300 Mitarbeiter auf verschiedenen Kontinenten: Wie wir bei Alconost die Arbeit ohne Büro organisiert haben

    Wir haben uns von Anfang an entschlossen, ohne Büro zu arbeiten. Vielleicht war dies für ein kleines Übersetzungsbüro, das mit IT-Unternehmen über das Internet zusammenarbeiten wollte, ganz logisch. Jetzt, nach 10 Jahren, beschäftigt Alconost mehr als 300 Mitarbeiter aus der ganzen Welt. Dies sind nicht nur Übersetzer, sondern auch Vermarkter, Spezialisten für Kontextwerbung, Verkäufer, Redakteure, Lokalisierungsmanager und Videoproduktionsspezialisten. Wir glauben immer noch, dass das Büro ineffizient ist und gleichzeitig fühlen wir uns großartig. Als Mitbegründer des Unternehmens kann ich, Kirill Klyushkin, sagen, wie wir erfolgreich sind.



    Das Fehlen eines Büros wirkt sich am positivsten auf die Geschäftsentwicklung aus. Unsere Kunden sind auf der ganzen Welt ansässig, deshalb schreiben sie oft außerhalb der Bürozeiten an Manager. Aufgrund der großen Unterschiede in den Zeitzonen würde sich die Lösung von Problemen zwangsläufig um mehrere Tage verzögern. Aber nicht bei uns Wir beschränken die Mitarbeiter nicht auf den starren Rahmen einer achtstündigen Arbeitszeit, sondern bitten sie gleichzeitig, auf E-Mails zu antworten, wann immer dies möglich ist. Schnelle Antworten sind eine sehr positive Sache, auch wenn Sie nur schreiben: "Ich werde diese Frage herausfinden und mich morgen mit der Antwort bei Ihnen melden." Der Kunde wird glücklicher und wir sind bei ihm.

    Wir arbeiten ohne Büro, nicht weil wir es uns leisten können, gemütlich zu sein - im Gegenteil. Es kommt vor, dass nicht Stunden, sondern Minuten gezählt werden. So ist die Hälfte der Bestellungen über unseren Online-Übersetzungsservice von Nitro in weniger als 2 Stunden erledigt. Gleichzeitig versprechen wir allen, die uns per E-Mail Fragen zu Nitro stellen , eine Antwort innerhalb einer Stunde . Mit einem festen Bürozeitplan wäre es einfach unmöglich, eine solche Effizienz zu erreichen.

    Unsere Formel: Ferne + Menschen + Freiheit - Kontrolle


    Unsere Erfolgsformel ist Fernarbeit, hochwertige Mitarbeiter, ein freier Zeitplan und die fehlende totale Kontrolle. Jeder Bestandteil dieser Formel verdient besondere Aufmerksamkeit. Bei der Fernarbeit ist im Allgemeinen klar: Arbeiten Sie, wo immer Sie wollen, wenn dies Sie nicht daran hindert, effektiv zu arbeiten. Dasselbe gilt für den Zeitplan: Es ist uns wirklich egal, wann und wie viel Sie arbeiten. Die Hauptsache ist, dass die Aufgaben gelöst werden, die Prozesse laufen, die Projekte schnell erledigt werden und andere Mitarbeiter nicht unter Ihren Verzögerungen leiden. Persönlich schreibe ich beispielsweise oft morgens um 2-3 Uhr Artikel oder Drehbücher für Werbespots, wenn aktuelle Probleme in den Hintergrund treten und ich in zwei Stunden mehr tun kann als in der Vorwoche.

    Wir fordern unsere Mitarbeiter nicht auf, täglich zu protokollieren, was getan wurde, oder, schlimmer noch, Software auf ihren Computern zu installieren, die als Zeitzähler fungiert, und gleichzeitig unmerklich Screenshots des Bildschirms an den Arbeitgeber zu senden. Wir haben den umgekehrten Ansatz. Wir sind davon überzeugt, dass es sowohl für den Mitarbeiter als auch für das Unternehmen unproduktiv ist, mit einer Stoppuhr und einem Kalender über der Seele zu stehen. Wenn eine Person mit dem Besten arbeitet, kann dies sofort an den zu lösenden Aufgaben, zufriedenen Kollegen und Kunden gesehen werden. Wenn nicht, fällt das auch auf. Wir bewerten die Ergebnisse, nicht die Prozesse, die zu diesen Ergebnissen geführt haben. Wir wollen Geschäfte machen, nicht kontrollieren.

    Wir bewerten die Ergebnisse, nicht die Prozesse, die zu diesen Ergebnissen geführt haben.

    Hier kommen wir zum Hauptbestandteil unserer Formel, ohne den alles andere seine Bedeutung verliert - hochwertige Menschen. Was meine ich Wenn es das Ziel eines Menschen ist, 8 Stunden lang etwas zu tun, ist er nichts für uns. Wenn die Arbeit für eine Person nur eine Möglichkeit ist, Geld zu verdienen, dann auch nicht für uns.

    Wie definiere ich eine gute Person oder nicht? Ich stelle beim Interview viele Fragen, oft ganz persönlich, manchmal sogar ein bisschen falsch. Am Ende des Gesprächs zeichnet sich für mich ein ziemlich klares psychologisches Porträt ab. Wenn ich auf alle Interviews zurückblicke, die wir hatten, verstehe ich, dass es in der Regel unmittelbar nach dem Interview möglich war, zu entscheiden, ob diese Person geeignet war oder nicht.

    Natürlich kann es nicht ohne Fehler auskommen. Es kommt vor, dass eine Person die Motivation verliert und schlecht arbeitet. Wir kämpfen für jeden Mitarbeiter: Wir bemühen uns, den Grund für eine solche Einstellung zu finden, wir versuchen, ihn in das Geschäft einzubeziehen und neue interessante Aufgaben zu stellen. Wenn wir den Kampf verlieren, hören wir auf, mit der Person zu arbeiten.

    Motivation VS interne Krise: wer wen?


    Übrigens über die Motivation. Sie ist sehr wichtig für Angestellte von "amtslosen" Unternehmen, und jetzt geht es nicht mehr um das Gehalt. Wenn Sie nicht neben dem Anführer, Kollegen oder Untergebenen sitzen, geht das Gefühl eines Ellbogens unweigerlich verloren. Oft kommt es nach sechs Monaten Remote-Arbeit zu einer internen Krise, bei der eine Person das Gefühl verliert, in einem Unternehmen zu arbeiten, und möglicherweise aus der Unternehmenskultur herausfällt. Ja, ja, wir haben es - das ist Liebe für Kunden, das ist der Wunsch, einen Schritt weiter zu gehen, das ist die Fähigkeit, Fragen zu beantworten, die der Kunde noch nicht gestellt hat.

    Es gibt keine universelle Methode, um dieses Phänomen zu bekämpfen. Wir haben einen solchen Weg gefunden - wir bitten den Mitarbeiter, einen Artikel für die Medien zu schreiben oder auf der Konferenz zu sprechen. Während er einen Text oder einen Bericht vorbereitet, erinnert er sich erneut an seine Erfahrung, taucht in das Thema ein, fühlt sich "im Strom". Es ist nützlich und einfach, sich für informelle Kommunikation zu treffen, zusammen Whisky zu trinken. Auf die eine oder andere Weise sollte der Leiter im Voraus darüber nachdenken, wie er diese Motivation erhalten kann, damit eine Person eines Tages nicht nach einem Unternehmen mit einem großen Büro sucht und sich am Freitag in einer Bar trifft, einem Unternehmen, in dem sie sich sozial gefragt fühlt.

    Es ist wichtig, mit jedem Mitarbeiter in Kontakt zu bleiben und ihm das richtige Feedback zu geben. Wenn die Arbeit gut gemacht ist, vergessen Sie nicht zu loben, wenn es schlecht ist, haben Sie keine Angst davor, es zu sagen, sondern nur, um die Bewertung der Arbeit und die Bewertung der Person selbst zu trennen. Die Hauptsache ist, nicht zu schweigen. Ich sage das leider aus meiner eigenen traurigen Erfahrung. Im vergangenen Frühjahr reisten ich und der Firmengründer Alexander Muravsky für drei Monate mit ihren Familien nach Montenegro, um dort zu leben (dies ist übrigens ein weiterer Vorteil der Fernarbeit). Es gab so viele inländische Probleme im Zusammenhang mit diesem vorübergehenden Umzug, dass wir vom Kontakt mit den Mitarbeitern abgelenkt wurden. Aus diesem Grund haben wir ein paar Leute verloren, die, wenn wir uns zumindest praktisch in der Nähe befunden hätten, nicht gegangen wären, um ihnen zu helfen, ihre Motivation aufrechtzuerhalten.


    Wenn die Arbeit schlecht gemacht wird, brauchen Sie keine Angst zu haben, dies zu sagen

    Um den Kontakt zu verlieren, ist es jedoch nicht notwendig, irgendwohin zu gehen. Es kommt vor, dass Sie einfach zu tief in ein Geschäft eintauchen, während sich andere Mitarbeiter gleichzeitig einsam fühlen. Jetzt weiß ich, wie gefährlich es ist.

    Trello, Skype und Wolken


    Bei der „Sicherheitslosigkeit“ ist es sehr wichtig, einen kompetenten Workflow zu etablieren - viel wichtiger, als wenn alle Mitarbeiter an einem großen offenen Platz sitzen. Wir haben das schon zu Beginn des Projekts gespürt, als wir einen zweiten und dann einen dritten Manager für die Arbeit mit Kunden einstellen mussten. Ich musste über die Prozesse und Mechanismen nachdenken, die das Arbeiten an entfernten Standorten so reibungslos und schnell machen, als würden sie nebeneinander sitzen.

    Wir haben lange nach einem Tool gesucht, um Aufgaben richtig zu definieren und zu verwalten. Versuchte Megaplan und Bitrix24. Dann sind wir zu Trello gewechselt - sehr praktisch und gleichzeitig einfach. Sie hörten damit auf, obwohl wir immer noch die Methodik für die Arbeit mit Aufgaben verfeinern. Wir arbeiten häufig mit Übersetzern über eine Cloud-Plattform zusammen, wenn es um die Lokalisierung großer Projekte geht. Der Rest der Kommunikation erfolgt über E-Mail, Skype oder Google Hangouts, sodass Sie die Bildschirme der Teilnehmer einer Gruppenkonferenz durchsuchen können.

    Maximale Automatisierung der Routine und Vereinfachung der Geschäftsprozesse ist sehr wichtig.

    Alle Dokumente und Dateien werden in Google Drive gespeichert. Wir verwenden nicht die Microsoft Office Suite und andere Offline-Programme, sondern arbeiten nur mit Online-Dokumenten. Die Vorteile dieser Lösung liegen in der Verfügbarkeit von Dokumenten von jedem Gerät aus, der bequemen Koordination von Texten und gemeinsamen Bearbeitungen.

    Wir haben auch unsere „interne Wikipedia“ erstellt, die unser Wissen, unsere Regeln, die erforderlichen Links und frühere Entwicklungen sammelte und systematisierte. Es bietet alles - von Anweisungen zum schrittweisen Einrichten von Unternehmenspost bis zur Ideologie der Arbeit mit Aufgaben in Trello. Wikipedia wird ständig aktualisiert und aktualisiert. Dies beschleunigt die Einarbeitung neuer Mitarbeiter erheblich und optimiert die gesamte Arbeit.

    Maximale Automatisierung der Routine und Vereinfachung der Geschäftsprozesse ist sehr wichtig. Das spart Arbeitszeit, entlastet das Personal und setzt Ressourcen für kreativere Aufgaben frei. Immerhin dauert eine Kleinigkeit, die jeden Tag fünf Minuten dauert, ein Jahr lang eine Woche.

    Natürlich lohnt es sich, die richtigen Werkzeuge zu erwerben, um jederzeit und überall arbeiten zu können. Viele moderne Geräte und mobiles Internet machen dies sehr real. Ich habe zum Beispiel einmal den ganzen Tag Skripte für Videos geschrieben, mit Kunden gesprochen und das Team geleitet, das beim Zoll am Grenzübergang in der Schlange stand. Ich hatte genug von meinem Handy mit einem 5-Zoll-Bildschirm.

    Drei Tipps für das Remote-Arbeiten


    Mein erster Tipp ist, Ihren eigenen Zeitplan zu erarbeiten. Wachen Sie gleichzeitig auf und bestimmen Sie selbst die produktivsten Arbeitsstunden. Der Mensch ist eine Kreatur, die Rhythmus braucht.

    Zweitens müssen Bedingungen für Fernarbeit gegeben sein. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen sie erstellt werden. Sie können nicht in einer Zweizimmerwohnung arbeiten, in der Kinder herumtollen und Ihre Familie Sie ständig ablenkt. Benötigen Sie Ihren eigenen Raum, begrenzt, geschlossen. Ich habe dieses Büro in meiner Wohnung. Alconost-Gründer Sasha Muravsky hat ein kleines Zimmer im Business Center, weil er zu Hause zwei lärmende Kinder hat.

    Nun, der dritte. Wenn Sie in einem freien Zeitplan arbeiten, wird der Arbeitstag unmerklich unregelmäßig. Es gibt keine klare Grenze zwischen Arbeitszeit und persönlicher Zeit, wie in einem Büro. Dies kann für jemanden sehr anstrengend sein, und dies ist das erste Anzeichen dafür, dass ein solcher Zeitplan für diese bestimmte Person nicht geeignet ist. Immerhin, wenn Sie gerne arbeiten, wenn dies Ihre Lieblingsbeschäftigung ist, können Sie dies an jedem der 24 Stunden am Tag tun. Ich persönlich mag das Wort "Arbeit" überhaupt nicht. Ich arbeite nicht, ich lebe und mache gleichzeitig Geschäfte. Und es macht mich glücklicher, weil es ein erfülltes Leben ist.

    Originalartikel veröffentlicht am AIN.UA .


    Über den Autor

    Alconost lokalisiert Anwendungen, Spiele und Websitesin 60 Sprachen. Muttersprachliche Übersetzer, Sprachtests, Cloud-Plattform mit API, kontinuierliche Lokalisierung, Projektmanager rund um die Uhr, jedes Format von Zeichenfolgenressourcen.

    Wir machen auch Werbe- und Bildungsvideos - für Websites, die verkaufen, Image, Werbung, Bildung, Teaser, Expliner, Trailer für Google Play und den App Store.

    Lesen Sie mehr: https://alconost.com


    Jetzt auch beliebt: