Die chinesische Regierung im zentralen Fernsehen ermutigt die Benutzer, von Windows XP auf Linux umzusteigen


    Das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie hat chinesische Windows XP-Benutzer ermutigt, auf interne Entwicklungsbetriebssysteme umzusteigen. Ein etwas ungewöhnlicher Moment in dieser Situation war die Tatsache, dass diese Aussage im CCTV - dem Zentralfernsehen Chinas - gemacht wurde. Mit internem Entwicklungs-Betriebssystem meinen wir verschiedene Forks von GNU / Linux mit verbesserter Lokalisierung, die Anwesenheit spezifischer Sonden aus den Software-Suiten des Liebesministeriums. Höchstwahrscheinlich geht es um Kylin Linux

    Zhang Feng, der Chefingenieur des Ministeriums, sagte am Samstag gegenüber CCTV-Reportern:
    Wir möchten, dass Benutzer auf ein potenzielles Sicherheitsrisiko in Windows XP achten, da Microsoft die weitere Unterstützung für dieses Betriebssystem eingestellt hat. Gleichzeitig arbeitet das Ministerium an der Entwicklung eines eigenen Linux-basierten Betriebssystems in China. Und wir hoffen, dass Benutzer das inländische Betriebssystem bevorzugen.

    Ihm zufolge führen etwa 70% der Computer in China Windows XP aus, einschließlich vieler Regierungsdienste. Er sagte auch, dass die Bedrohung durch Windows XP nicht unterschätzt werden sollte.

    Ni Guangnan, ein Akademiker der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, sagte:
    Andere Länder wie Russland und Deutschland haben bereits begonnen, ihre eigenen Betriebssysteme in ihren Regierungsbehörden zu implementieren. Unsere Regierung sollte einheimische Produkte aktiv unterstützen. Wir müssen uns nicht nur auf staatliche Softwareentwickler verlassen, sondern auch andere Unternehmen einladen, sich an der Entwicklung zu beteiligen


    Original Video (vielleicht - ich kann kein Chinesisch)

    Nicht alles ist so rosig


    Einige Forscher teilen den Optimismus von Zhang Feng nicht. Unter ihnen Hu Changjun, ein Forscher aus dem gleichen Ministerium. Er sagte: „Linux hat im Moment nicht mehr als 1% des Betriebssystemmarktes. "Es ist nicht verwunderlich, dass kommerzielle Unternehmen keine Software für diese Plattform entwickeln möchten." Infolge dieser Faktoren können viele Geräte, wie Kameras und Mobiltelefone, keine normale Verbindung zum heimischen Betriebssystem herstellen.

    Ein bisschen Sofa-Analytik


    Was könnte das für den globalen Markt für Betriebssysteme bedeuten? Das Hauptproblem, das Linux häufig zuschreibt, ist sein geringer Anteil an Desktops normaler Benutzer. Daher gibt es für dieses Betriebssystem keine nativen Adobe-Produkte oder Microsoft Office. Vielleicht wird ein starker Zustrom von Nutzern aus einem so großen Land wie China die Situation von Grund auf verändern. Es sollte beachtet werden, dass Linux-Distributionen in den letzten Jahren für einen nicht vorbereiteten Benutzer viel einfacher und bequemer geworden sind und die „beängstigende Konsole“ für Anfänger kein notwendiges Attribut mehr ist.
    Der starke Zustrom schlecht ausgebildeter Benutzer kann jedoch zu Vereinfachungstendenzen, Ausschneiden von Einstellungen und dergleichen führen, die von Fachleuten so wenig geliebt werden. Nun, der „Bonus“ besteht auch darin, die Attraktivität der Plattform als Ziel für Virenschreiber zu erhöhen und Suchanfragen auszunutzen.

    Nur registrierte Benutzer können an der Umfrage teilnehmen. Bitte komm rein .

    Glauben Sie, dass China wirklich viele PCs auf Linux übertragen und die Zukunft dieses Betriebssystems verändern kann?

    • 50,2% Ja, sie werden übersetzen können, und dies wird das Kräfteverhältnis verändern. Linux wird jenseits der traditionellen 1% 1410 brechen
    • 22,7% Ja, sie können übersetzen, aber dies wird sich auf dem OS-Markt nicht wesentlich ändern. 638
    • 11,4% Nein, sie können nicht übersetzen. Die Initiative wird sich in Bürokratie wälzen und von selbst zum Stillstand kommen 320
    • 14,9% Nein, sie können nicht übersetzen. Die Erklärung ist rein populistischer Natur und verfolgt andere Ziele (z. B. Verhandlungen über Preisnachlässe von Microsoft) 420
    • 0,6% Sonstiges. Ich werde in den Kommentaren schreiben. 17

    Jetzt auch beliebt: