Unterauftrag Cool hast du bekommen

    Subunternehmer sind in unserer Wirtschaft ein beliebtes Thema. Und das nicht nur für große, sondern auch für kleine Projekte. Es ist kein Geheimnis, dass beliebte Freelancer aufgrund ihres guten Rufs eine gute Reihenfolge annehmen und sie dann ihren weniger glücklichen Kollegen übergeben. Und sie haben ein gutes Einkommen ohne großen Aufwand (ja, ich weiß, dass sie sich diesen Ruf durch Arbeit erworben haben) . Für einige wird es übrigens auch eine Entdeckung sein, dass ihr Plan als Subunternehmer-Vertrag bezeichnet wird (obwohl etwas anderes im Vertragsleiter steht) und recht gut geregelt ist. Was ist das und wie arbeitet man damit? Das ist was los ist.

    Bild

    Zunächst einmal eine langweilige Theorie. Aber es ist notwendig, dass Sie das Zen kennen und im Allgemeinen verstehen, auf welche Art von Wunder Sie gestoßen sind. Die rechtlichen Beziehungen sind also absolut und relativ. Die erste ist zum Beispiel die Eigentumsbeziehung. Das Wort "absolut" bedeutet, dass Sie verlangen können, dass Ihre Eigentumsrechte von jedem absolut respektiert werden. Unabhängig davon, ob Sie eine rechtliche Verbindung haben. Zum Beispiel legt jemand Müll auf Ihrer Website ab. Du weißt nicht wer es ist. Aber Sie können jemanden bitten, das nicht zu tun. Warum sollte diese Anforderung erfüllt werden? Er hat keine Papiere mit Ihnen unterschrieben! Und weil die Beziehung absolut ist.

    Und wie ist die relative Beziehung? Dies sind diejenigen, die nur in Bezug auf die Vertragsparteien handeln. Wenn jemand an der Transaktion nicht teilnimmt, können Sie nichts von ihm verlangen. Und er ist auch von dir. Eine kurze Minute der Theorie ist vorbei. Nun zurück zu unserem Unterauftrag.

    Aus dem Gesetz über Dritte
    Die Verpflichtung begründet keine Verpflichtungen für Personen, die nicht als Parteien daran beteiligt sind (für Dritte) (Artikel 308 Absatz 3 des Zivilgesetzbuches der Russischen Föderation).

    Nimm eine einfache Kette. Wir haben einen Vertrag zwischen dem Kunden und dem Auftragnehmer. Und dann erscheint ein Vertrag zwischen dem Auftragnehmer und dem Unterauftragnehmer. Zwei Verträge. Zwei rechtliche Verbindungen. Relativ Sie existieren unabhängig und unabhängig voneinander . Was gibt uns das? Und die Tatsache, dass der Kunde und der Unterauftragnehmer in keiner Weise miteinander verbunden sind. Als nächstes zum Beispiel!

    Bild

    Der Kunde hat den Auftragnehmer nicht bezahlt . Und er sandte dementsprechend einen Subunternehmer. Gibt es solche Situationen? Viel. Sollte ein Subunternehmer vom Meer auf das Wetter warten? Nein, dafür gibt es keinen Kunden. Er hat keine Vereinbarungen mit ihm unterzeichnet. Dies sind die Probleme des Auftragnehmers. Er schuldet Geld im Rahmen eines Unterauftrags. Lassen Sie ihn Geld suchen oder vor Gericht gehen.

    Umgekehrtes Beispiel. Der Auftragnehmer zahlte den Unterauftragnehmer nicht. Obwohl das Geld vom Kunden erhalten wurde. Ein Subunternehmer gibt demnach die Arbeitsergebnisse nicht vor Eingang der Zahlung an. Der Kunde sagt, das alles ist natürlich gut, aber ich habe meinen Teil des Deals abgeschlossen. Verstehen Sie sich selbst, und wenn Sie möchten, geben Sie mir meinen Code. Was ist mit dem Kunden zu tun? Richtig, geh Wald. Er kann vom Subunternehmer nichts verlangen, weil der Kunde für ihn - also an ihm vorbeigeht.

    Um das Leben zu erleichtern, können Sie grundsätzlich das Wort "Subunternehmer" vergessen. Es gibt einen Kunden und einen Auftragnehmer. Unabhängig von der laufenden Sequenznummer in der Lebensmittelkette der Zulieferverträge sind Sie ein Unterauftragnehmer (es gibt Perversen, die die Parteien direkt anrufen), Sie sind immer noch Kunde und Auftragnehmer. Der Einfachheit halber gibt es den Begriff "Generalunternehmer", dies ist der erste Auftragnehmer in der Kette. Ja, auch wenn Sie eine schlechte Landing Page für die Vergabe von Unteraufträgen angegeben haben, werden Sie das erbärmliche Wort "Generalunternehmer" genannt. Tatsächlich wird der Begriff „Subunternehmer“ meist nur benötigt, um zu zeigen, ob der Generalunternehmer die gesamte Arbeit persönlich erledigen sollte oder nicht. Im übrigen macht das Gesetz keinen Unterschied.

    Aus dem Gesetz über den Generalunternehmer
    Wenn sich aus dem Gesetz oder dem Vertrag nicht die Verpflichtung des Auftragnehmers ergibt, die im Vertrag genannten Arbeiten persönlich auszuführen, ist der Auftragnehmer berechtigt, andere Personen (Subunternehmer) in die Erfüllung seiner Verpflichtungen einzubeziehen. In diesem Fall handelt der Auftragnehmer als Generalunternehmer (Artikel 706 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs der Russischen Föderation).

    Schauen wir uns daher häufige Fälle an.

    Bild

    Ich wollte diesen Auftragnehmer, weil er über Kompetenz verfügt, aber am Ende war nicht klar, wer.

    Großartig Was sagt uns das Gesetz oben? Er will - unterwirft sich beim Subunternehmer, will nicht - gibt nicht. Dies ist eine Frage der Geschäftsprozesse. Sein eigenes Geschäft. Könnten Sie es im Vertrag verbieten? Was ist nicht verboten? Dann gibt es nichts zu weinen. Holen Sie sich den Schülercode.

    Und ich habe den Vertrag verboten, aber er zog trotzdem an. Ich werde nicht bezahlen!

    Warum Ist irgendwo im Gesetz alles geschrieben, der Vertrag wird gekündigt und jeder divergiert? Arbeit erledigt? Abgeschlossen Gibt es Nachteile? Nein Dann musst du bezahlen. Und so weiter mit Demontage und Verantwortung.

    Und wie kann ich Subunternehmer wirklich verbieten?

    Schreiben Sie konkrete Verantwortungsmaßnahmen auf: Geldbußen, Rücktrittsrecht, Änderung der Arbeitskosten usw. Es ist notwendig, die Einbeziehung von Subunternehmern einfach unrentabel zu machen.

    Ich habe die Arbeit übernommen, kann ich direkt Geld an den Subunternehmer werfen? Ansonsten gibt es kein Vertrauen mehr in diesen ... intelligenten Auftragnehmer.

    Nun, wirf es. Und vergessen Sie nicht, Ihren Auftragnehmer erneut zu werfen. Weil Sie einen Vertrag mit ihm haben und nicht mit einem Subunternehmer, und die Schulden aus dem Vertrag werden nicht zurückgezahlt.

    Und wenn in der Zuliefervereinbarung steht, dass ich die Arbeit direkt an den Kunden übergeben habe?

    Auch auf dem Zaun wurde viel geschrieben. Wenn Sie mit dem Kunden nicht in einem vertraglichen Verhältnis stehen und es keine detaillierten Mechanismen in der Untervertragsvereinbarung gibt, in denen die Arbeitsannahme beschrieben wird, übergeben Sie alles dem Generalunternehmer. Er ist dein Kunde. Und dann wird eine weitere Strafe für die Verzögerung der Ausführung der Arbeiten in Rechnung gestellt. Sie haben sie nicht an ihn übergeben!

    Der Generalunternehmer sagte, der Kunde habe den Vertrag mit ihm gekündigt, so dass ich mit meinen Werken mitgehen kann. Es stimmt?

    Nein. Sie erinnern sich, dass der Kunde nichts mit Ihnen zu tun hat? Daher ist der Wald schon er. Wenn der Generalunternehmer laufen möchte, muss er den Vertrag mit Ihnen gesondert kündigen. Und für ihn wird es eigenständige Konsequenzen haben.

    Ich akzeptierte die Arbeit des Subunternehmers, übergab sie dem Kunden, er fand darin Untiefen und bestrafte mich. Kann ich das alles einem Subunternehmer wieder einführen?

    In welche Richtung Arbeit angenommen? Akzeptiert Bei der Abnahme geprüft In welchem ​​Verhältnis zum Subunternehmer steht, dass Sie durch einen Arbeitsplatz geprüft werden. Leide jetzt in einem Lappen.

    Wie kann man das umgehen?


    Da wir Vertragsfreiheit und all das haben und noch recht gut entwickelt sind und eine recht gute Zivilgesetzgebung haben, können Sie einen kleinen Schöpfer in sich erwecken und einige Ihrer Risiken vertuschen. Lassen Sie uns die beliebtesten Methoden diskutieren.

    Bild

    Zahlungsprobleme


    Wenn Sie ein Unterauftragnehmer sind , tun Sie dies. Schreiben Sie in den Vertrag, dass das Recht zur Nutzung der Ergebnisse der geistigen Tätigkeit erst nach vollständiger Bezahlung übertragen wird. Mit diesem Satz können Sie sowohl dem Generalunternehmer als auch dem Kunden Ihren Willen zum Verbiegen vorgeben. Denn Sie bewegen sich in die Kategorie der absoluten Rechtsbeziehungen, die selbst der Nachbar von Vasya am Eingang berücksichtigen sollte. Dies ist kein Streitfall mehr über den Vertrag, da die Streitigkeiten über das Urheberrecht und andere Fragen mit ihren Boni und Brötchen bereits völlig unabhängig sind. Eine andere Sache ist, dass ein Projekt einfach aufgegeben werden kann und Ihr Code von niemandem benötigt wird. Verwendung wird nicht sein. Dann ja Problem.

    Wenn Sie ein Generalunternehmer sindDann können Sie alle Zahlungen für die Arbeit des Unterauftragnehmers an eine bestimmte Bedingung koppeln - den Erhalt des Geldes vom Kunden. Seit geraumer Zeit hat zunächst die oberste Justizbehörde das Problem gelöst, und dann wurde das Gesetz geändert. Das ist zum Beispiel der Satz im Vertrag mit dem Subunternehmer: „Das Werk ist innerhalb von 5 Werktagen nach Zahlungseingang für die vom Kunden geleistete Arbeit zahlungspflichtig“, wurde zuvor für ungültig erklärt und nun in der Reihenfolge der Dinge. Dies ist keine Garantie, und im Fall absolut schamloser Fristen können Sie es vor Gericht anfechten. Dies ist jedoch ein Thema für einen separaten Artikel über die Risiken von Verträgen im Allgemeinen.

    Aus dem Gesetz über die Bedingungen
    Если обязательство предусматривает или позволяет определить день его исполнения либо период, в течение которого оно должно быть исполнено (в том числе в случае, если этот период исчисляется с момента исполнения обязанностей другой стороной или наступления иных обстоятельств, предусмотренных законом или договором), обязательство подлежит исполнению в этот день или соответственно в любой момент в пределах такого периода (п. 1 ст. 314 ГК РФ).

    Wenn Sie Kunde sindWenn Sie sicherstellen möchten, dass bei Unterauftragnehmern keine Probleme aufgrund von Zahlungsausfällen auftreten (und anstelle von schriftlichem Code auch Feigen auf Pflanzenöl), können Sie im Vertrag mit dem Generalunternehmer angeben, dass Sie, wenn Sie an der Ausführung der Arbeiten beteiligt sind, die Arbeiten auf Wunsch des Generalunternehmers persönlich bezahlen . Der Unterauftrag muss auch festlegen, dass die Zahlung direkt vom Kunden erfolgt. Nein, der Generalunternehmer sollte seine kommerziellen Bedingungen nicht offenlegen. Der Kunde kennt nicht den Preis und die Bedingungen des Unterauftragsvertrags und somit auch den Arbeitsumfang. Allein der Generalunternehmer sagt, als er die Werke übergibt, dass diese von diesem Dritten bezahlt werden sollten. Und wenn er betrügt und nicht sagt? Bei Problemen ist er für die von Ihnen verursachten Schäden verantwortlich, da er Ihren Vertrag direkt verletzt.

    Timing-Probleme


    Bild

    Wenn Sie Kunde sind , gibt es kein Problem. Sie haben eine klare Frist und Verantwortung des Generalunternehmers. Grundsätzlich gibt es keine Fragen und der Subunternehmer hat einen Standardwert - er wird einen Monat geschrieben, was bedeutet, dass er in einem Monat erledigt werden muss.

    Und wenn Sie ein Generalunternehmer sind und keine Budgets für den Aufstieg Ihres Kunden haben (weil Sie für Unterauftragnehmer Ihr hart verdientes Geld bezahlen), sollten im Vertrag mit dem Kunden die Bedingungen für die Verschiebung der Arbeit bei Zahlungsverzug und Verträge angegeben werden Bei Unterauftragnehmern ist in Bezug auf Zahlungen der Erhalt des Geldes vom Kunden zu knüpfen.

    Akzeptanz von Arbeit und Schiffen


    Im Allgemeinen ist es der Lösung des Problems mit Zahlungen sehr ähnlich. Wenn Sie Kunde sind und die persönliche Akzeptanz garantieren möchten, weil Sie wissen, dass Ihr Generalunternehmer keine echten Spezialisten für die Nachbearbeitung der Arbeit hat, können Sie ebenfalls in einem Vertrag mit einem Generalunternehmer vorschreiben, dass Sie die Lohnbearbeitung persönlich an Sie übermitteln. Die gleiche Bedingung muss im Untervertrag enthalten sein.

    Es ist besser für den Generalunternehmer , sich in seinem Unterauftragsvertrag zu registrieren, dass die endgültige Abnahme der Arbeit nach Abnahme der Arbeit durch den Kunden erfolgt. Daran sollten sich der Zeitpunkt für das Versenden von motivierten Fehlern und der Zeitpunkt der Zahlung anschließen.

    Nun, SubunternehmerWahrscheinlich spielt es keine Rolle, wer zur Arbeit kommt. Die Hauptsache ist das Bestehen, und um nicht zu zögern, versuchen Sie, alles, was Sie im Vertrag finden, aus den vorherigen beiden Absätzen zu entfernen.

    Mit den Gerichten wird es schwieriger. Damit der Kunde direkt mit dem Subunternehmer klagen kann oder umgekehrt, muss das Gericht nachweisen, dass alle Voraussetzungen für eine einzelne Kette erfüllt sind. Das heißt, der allgemeine Vertrag enthielt Bedingungen für die direkte Beziehung zwischen dem Kunden und dem Unterauftragnehmer sowie den für diese Referenz vorgesehenen Unterauftrag. Da es schwierig ist, die Bedingungen verschiedener Verträge in einer so kleinen Partei zu kontrollieren, die sich niemand sonst zeigt, ist es unwahrscheinlich, dass dies gelingt.

    Bild

    Schlussfolgerungen: Denken Sie daran, dass nur die Person, die in Ihrem Vertrag unterschrieben hat, Code für einen großen Kunden schreiben muss, nicht dasselbe ist, als wenn Sie über lange Ketten an diesem Kunden beteiligt sind, und die Untervertragvereinbarung unterscheidet sich nicht von anderen. Sie müssen mit ihm arbeiten, Bedingungen festlegen und es für sich selbst wiederholen. Allein ein Unterauftrag ist mit Risiken behaftet. Vor allem wegen der zahlreichen Illusionen, die jeder in einem Topf kocht. Nein, jeder für sich.

    Jetzt auch beliebt: