geschwindigkeit von 10 Mbit / s hat, obwohl ein solcher Hoster maximal 3 TB Datenverkehr mit einer bestimmten Geschwindigkeit pumpen kann, und der erste Hoster somit in einer ungünstigeren Position, obwohl das Verkehrsaufkommen und die Hafengeschwindigkeit es mehr hat. Wenn der Benutzer einen Verkehrswert angibt, werden ihm daher nur diese Tarife angezeigt. Ab dieser Menge kann mit der vom Hoster festgelegten Portgeschwindigkeit gepumpt werden. Das heißt, es gibt keine Optionen, wenn ein Benutzer nach einem Server mit 5 TB Datenverkehr sucht und ihm ein Server mit einer unbegrenzten Geschwindigkeit von 10 Mbit / s angeboten wird.

    Um den Benutzern die Navigation zu erleichtern, wird bei allen Tarifen mit unbegrenztem Datenverkehr, wenn Sie mit der Maus über das Infinity-Symbol fahren, ein Tooltip angezeigt, der die maximal mögliche Datenmenge angibt, die in 30 Tagen mit einer bestimmten Geschwindigkeit heruntergeladen werden kann. Ich möchte darauf hinweisen, dass eine kleine Anzahl von Hostern eine gewisse Portgeschwindigkeit auf virtuellen Servern garantiert. Wenn der Tarif daher eine Geschwindigkeit von 100 oder 1000 Mbit / s angibt, ist es unwahrscheinlich, dass dieses Band in der Realität verwendet wird.


    Einige Hoster verwenden das folgende Schema: Der Datenverkehr ist völlig unbegrenzt, aber der erste Teil des Datenverkehrs wird mit maximaler Geschwindigkeit bereitgestellt, und nach Erschöpfung wird die Portgeschwindigkeit erheblich reduziert. Die Site berücksichtigt solche Optionen und ermittelt den maximal möglichen Datenverkehr in einem solchen "unbegrenzten" Fall korrekt. Um dem Benutzer die Ermittlung zu erleichtern, ist das Infinity-Symbol für solche Tarife jedoch rot.

    Zahlungsmethoden


    Es gibt nur 6 Suchoptionen nach Zahlungsmethode:


    Wir haben uns entschieden, nur bei den beliebtesten Optionen zu bleiben, da die Suche nach anderen Methoden praktisch nicht durchgeführt wurde. Mit dieser Lösung konnte die Benutzeroberfläche leicht entlastet und die Arbeit der Redakteure vereinfacht werden.



    Der beliebte Punkt „Überweisung“ ist aus den Zahlungsmethoden verschwunden: Fast immer wurde diese Zahlungsmethode nur von juristischen Personen benötigt. Daher können Sie im Bereich „Verschiedenes“ die Option „Mit juristischen Personen arbeiten“ aktivieren und in der Suche werden die Tarife nur für diejenigen Hoster angezeigt, die funktionieren Bei russischen juristischen Personen akzeptieren Sie die Zahlung per Überweisung in Rubel auf ein Konto bei einer russischen Bank und legen einen vollständigen Satz von Buchungsunterlagen vor.

    Länder



    Die Liste der Länder wird in Form eines Popup-Fensters erstellt. Die Auswahl aus einer großen Liste ist wesentlich bequemer. Auf diese Weise konnten die erforderlichen Schaltflächen erstellt werden: "Umkehren", "Alle markieren", "Auswahl aufheben". Zusätzlich wurde auf vielfachen Wunsch der Button „ Nicht Russland “ hinzugefügt .

    IPv6



    In der VPS-Suche enthält das Feld "IPv6-Unterstützung" drei Werte: "Nicht wichtig", "Unterstützt" und "Nicht unterstützt". Die Option „Nicht unterstützt“ wurde praktisch nicht verwendet, was sehr logisch ist: Der Benutzer benötigt entweder eine IPv6-Adresse oder ihre Anwesenheit ist unwichtig. Und selbst wenn eine IPv6-Adresse nicht benötigt wird, aber der Hoster sie bereitstellt, gibt es keinen Grund, einen Kauf abzulehnen - Sie können sie einfach nicht verwenden, zumal viele Hoster diese Art von Adresse auf Anfrage bereitstellen und sie standardmäßig nicht zugewiesen werden. Auf diese Weise kann der Benutzer jetzt Server mit IPv6 auswählen, wenn er eine solche Adresse benötigt, oder die Server werden unabhängig von der Unterstützung der IPv6-Adressierung angezeigt.

    Bedienfelder




    Es gibt nur 3 gängige kommerzielle Server Control Panels - ISPmanager, cPanel und DirectAdmin. Viele Hoster bieten, um sich von Mitbewerbern abzuheben, eine kostenlose Control Panel-Lizenz mit dem Server an. Da solche Lizenzen für Hoster natürlich nicht kostenlos sind, sind die Kosten des Panels einfach im Preis des Servers enthalten. Die Kosten für eine Lizenz für ISPmanager liegen bei 3,5 US-Dollar und für Hoster sogar noch niedriger. Daher finden Sie häufig Angebote, wenn der Hoster dieses Panel mit einem Server anbietet. Das Gegenteil gilt für die beiden anderen Panels: Ihr Preis übersteigt häufig die Kosten für den Server selbst. Daher ist es äußerst selten, sie mit VPS zu treffen. Wenn der Benutzer nur ein solches Panel benötigt, ist es einfacher, einen Server und eine Lizenz separat zu erwerben.

    Windows Server Lizenz




    Bei der Erstellung von VPS Search ist mir ein schwerwiegender Fehler unterlaufen. Aus irgendeinem Grund dachte ich, dass eine Windows Server-Lizenz nur dann im Preis eines virtuellen Servers enthalten sein könnte, wenn der Server nur die Installation dieses Betriebssystems unterstützt. Daher ist das Windows-Symbol nur bei solchen Tarifen zu sehen, obwohl dies eigentlich nicht der Fall ist: Viele Hoster bieten eine kostenlose Lizenz bei solchen Tarifen an, bei denen andere Betriebssysteme installiert werden können. Auf VPS.today wurde dieser Fehler behoben und Benutzer sehen jetzt immer, wann eine Lizenz im Preis enthalten ist. Mit diesem Parameter können Sie auch nach dem Prinzip suchen, ob Sie es definitiv benötigen oder nicht.

    Schutz vor DDoS-Angriffen




    Ich wurde lange Zeit gebeten, diesen Parameter hinzuzufügen, aber ich verstand nicht genau, wie dies getan werden soll, sodass nicht der eine Hoster, der auf der Serverseite einen einfachen Hochwasserschutz vorgenommen hat, und der zweite Hoster mit teuren Geräten dieselben Markierungen in den Informationen aufwiesen Das auf ihren Tarifen gibt es Schutz. Momentan weiß ich noch nicht, wie diese Funktion am besten implementiert werden kann. Aus diesem Grund werden alle Hoster, die dies auf ihrer Website angegeben haben, experimentell über die Verfügbarkeit des Schutzes informiert. Vielleicht erscheint etwas später eine Information über die Angriffskraft, die der Hoster und andere Parameter abstoßen können.

    Automatisches Laden der Tarife



    Um den Benutzern das Anzeigen von Tarifen zu erleichtern, wurde beim Scrollen der Seite das automatische Laden von Tarifen implementiert. Die Funktion wird nur durch Klicken auf die entsprechende Schaltfläche am unteren Rand der Seite mit der Möglichkeit eines späteren Herunterfahrens aktiviert. Wenn die Option nicht aktiviert ist, funktioniert das klassische Blättern.

    Tarifvergleich




    Ein weiteres interessantes Feature ist der Tarifvergleich. Der Benutzer kann mehrere Tarife auswählen und diese auf einer separaten Seite anzeigen, um alle Parameter zu vergleichen. Um Tarife zur Vergleichsliste hinzuzufügen, klicken Sie einfach auf das Gewichtssymbol in der letzten Spalte der allgemeinen Tabelle.

    Liste der Hoster




    Der Abschnitt mit allen Hostern wurde ohne Durchsicht der Seiten erstellt und alphabetisch sortiert. Damit möchte ich den Nutzern zeigen, dass mein Projekt kein Bewertungssystem hat, das auf sekundären Parametern basiert (z. B. ob der Hoster Anzeigen gekauft oder für ein „Pro“ -Konto bezahlt hat), und es ist unmöglich, einen Hoster künstlich zwischen anderen zu unterscheiden.

    Verweislinks


    Es ist kein Geheimnis, dass Sie nicht nur Werbung für ein solches Projekt verkaufen, sondern auch mit einem Partnerprogramm verdienen können, das eine relativ große Anzahl von Hosting-Unternehmen anbietet. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken, verliert der Benutzer nichts (und verdient manchmal sogar einen Rabatt), und das Projekt erhält wiederum eine Provision vom Hoster. Leider haben Empfehlungslinks einen großen Nachteil: In fast allen Fällen führen sie zur Hauptseite des Hosters, und der Benutzer muss unabhängig nach dem gewünschten Tarif suchen, was nicht immer eine einfache Aufgabe ist. Als Experiment mit einigen Hostern führen Verweislinks zu Seiten mit einer Beschreibung des gewünschten Tarifs. Die Notwendigkeit, nach Tarifinformationen zu suchen, nachdem der Hoster die Website aufgerufen hat, ist verschwunden. Wenn das Experiment erfolgreich ist,

    SSL-Zertifikate und ISPmanager 5-Lizenzen




    Auf der Website finden Sie auch Angebote von Hostern für SSL-Zertifikate sowie für ISPmanager 5 Lite- und Business- Kontrollfelder . Die Preise für diese Zusatzleistungen variieren häufig stark, daher ist es immer günstig, eine niedrigere Preisoption zu finden.

    Zukunftspläne


    Nicht umgesetzt sind etliche Ideen geblieben. In naher Zukunft gibt es beispielsweise die Idee, der Beschreibung jedes Tarifs Informationen über die Kosten zusätzlicher Ressourcen (Festplatte, RAM, Prozessorkerne usw.) hinzuzufügen. Außerdem können der Tarifbeschreibung Informationen zu den Kosten für Windows Server-Lizenzen und ISPmanager-Panels hinzugefügt werden (die aktuellen Preise für „interne“ Lizenzen sind niedriger als für externe Lizenzen, und manchmal ist es rentabler, ein Panel mit einem Server zu kaufen, als wenn Sie von verschiedenen Hostern getrennt sind). Es ist möglich, dass eine vereinfachte Version des Tarifrechners auf der Website angezeigt wird, sodass Sie schnell herausfinden können, wie viel ein bestimmter Tarif mit zusätzlichen Ressourcen und Optionen kostet.

    Ich freue mich über Feedback und Anregungen zur Entwicklung dieses Projekts!

    Jetzt auch beliebt: