Einige Eindrücke von Surface

    Gestern bin ich in den Microsoft Store gegangen und habe die Oberfläche ein wenig in meinen Händen gedreht, um zu entscheiden, ob ich sie kaufen möchte oder nicht. Es war "Surface with Windows RT", das auf einem ARM-Prozessor basiert. Eine mit x86-Anwendungen kompatible Pro-Version wird erst in wenigen Monaten verfügbar sein.

    Es fällt auf, dass Surface eine gewisse Beliebtheit genießt: Besucher des Microsoft Store sind nicht weniger als des Apple Store, der sich ganz in der Nähe befindet. Ich habe einige Minuten gebraucht, um ein kostenloses Gerät und einen kostenlosen Berater zu finden.

    In der Nähe macht die Oberfläche einen angenehmeren Eindruck, als Sie nach dem Lesen einiger Bewertungen gedacht haben. Hier befindet sich die Windows 8-Oberfläche - hier ist sie sehr durchdacht und praktisch! Darüber hinaus verfügt Surface über eine Killer-Funktion - volle USB-Unterstützung! Surface hat jedoch einige Nachteile. Hier sind ein paar Dinge, die mir aufgefallen sind ...

    Bild



    1. Verarbeitungsqualität.


    Die Oberfläche sieht brutal aus - scharfe Ecken, Schraubenreihen sind unter dem zusammengeklappten Ständer sichtbar; Inhalt vor Chrome in Aktion! Das macht mir zum Beispiel keine Angst, ich liebe Lenovo ThinkPad-Laptops, die mit ihrem Aussehen einige zur Hysterie bringen können. Aber das Vorhandensein kleiner, aber für das Auge durchaus wahrnehmbarer Lücken zwischen den Elementen des Gehäuses trübt den Eindruck etwas - Apple-Produkte sehen in dieser Hinsicht besser aus.

    2. Klappständer.


    Im Gegensatz zum iPad, für dessen Installation eine Abdeckung erforderlich ist, verfügt Surface über einen eingebauten Ständer. Das Körpermaterial ist hart, der Ständer verbiegt oder taumelt nicht. Aber was passiert mit ihr, wenn ich die Oberfläche auf den Boden fallen lasse? Ich muss sagen, dass ich mein iPad mehrmals fallen gelassen habe.

    3. Geben Sie Cover ein.


    Es schien mir, dass taktile Empfindungen besser hätten sein können. Dies ist jedoch Geschmackssache. Aber die Tatsache, dass die Tastatur beim Zusammenklappen in keiner Weise fixiert ist, hat mir kategorisch nicht gefallen. Übrigens sagte der Berater im Laden, dass ich nicht der erste war, der darauf geachtet hat, und vielleicht wird dieser Mangel behoben.

    Es gibt andere Probleme. Sagen wir, das Fehlen von 4G und GPS verwirrt mich sehr. Außerdem habe ich festgestellt, dass beim Eingeben von Word eine spürbare Zeit zwischen dem Drücken einer Taste und dem Erscheinen eines Zeichens auf dem Bildschirm vergeht ... Nicht genügend Prozessorleistung?

    Im Allgemeinen erwies sich das Gerät als ziemlich lustig, aber es ist immer noch nicht klar, ob man es kaufen soll oder nicht. Es ist möglich, dass Tablets unter Windows 8 von anderen Anbietern interessanter sind.

    Jetzt auch beliebt: