Fehlerbehebung bei der Installation von .NET Framework 3.5 unter Windows 8 in einem Netzwerk mit WSUS

Manchmal gibt es Situationen, in denen ein Windows 8-Benutzer .NET Framework 3.5 installieren muss. Dies ist meistens erforderlich, um die Leistung einiger relativ alter Programme sicherzustellen. In den meisten Fällen geht alles ohne Probleme. In letzter Zeit hat sich jedoch eine Situation ergeben: Dieses Framework hat sich geweigert, auf einem Computer in einem AD-Domänennetzwerk mit einem konfigurierten lokalen WSUS-Aktualisierungsserver installiert zu werden.

Problembeschreibung


Im Normalfall wird die Installation des oben genannten Frameworks vom Betriebssystem ausgeführt. In der Tat ist dies nur die Einbeziehung einer Komponente, die standardmäßig deaktiviert ist.



Danach stellt das Betriebssystem eine Verbindung zum Update-Server her, lädt die erforderlichen Dateien herunter und installiert die Komponente.

In einigen Fällen kann das Betriebssystem die erforderlichen Dateien nicht herunterladen, nämlich:

  1. Keine Internetverbindung;
  2. Auf dem Update-Server sind keine erforderlichen Dateien vorhanden.



Ich bin gerade in den zweiten Fall gestoßen. Darüber hinaus empfiehlt Microsoft in diesem Fall, die Verwendung des lokalen WSUS-Updateservers zu deaktivieren, .NET Framework 3.5 zu installieren und anschließend die Verwendung des lokalen WSUS zu aktivieren. In meinem Fall war diese Option nicht sehr akzeptabel, da hierfür entweder der PC aus der Domäne entfernt oder die Gruppenrichtlinie geändert werden musste. Es ist mir nicht gelungen, WSUS ordnungsgemäß zu konfigurieren. Es werden Updates für .NET Framework 3.5 und die folgenden Versionen heruntergeladen. Die Installation über es schlägt jedoch fehl.

Lösung


Die Lösung besteht darin, die obige Komponente aus lokalen Quellen zu installieren. Zunächst müssen Sie sich für das lokale Paket-Repository entscheiden. Tatsächlich befindet es sich auf der Windows 8-Installationsdiskette im Verzeichnis \ sources \ sxs , aber erstens steht nicht immer eine Diskette (oder ISO) zur Verfügung. Zweitens ist die Installation von der ersten verfügbaren Diskette aus irgendeinem Grund nicht möglich bestanden, aber vom anderen bestanden. Um diese Probleme zu vermeiden, habe ich ein Archiv mit allen erforderlichen Dateien erstellt. Also lass uns anfangen.

  1. Laden Sie das Archiv mit den für die Installation der Komponente erforderlichen Dateien herunter: Sources.zip (102,5 MB)
  2. Ich entpackte das Archiv zur besseren Übersicht in das Stammverzeichnis des Laufwerks C: \
  3. Führen Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten aus
  4. Wir führen den Code unter Berücksichtigung des Pfads zu den entpackten Dateien aus dem Archiv aus:
    DISM /Online /Enable-Feature /FeatureName:NetFx3 /All /LimitAccess /Source:C:\Sources\sxs

Es dauert einige Minuten, aber das Ergebnis ist ein erfolgreiches Ergebnis!



Diese Methode kann auch zum Installieren von .NET Framework 3.5 auf Computern verwendet werden, deren Internetverbindung eingeschränkt ist.

Update vom 01.01.2014
Nachdem sich die Situation seit Jahren geändert hat, ist eine ausführliche Diskussion im Microsoft-Forum verfügbar .
Nun sind keine lokalen Installationen erforderlich. Es reicht aus, ein Häkchen in das Gruppenrichtlinienobjekt zu setzen.
Computer Configuration > Administrative Templates > System, "Specify settings for optional component installation and component repair"

Oder auf Russisch:
Конфигурация компьютера - Политики - Административные шаблоны - Система - Укажите параметры для установки необязательных компонентов и восстановления компонентов.

Galka"Скачайте содержимое для восстановления и дополнительные компоненты непосредственно из Центра обновлений Windows..."

Jetzt auch beliebt: