Leichtes Geld ist vorbei: Die Haupttrends des ICO 2018-Marktes



    Bild: Unsplash

    Trotz der seit Anfang 2018 um mehr als 50% gesunkenen Kryptowährungskapitalisierung steigen die Investitionen in ICO weiter. Gleichzeitig kann der Markt nicht als stabil bezeichnet werden: Die Besonderheiten von Investitionen ändern sich von Quartal zu Quartal und erhalten neue Funktionen. Wir untersuchten die analytischen Berichte von ICOrating und Bloomchain , die sich auf die Untersuchung von Kryptowährungsprojekten spezialisiert haben, und identifizierten drei Haupttrends, die sich auf dem ICO-Markt etabliert haben.

    Tokensale werden größer


    Das in ICO investierte Kapital beträgt im ersten Halbjahr 2018 mehr als 11,6 Milliarden US-Dollar, was 110,2% mehr ist als in der Vorperiode. Gleichzeitig erhöhte sich die Anzahl der durchgeführten ICOs nur um 30,2%. Der Hauptgrund war die Präsenz derart vielversprechender Projekte wie EOS und Telegram. Sie waren die ersten Unternehmen, deren ICO mehr als eine Milliarde US-Dollar einbrachte.



    Die Chancen für eine erfolgreiche Anziehung von Investitionen haben sich verringert


    Nach den Ergebnissen des ersten Halbjahres 2018 konnten mehr als die Hälfte der Projekte, die für diesen Zeitraum in die ICO aufgenommen wurden, nicht mehr als 100.000 US-Dollar anziehen. Zum einen deutet dies auf einen Qualitätsrückgang bei Projekten hin, die eine Finanzierung suchen, zum anderen - eine steigende Nachfrage der Investoren.

    Aufgrund der in jüngsten Studien festgestellten großen Menge an Schaum wurden die Marktteilnehmer vorsichtiger: 55% der Projekte, die im letzten Quartal gestartet wurden, scheiterten, ohne die erforderliche Menge einzuholen. Nicht nur die Wahrscheinlichkeit des Scheiterns stieg, sondern auch die Dauer erfolgreicher Kampagnen.



    Tokens kaufen zunehmend Investmentfonds


    In ihrer Studie stellte ICOrating fest, dass der Anteil des institutionellen Kapitals stark anstieg und die Anzahl und der Wert der von Privatpersonen erworbenen Wertmarken sank. Für eine erfolgreiche ICO ist es immer wichtiger, Projekte auf die Anforderungen von Investmentfonds zu fokussieren - der Anteil der Fonds an den meisten ICOs beträgt 60-80%. Für Unternehmen, die das Crowdfunding abgeschlossen haben, wird wiederum die Zusammenarbeit mit dem Austausch von Kryptowährungen wichtig.

    Der Zugang zum privaten Markt ist auch auf gesetzlicher Ebene eingeschränkt. Wenn in Russland beispielsweise die Gesetze "Über digitale Finanzanlagen", "Über Investmentanlagen über Investitionsplattformen" und "Über digitale Rechte" verabschiedet werden , können Einzelpersonen ohne einen qualifizierten Anlegerstatus keine Tokens von mehr als 50 Tausend Rubel kaufen.

    Andere Materialien zu Finanzen und Börse von ITI Capital :



    Jetzt auch beliebt: