Ein Team von Enthusiasten stellte nach 15 Jahren Einfrieren erfolgreich eine Verbindung zum ISEE-3-Weltraum-Appart her

    Bild

    Das ISEE-3-Gerät zur Untersuchung des Erdmagnetfelds, des Sonnenwinds und der Kometen wurde 1978 auf den Markt gebracht. Er beendete seine Mission erfolgreich im Jahr 1999 und wurde seitdem eingemottet. Kürzlich einigte sich eine Gruppe von Weltraumenthusiasten mit der NASA und führte erfolgreich eine Crowdfunding-Kampagne durch , um die Kontrolle über den Satelliten zurückzugewinnen.

    Gestern, am 29. Mai, ist es uns mit Hilfe des riesigen Radioteleskops des Arecibo-Observatoriums gelungen, eine Kommunikation mit ISEE-3 herzustellenmit einer Geschwindigkeit von 512 Bit pro Sekunde. In den kommenden Tagen erhält das Projektteam Telemetriedaten vom Gerät. Wenn alle Systeme normal funktionieren, gibt es Mitte Juni die einmalige Gelegenheit, die Motoren des Fahrzeugs für eine kurze Zeit anzuschalten (es sollte noch etwas Kraftstoff in den Tanks sein), das Gravitationsfeld des Mondes zu nutzen, um die Umlaufbahn des Satelliten zu verändern und damit weiterzuarbeiten. Dazu müssen Sie eine Diagnose durchführen und ein neues Flugprogramm herunterladen. Wenn dies fehlschlägt, ist ISEE-3 für immer verloren.

    Bild
    Ein Transceiver für die Kommunikation mit ISEE-3, der über einem 305-Meter-Reflektor eines Radioteleskops angebracht ist.


    Jetzt auch beliebt: