Synthese-2 - Haushaltsklon ZX-Spektrum

Als ich an einem Wochenende das Dorf aufräumte, fand ich auf dem Dachboden eine stolze Kreation sowjetischer Elektronikingenieure - "Gaming Computer Synthesis 2".



Ohne unnötige Gedanken wurde beschlossen, ihn sofort aus diesem wilden Ort zu holen und zu sehen, wozu er bei der Arbeit fähig ist. Wer sich für den Start eines solchen Altertums und weitere anklickbare Fotos interessiert - bitte unter cat.

Ein bisschen Theorie


Eine Reihe von Synthesis-Computern (ja, es gab mehrere, aber dazu später mehr) - nichts weiter als ein weiterer Klon von ZX Spectrum-Computern, die auf dem Z80A- Chip mit einer Taktfrequenz von 3,5 MHz basieren . Es wurde je nach Version mit 128 oder wie in unserem Fall mit 48 KB RAM und 16 KB ROM produziert . Es unterstützte ein Farbbild im RGB-Format mit 8 Farben und einer Auflösung von 256 x 192. Es wurde zusammen mit der Bedienungsanleitung und einer kleinen Anleitung zum integrierten Basic-Netzteil, das 220 V Wechselstrom in 5 V 1A Gleichstrom umwandelte, sowie einem Satz Kabel für den Anschluss an ein Tonbandgerät und ein Fernsehgerät fertiggestellt. je nach Konfiguration Joysticks.

Wir untersuchen den Computer von allen Seiten

Rückwand Von links nach rechts: Netzanschlussbuchse, TV-Anschlussbuchse, Reset-Taste, Buchsen zum Anschließen eines Tonbandgeräts und Joysticks. Das Etikett auf der Unterseite: "Under the hood":











Vorbereitung zum Start


Aber dennoch zurück zum Hauptziel - den Computer zu starten.
Wir schalten die Stromversorgung in der Steckdose ein, wir verbinden die Stromversorgung mit dem Computer. Die LED an der Vorderseite leuchtet auf. Leistung ist - gibt Hoffnung, dass der PC funktioniert. Allerdings müsste man es zumindest an den Fernseher anschließen. Es gibt praktisch keine Möglichkeit, die Kabel mit den fünfpoligen (für Kassettenrekorder) und siebenpoligen (für Fernseher) Steckern zu verbinden. Daher haben wir in Google eine Seite gefunden, auf der die Diagramme für die Verkabelung des Videokabels mit SCART und des Audiokabels mit zwei normalen 3,5-Buchsen angegeben sind.

Machen Sie sofort eine Reservierung - als ich alles gemäß den Anweisungen von dort verlötete, funktionierte nichts: Das Bild war weiße Streifen entlang des Bildschirms, und unangenehmes Keuchen kam von den Fernsehlautsprechern. Ohne die Hoffnung zu verlieren, suchen wir nach der Original-Computer-Schaltung, bei der klar ist, dass sich die Pin-Belegung für die TV-Buchsen und den Kassettenrekorder von der vor Ort unterscheidet. Anscheinend haben wir eine andere Modifikation.

Schematische Darstellung des Synthesecomputers Ohne auf Details einzugehen, werde ich ein modifiziertes Lötschema für SCART- und Jack-Kabel für diese spezielle Modifikation geben: Ich möchte auf den Widerstand von 200 Ohm auf dem Synchronisationskanal achten, eine Abweichung von sogar 100 Ohm von diesem Wert führte zu einem Verlust der Bildfarbe .









Lass es uns machen!


Nachdem Sie sichergestellt haben, dass alles funktioniert, versuchen Sie, ein klassisches Spielzeug zu laden. Da der Kassettenrekorder und vor allem die Kassetten mit Programmen für das Spektrum nicht zur Verfügung standen, haben wir als Tonquelle für das Spiel ein Netbook und eine Software zum Abspielen von * .tap-Dateien mitgenommen - winTZX. Es sah sehr ironisch aus - ein 1993er Computer lädt Software von einem Computer herunter, der tausendmal leistungsfähiger ist als er. Wir stellen jedem das vertraute LOAD "" vor, drücken "Enter", schalten die Wiedergabe ein ... aber übrigens, wer an dem Vorgang interessiert ist - hier ist ein Video mit dem Laden und einem kleinen Lass uns in den guten alten Space Raiders spielen:







Fazit


Überraschenderweise ist der Computer bis heute voll funktionsfähig. Die Tastatur ist ziemlich abgenutzt, die Tasten werden fast mühelos gedrückt, aber es funktioniert!
Nachdem wir einige weitere Spielzeuge auf den Markt gebracht hatten, haben wir unsere Arbeit mit diesem PC beendet. Jetzt ist sein Platz im Museum.
Zum Schluss noch ein Foto vom Ladebildschirm: Also hier ist es - Inlandsspektrum. Danke für die Aufmerksamkeit.





Jetzt auch beliebt: