All-in-One-PC: Einer für alle


    Desktop-PCs gehören nach den Maßstäben einer sich rasant verändernden digitalen Welt zur Kategorie der Dinosaurier: Seit ihrem Erscheinen Mitte der 80er Jahre haben sie keine grundlegenden Veränderungen erfahren. Solches Moos bereitet der Branche Sorgen, denn Sie müssen auf den richtigen Trend setzen, die richtige Bewegungsrichtung - wenn es losgeht. Im Idealfall können Sie diesen Vektor selbst erstellen, indem Sie festlegen, wie ein moderner Personal Computer aussehen soll. Eine der möglichen und laut Intel vielversprechenden Optionen, die derzeit aktiv beworben werden, ist AIO - All-in-One-PC. Über ihn und wird in diesem Beitrag diskutiert.


    AIO-Rückansicht mit geöffneter Abdeckung

    Was ist AIO? Zunächst einmal handelt es sich um einen Miniatur-PC in Form eines Monoblocks oder Nettops. Sie können es als Weiterentwicklung der Idee eines Mini-PCs mit mehreren spezifischen Merkmalen betrachten.

    Das wichtigste Merkmal ist das Standard-Motherboard im Thin-Mini-ITX-Format. Dieser Moment ist so grundlegend, dass der Formfaktor sogar im AIO-Logo vermerkt ist. Lange Zeit verhinderten Inkompatibilitäten und die damit verbundenen Schwierigkeiten bei Reparaturen und Upgrades die Verbreitung mobiler PCs. Aus dieser Sicht unterscheidet sich AIO nicht von einem normalen PC: Im Allgemeinen sind die Komponenten Standard und können zu Hause problemlos ausgetauscht werden.
    Wie der Name schon sagt, unterscheidet sich der Thin-Mini-ITX-Formfaktor von nur Mini-ITX durch die geringere Systemstärke: Die Breite des E / A-Panels beträgt 25 mm statt 44 mm, die Speicherstreifen werden flach auf einem Laptop abgelegt (in naher Zukunft werden Halterungen der Marke Intel auftauchen) 2 Lamellen übereinander). Die Position des Prozessors zur Vereinheitlichung der Kühlung wurde ebenfalls standardisiert. Eine vielversprechende Basis für den Bau von Thin-Mini-ITX-Systemen wird der Intel Core-Prozessor der vierten Generation (Haswell) sein. Derzeit werden jedoch AIOs auf Basis von Sandy Bridge und Ivy Bridge verkauft. Motherboards basieren auf den Chipsätzen H61 und Z68 und werden von mehreren Unternehmen hergestellt, darunter natürlich Intel - das Modell DH61AG.

    Dünne Mini-ITX-Motherboards (rechts) und Mini-ITX

    Das zweite Merkmal ist die weit verbreitete Verwendung von drahtlosen Schnittstellen.Es wäre seltsam, wenn so ein schickes kleines Ding wie AIO mit einem Bart aus Drähten bewachsen wäre. Der Klarheit halber wurde der Slogan vorgebracht: "Ein Computer - ein Draht." Dies bezieht sich natürlich auf das Stromkabel. Sie können jedoch darauf verzichten, wenn Sie einen Akku und ein kabelloses Ladegerät hinzufügen. Genau das sehen Experten für den zukünftigen Heimcomputer - stationär und mobil. Es kann auf einem Ständer installiert, mit Maus und Tastatur verbunden (natürlich drahtlos) oder als großes Tablet für gemeinsame Freizeit- und Aktivitäten ausgelegt werden. Trotz der großen Bildschirmdiagonale (24-27 Zoll) ist geplant, durch Optimierung des Stromverbrauchs eine angemessene AIO-Autonomie zu erreichen - etwa 4 Stunden bei einem Batteriegewicht von nicht mehr als 15% der Gesamtmasse des Geräts.
    Bei den Datenübertragungsschnittstellen konzentriert sich das AIO auf den vielversprechenden Standard „Gigabit Wi-Fi“ IEEE 802.11ac. In der Zwischenzeit werden wir in Abwesenheit 802.11n verwalten.


    CPU-Kühlgerät

    Das dritte Merkmal ist der Touchscreen.Derzeit sind nicht alle verkauften AIOs mit einem Touchscreen ausgestattet. Mit dieser Funktion wird diese Geräteklasse jedoch konzeptionell vervollständigt. Die Touch-Steuerung vereinfacht die Systemschnittstelle so weit wie möglich und macht Steuergeräte überflüssig. Tatsächlich kann AIO gleichzeitig als riesiges Tablet und Schokoriegel angesehen werden. Benutzeroberflächen sind jedoch nicht auf den Touchscreen beschränkt, insbesondere wird die aktive Verwendung von Sprachbefehlen vorausgesetzt. Der Touchscreen selbst wird viel weiter verbreitet sein als bei herkömmlichen Geräten: Zu seinen Aufgaben gehören die Gestenerkennung und die Multitouch-Unterstützung für mehrere Personen gleichzeitig.


    AIO-Installationsoptionen

    Das vierte Kennzeichen von AIO ist der weit verbreitete Einsatz von Intel-Mobilitäts- und Sicherheitstechnologien.Natürlich kann ein System, das auf einem Intel-Prozessor und einem Chipsatz basiert, alle Funktionen voll ausnutzen. Wir listen die relevantesten Technologien für diese Geräteklasse auf: Smart Response, Rapid Start, Smart Connect, Identity Protection ... Natürlich werden auch neue Technologien in diese Liste aufgenommen, einschließlich der speziell für AIO entwickelten.


    AIO-Architektur

    Wenn Sie all das zusammenfassen, welche Funktionen kann AIO in Ihrer digitalen Heiminfrastruktur ausführen? Wir listen die wichtigsten auf:
    • Ein Arbeitsplatz im klassischen Sinne. Ausgestattet mit Tastatur und Maus ist AIO ein „normaler“ Hochleistungs-PC mit großem Display, der für jede Aufgabe geeignet ist.
    • Universal Media Player. AIO ist mit genügend analogen und digitalen Ausgängen ausgestattet, um mit jeder Art von Multimedia zu arbeiten. Zeigen Sie bei Bedarf ein Bild auf einem noch größeren Bildschirm an, können Sie HDMI verwenden. Ich bin nicht überrascht, wenn die Unterstützung für Wireless Display angekündigt wird.
    • Das Terminal für die Videokommunikation. Eingebaute Kameras und eine Reihe von Mikrofonen machen AIO zu einem bequemen Kommunikationsmittel. wahrscheinlich ist diese Art von Gerät am besten für Familienkonferenzen geeignet.
    • Ein Unterhaltungszentrum für die ganze Familie. Im „Tablet“ -Modus von AIO können Sie malen, Spielzeug spielen, auch kollektive, und vieles mehr - jeder hat seinen eigenen Spaß.

    Im Allgemeinen wird in der Tat All-in-One erzielt. Alles in einem.
    So wie AIO seine Anwendung im professionellen Bereich finden wird. Schulung von Computerklassen, Informationsterminals und Selbstbedienungssystemen, Arbeitsplätzen für Ärzte und Gerätebetreiber - AIO ist überall dort nützlich, wo Mobilität und Sichtbarkeit erforderlich sind.


    Ich habe es abgenommen und getragen ...

    Wie bei Miniservern möchte ich festhalten, dass AIO kein Konzept ist, sondern ein kommerzielles Produkt, das jetzt aktiv verkauft wird und die höchste Wachstumsrate auf dem PC-Markt aufweist - 23% pro Jahr. Prognosen zufolge werden 2013 17 Millionen AIOs verkauft. Niemand will einer von ihnen sein?

    Jetzt auch beliebt: