Bücher, die für jeden Produktmanager lesenswert sind.



    Lies niemals Bücher zur Selbstbildung ohne Übung. Dies ist das Schlimmste, wenn eine Person eine Reihe von Büchern liest und dann versucht, einen Job als Produktmanager zu bekommen und Buchwissen zu winken. Solche Bewerber sind sofort sichtbar. Und es ist großartig, wenn sich eine Person am Arbeitsplatz als Produktmanager entwickelt. Produktmanager verhalten sich häufig wie Produkte. Zum Beispiel beginnen Tester, nützliche Bücher zu lesen, im Gegensatz zu Entwicklern, die Code schreiben, ohne etwas über die gleichen flexiblen Methoden zu lesen.

    Ich habe aus meiner Erfahrung gelernt, wie beleidigend es ist, viel Zeit und Geld für etwas aufzuwenden, und dann liest man ein Buch, in dem alle Fehler beschrieben werden, die ich gemacht habe. Und wenn ich es vorher gelesen hätte, hätte ich es vermeiden können, alles hätte anders sein können. Und wenn Sie sich beruflich weiterentwickeln wollen, ist es besser, die Fehler anderer nicht zu wiederholen oder bewusst zu machen. Und die Bücher sind dabei sehr hilfreich. Lassen Sie mich die Bücher beraten, die jedem Produktmanager empfohlen werden.

    Fragen Sie Mama



    Jeder Produktmanager sollte in der Lage sein, Fragen zu stellen und zu verstehen, was der Benutzer ist. „Ask Mother“ ist ein Buch über Kundenentwicklung, über den gesunden Menschenverstand, über Benutzer, mit hervorragenden Beispielen und Beschreibungen charakteristischer Fehler.

    Schreiben, schneiden



    Texte sind wichtig, weil Benutzer sie tatsächlich lesen. Und viele Produktmanager haben einen Nachteil - sie wissen nicht, wie man gut schreibt. Aber es sind die Produkte, die ihr Produkt am besten verstehen, und sie sollten es mit Text füllen. Und wie man es richtig macht, ist geschrieben in "Schreiben, schneiden".

    Auf dem Haken (Inspiriert: Wie man Tech-Produkte kreiert, die Kunden lieben)



    In diesem Buch wird beschrieben, wie Produkte erstellt werden. Hier finden Sie Beispiele, wie Benutzer das Produkt wahrnehmen, was für sie wichtig ist und welche Fehler gemacht werden können. Suchen Sie hier nicht nach Lösungen für Ihre praktischen Probleme, in diesem Buch geht es um das richtige Denken für ein Produkt.

    Glück liefern



    In dem Buch geht es um Einstellungen gegenüber Benutzern. In vielen Unternehmen, in denen ich gearbeitet habe, gab es diese Praxis: Entwickler werden mehrere Tage zur Unterstützung in einem Support-Service geschickt. Von dort gehen die Leute von anderen aus. Oft beginnen sie gleich dort zu programmieren: „ Ja, ich werde diesen Mist jetzt in fünf Minuten beheben . Woher wusste ich, dass es so ein Schmerz war? Diese Aufgabe hängt lange Zeit. Aber wenn ich es gewusst hätte, hätte ich es anders gemacht . “ Und dann sagen die Entwickler bereits die Produkte, welche Probleme die Benutzer haben, sie haben eine wachsende Motivation, einige Probleme zu lösen.

    Bei der schlanken Softwareentwicklung gibt es das Konzept eines bestimmten einheitlichen Arbeitszyklus, in dem alle Entwickler möglichst nahe am Benutzer sein sollten. Und dies ist die Aufgabe für ein gutes Produkt - die Entwicklung durch eine User Story, eine Job Story, Erklärungen usw. dem Benutzer möglichst nahe zu bringen. Das Buch "Auf den Haken" darüber, wie man Nutzer lieben kann, wohin es wirklich führt. Sie hat so viele erfolgreiche Menschen inspiriert. Ja, die Änderungen werden nicht schnell, aber tiefgreifend sein.

    Von gut bis großartig



    Das Buch handelt davon, wie wirklich coole Unternehmen entstehen. 2010 - 2014 gab es eine Ära von Beratern, die versprachen, alles auf einmal zu tun. Wenn Sie jedoch den Erfolg der Pampers, Gillette und vieler anderer großer Unternehmen analysieren, die nach und nach ihre Höhe erreicht haben, haben Sie herausgefunden, dass sie dies normalen Mitarbeitern und nicht „Stars“ verdanken. Wirklich coole Unternehmen werden leise gebaut und nicht durch laute PR.

    Wenn ein Produktmanager das Ökosystem um ihn herum verwalten will - Entwickler und andere Produkte -, wenn er als Senior oder CPO mit allen Strukturen interagiert, muss er verstehen, dass dies harte Arbeit erfordert. Am Beispiel von Unternehmen, die in diesem Buch beschrieben werden, wird deutlich, dass es nicht notwendig ist, viel zu fördern und auf Konferenzen zu sprechen. Es gibt jedoch kein einziges Rezept. Ein Beweis dafür ist der Yula-Service. Es mag keine Prozesse geben, vielleicht Chaos, aber das Geschäft wächst.

    Innovator-Dilemma



    Ein Buch über disruptive Innovation. Wenn Sie in einem großen Unternehmen arbeiten, müssen Sie die Tatsache in Kauf nehmen, dass Sie irgendwann einfach den Markt verlassen können, ohne dass Sie es bemerken.

    Was macht das? Zum Beispiel haben Kolbenbagger das Kabel vom Markt verdrängt. Als die Kolbenmodelle gerade auf den Markt kamen, waren sie viel schlechter als verbrauchte Kabel, die den milliardsten Markt besetzten. Aber mit der Entwicklung und Verbesserung von Kolbenbaggern verdrängte das Kabel schließlich den Markt, dessen Hersteller den Wettbewerbern zunächst keinen Wert gaben, und dann war es zu spät.

    Der Produktmanager hat immer zwei Annahmen: Sie müssen das bestehende verbessern, aber gleichzeitig über etwas Innovatives nachdenken, das den Markt untergräbt: a) Es wird Ihr Produkt und Ihr Geschäft in der Zukunft vorantreiben; b) wird nicht zulassen, im Wettbewerb zu sterben. Es ist notwendig, mit etwas Eigenem zu konkurrieren - Wahrnehmung, Positionierung, Eigenschaften - aber nicht mit Wert. Das Buch hat viele hervorragende Beispiele mit Zahlen, die zeigen, wie einige Unternehmen rekonstruieren konnten und andere nicht. In diesem Buch geht es auch um Analyse und strategisches Denken im großen Maßstab, was vielen Produktmanagern so sehr fehlt.

    Flexibles Projekt- und Produktmanagement



    Der Autor Boris Volfson war CTO Banki.ru und ist jetzt technischer Direktor von HeadHunter. In seinem Buch beschrieb er sehr kurz alles, was für die Entwicklung eines Produktes benötigt wird. In der Regel ist der Produktmanager für die Produkteinführung und nicht nur für das Schreiben von Aufgaben verantwortlich. Daher muss er verstehen, wie dies ausgeführt wird. Der Wert des Verständnisses von Theorie und Prozessen ist nicht so, dass Sie sagen können: „Sie haben es so, machen wir dasselbe“, sondern dass Sie dieses Wissen in Ihrer Situation richtig anwenden können. Das heißt, er kann sich überlegen, was in jeder Situation zu tun ist.

    Dieses Buch behandelt alle Arten von Prozessen, wie Teams strukturiert werden können und wie sie interagieren. Viele Beispiele werden durch Zahlen unterstützt. Ich erinnere mich besonders an den Zeitplan für das Refactoring. Ich habe immer gedacht, dass das Refactoring sehr schwer zu rechtfertigen ist, aber Boris hat diesen Glauben völlig abgelehnt.

    Geschäft von Grund auf



    Dies ist ein grundlegendes Buch. Es wurde geschrieben, als das „Startup“ ein Trendwort war, das überall eingefügt wurde. In der Tat ein Buch über Genügsamkeit. Aus der Theorie von Lean, deren Essenz darin besteht, Verluste zu reduzieren, haben alle unsere Scrum und Agile ihren Ursprung. Nehmen Sie zum Beispiel Scrum: Eine Iteration ist vergangen, Sie setzen sich und beobachten, was Sie falsch gemacht haben. Das nächste Mal korrigieren und besser machen: iterative Reduzierung von Verlusten, auch für unnötige Interaktionen mit anderen Menschen.

    Dieser Ansatz ist dank des Toyota-Produktionssystems, das auf dem PDCA-Zyklus (Plan-Do-Check-Act) basiert, weit verbreitet. Zuerst planen, tun, prüfen und anwenden. Das Wichtigste ist jedoch die Analyse. Sparsam ist, dass Sie allmählich sehr stark beschleunigen, und dafür müssen Sie ständig den PDCA-Zyklus durchlaufen. Dies ist sehr wichtig.

    Obwohl das Startup am meisten an der Minimierung der Kosten interessiert ist, widmen sich immer noch 80% des Buches dem Produkt: Wie erstellen, testen, MVP machen, was nicht zu tun ist und wie.

    Yandex.Book



    In dem Buch geht es um den russischen Markt, um Neueinsteigerprodukte, um diejenigen, die nur in die Industrie einsteigen wollen. Das Buch hilft Anfängern zu verstehen, wie viele moderne Unternehmen über Investoren gegründet wurden. Es „humanisiert“ unseren IT-Markt.

    Innere Intelligenz



    Seltsamerweise handelt es sich bei diesem Buch um Intel: Wie das Unternehmen gegründet wurde, wie und mit wem es konkurrierte, und erzählt auf diesem Weg die Geschichte vieler anderer Unternehmen, darunter AMD und Microsoft. Es wird sehr nützlich sein, den Menschen vorzulesen, die in den internationalen Markt eintreten möchten, welche Regeln dort gelten und was geopfert werden sollte. Das Buch ist zwar recht alt, beschreibt aber die Basis, die in allen IT-Unternehmen in den USA verankert ist.

    Einer der Gründer von Intel war Andrew Grove, der heute als einer der besten Führungskräfte in der Geschichte gilt. Er entwickelte eine Reihe von Managementtechniken, die heute in der IT weit verbreitet sind.

    Deadline. Ein Roman über Projektmanagement



    Der einzige Roman über IT: Wie wird eine riesige Entwicklung von Grund auf durchgeführt, wie interagieren Menschen? Alle möglichen Regeln, Gesetze, Nuancen, Fallstricke werden beschrieben. All dies gilt für westliche Unternehmen. Es ist leicht zu lesen, aber ich habe noch eine Menge Informationen darüber, wie man Teams bildet, wie man motiviert wird und welche Regeln man befolgen muss.
    Zum Beispiel stellte sich die Frage: Wie können Entwickler motiviert werden, effizienter zu arbeiten und sie nicht zum Recycling zu zwingen? Alle wurden auf stationäre Computer übertragen und um 18:00 Uhr wurde der Strom im Büro abgeschaltet. Jeder wusste davon, also rauchten sie weniger und verschwendeten Zeit, jeder hatte ein gutes Familienleben. Auf diese Weise wurden die Menschen ermutigt, die Arbeitszeit effizient zu planen und zu nutzen. Heute wird dieser Ansatz in vielen fortschrittlichen Designstudios verwendet.

    * * *

    Diese Bücher helfen dem Produktmanager, eine bestimmte Denkweise zu entwickeln. Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Produkten: „Träger“ und „Verbesserer“. Manche mögen andere nicht. "Launchers" betrachten sich selbst und ihre Art von Visionären, und "Verbesserer" sind für alle Arten von Metriken netter. Die aufgeführten Bücher beziehen sich jedoch auf beide Kategorien. Sie werden helfen, eine Basis zu bilden, Wissen zu strukturieren, so dass bei Gesprächen und mit Kollegen etwas zu besprechen ist.

    Jetzt auch beliebt: