Die wichtigen Ergebnisse des Jahres 2011

    Dieses Thema ist kein Jahresbericht, sondern ein Verweis auf die interessantesten und wichtigsten Fakten für IT-Spezialisten zu Beelines Aktivitäten für 2011.



    Hier eine kurze Zusammenfassung wichtiger Punkte:
    • WAP-Abrechnung abbrechen.
    • Keine Premium-Domains mehr.
    • Für große Standorte gibt es Nullzonen.
    • Moskau wird zu 100% von 3G abgedeckt, die Region wird zu Beginn des Sommers abgedeckt sein. Die U-Bahn hat auch gravierende Verschiebungen in der Abdeckung.
    • In weiteren 100 Städten der Russischen Föderation wurde das Heim-Internet und in 34 weiteren das Fernsehen gezeigt.
    • Die Leser von Habr haben bereits eine Reihe von Entscheidungen im Unternehmen maßgeblich beeinflusst.


    Geld oder Kundenorientierung?


    Die Politik von Beeline ist maximale Offenheit, Vorhersehbarkeit und logische Bereitstellung von Diensten. Es gab zwei wichtige Punkte, die den Abonnenten Unbehagen bereiteten: Dies sind die Kosten für WAP-Verbindungen und die nicht offensichtliche Belastung von Premium-Domains. Tatsächlich können beide Kategorien (sowie Abonnementdienste über bezahlte SMS, die später erläutert werden) der Zahlungskategorie zugeordnet werden, die einerseits Einnahmen für den Betreiber generiert und andererseits den Abonnenten Schwierigkeiten bereitet. Beeline wählt in solchen Fällen immer den Komfort der Endbenutzer. Nachfolgend sind spezifische Aktionen aufgeführt.

    WAP-Abrechnung


    WAP war lange Zeit die einzige Möglichkeit, über Mobiltelefone mit kleinem Display, bescheidenem Speicher und geringer Leistung auf das Internet zuzugreifen. Mit der Verbreitung moderner Telefone im Netzwerk hat sich der Inhalt mobiler Websites geändert: Es wurden mehr Multimedia-Inhalte erstellt. Moderne Telefone benötigen keinen "Übersetzer" (der ein WAP-Gateway war) und können reguläre Websites fast auf der Basis eines Desktop-Browsers laden. Jetzt sind Benutzer des mobilen Internets Eigentümer moderner Telefone, für die keine WAP-Technologie erforderlich ist, und die Existenz hoher Preise für WAP ist nicht mehr gerechtfertigt. Infolgedessen wurde im August 2011 beschlossen, die Sonderkosten für WAP-Verkehr aufzugeben. Für Zugangspunkte wap.beeline.ru und internet.beeline.

    Keine Prämien mehr: Alle Domains sind gleich


    Das Produkt „Services with Premium Traffic Billing“ wurde Ende 2008 auf den Markt gebracht. Zu dieser Zeit bestand die Aufgabe darin, ein praktisches Tool zum Bezahlen von Inhalten zu entwickeln, ohne dass zusätzliche Aktionen erforderlich waren, z. B. ohne dass bezahlte SMS gesendet wurden. Bald jedoch gehörten Websites mit „Premium Traffic Billing“ hinsichtlich Transparenz und Berechenbarkeit zu den Außenseitern. Trotz der obligatorischen Kostenaufstellung haben die Abonnenten nicht immer verstanden, wie viel und wofür sie bezahlen würden. Und selbst bei Kenntnis der Kosten für 10 KB Datenverkehr war es unmöglich, im Voraus vorherzusagen, wie viel der heruntergeladene Inhalt (z. B. eine Musikdatei) „wiegen“ würde.

    Sicherlich erinnern Sie sich an die Materialien auf Habré und an eine Reihe anderer Ressourcen mit Informationen zu Missbräuchen: Insbesondere ging es um Iframe-Einschlüsse, Banner und Bilder von Premium-Domains und andere Tricks. Infolgedessen entschied sich die Unternehmensleitung, das Premium-Aufladen von mobilen Internetressourcen vollständig einzustellen.

    Seit dem 25. April hat Beeline die Abrechnung für Premium-Datenverkehr deaktiviert: Jetzt, da Sie von Ihrem Telefon aus auf eine Website zugreifen, können Sie ganz sicher sein, dass Sie den Datenverkehr gemäß Ihrem Tarifplan bezahlen (oder sich keine Gedanken mehr über den Datenverkehr machen, wenn Sie verbunden sind) unbegrenzt).

    Sicherheit


    Im Jahr 2011 konnte die Anzahl betrügerischer Aktivitäten durch die Identifizierung von "Engpässen", mit denen die Situation verbessert werden konnte, erheblich reduziert werden. Die wichtigsten Maßnahmen sind: ein neues Überwachungssystem, die obligatorische Bestätigung eines Abonnenten von Diensten durch kostenpflichtige SMS, die Erhöhung der Anforderungen an Aggregatoren und die Vereinfachung der Möglichkeit, ein Problem zu melden.

    Seite zur obligatorischen Servicebestätigung


    Eine der beliebtesten Arten von Betrug ist das Phishing von Abonnements für kostenpflichtige Dienste. Seit Juli 2011 ist allen Diensten eine spezielle Bestätigungsseite für Kurznummern hinzugefügt worden, auf der Informationen zu den Kosten, Methoden zum Verbinden und Trennen des Dienstes verfügbar sind. Die Seite befindet sich auf der Beeline-Plattform und wird vom Bediener gesteuert. Alle Inhaltsanbieter müssen diese Seite zu ihren Diensten hinzufügen. Wenn eine solche Seite fehlt, gilt dies als Verstoß.

    Transaktionsgrößenlimit


    Bisher gab es ein Problem damit, dass Dienste mit einem regulären Abonnement, beispielsweise für den Kinoprogramm, einmalig eine monatliche Gebühr erhoben. Darüber hinaus könnten Ausbuchungen von Geldern zum ungünstigsten Zeitpunkt für den Abonnenten und sofort für den vollen Betrag - 100-300 Rubel - erfolgen. Jetzt hat sich der Zahlungsmechanismus für die Nutzung des Dienstes geändert: Transaktionen sind auf 20 Rubel pro Tag begrenzt: Dies bedeutet, dass der Betrag des möglichen Schadens aufgrund von Betrug oder versehentlichem Abonnement reduziert wird - der Abonnent sieht die Kündigung und kann rechtzeitig Maßnahmen ergreifen.

    Überwachungssystem


    In der ersten Jahreshälfte 2011 wurde ein Überwachungssystem für alle Dienste auf Kurznummern eingeführt, und skrupellosen Partnern wurden strengere Sanktionen auferlegt. In der zweiten Jahreshälfte 2011 wurden 18 Kurznummern gesperrt, Servicepräfixe mehr als 200 Mal gesperrt, bis Mängel beseitigt oder die Umstände von Verstößen geklärt wurden. Die Rückerstattung an die Abonnenten über die festgestellten Tatsachen des Betrugs belief sich auf etwa 2 Millionen Rubel.

    Spezielle Kanäle für Betrugsbeschwerden von Abonnenten


    Wenn Sie glauben, dass Sie "gezüchtet" werden, können Sie Folgendes melden:
    • Telefonisch unter 0611;
    • Hinterlassen Sie einen Kommentar auf dem Portal www.safe.beeline.ru;
    • Von pomogite@beeline.ru;
    • Nachrichten aus allen wichtigen sozialen Netzwerken (auch aus dem Bereich "Fragen an das Unternehmen" auf Habré) werden in die Arbeit aufgenommen.

    Die Überprüfung der Beschwerden der Abonnenten über betrügerische Handlungen Dritter führte zur Sperrung von 4.300 Bundesnummern (durchschnittlich 180 Nummern pro Woche).

    Schwarze und weiße Listen


    Dies ist keine Neuigkeit, aber da es um Sicherheit geht, möchten wir Sie noch einmal daran erinnern, dass der erste Schritt zum Schutz älterer Angehöriger und Kinder vor Betrug mit dem Handy und dem rücksichtslosen Kauf von Diensten über Kurznummern der Dienst Black and White Lists ist , mit dem Sie eine Auswahl erstellen können Zugriff auf die Anzahl der Inhaltsanbieter. Dies ist beispielsweise notwendig, damit ein Kind oder eine Großmutter, die eine Kurznummer im Fernsehen oder in einer Zeitung mit einem verlockenden Angebot zum Kauf einer Melodie oder zum Herunterladen eines Bildes sieht, dies nicht tun kann.
    UPD : Wenn Sie 0858 anrufen und die Taste 3 drücken, werden alle vierstelligen Dienste gesperrt.

    Noch ein Schritt - Sie können die tatsächlichen Kosten der Dienste für Kurznummern immer im Voraus angeben, indem Sie eine SMS mit einem "?" - Zeichen an diese Nummer senden. Beide Dienste werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

    Im Thema zur Betrugsbekämpfung im Mobilfunk finden Sie weitere Informationen zum gesamten Thema.



    Mehr Leute online


    Eines der strategischen Ziele des Unternehmens ist die "Bereitstellung" des Internetzugangs für möglichst viele Personen. Die Abdeckung neuer Städte mit Kabelanschluss ermöglicht dies auf herkömmliche Weise. In diesem Jahr konnte die Verbreitung des mobilen Internets aufgrund der Nullzonen erheblich gesteigert werden.

    Nullzonen


    Mobile Demos mit freiem Zugang (Null-Zonen) - speziell entwickelte Versionen von mobilen Sites, die Beeline-Abonnenten kostenlos von einem Mobiltelefon aus zur Verfügung stehen. Hierbei handelt es sich um leichtgewichtige Analoga der Mobilversion, und das Laden von Seiten ist schneller: In diesen Versionen gibt es beispielsweise keine Grafiken. Beim Wechsel zur kostenpflichtigen Version wird der Abonnent über diese Aktion gewarnt.

    Jetzt gültig: 0.Vkontakte.ru, 0.Facebook.com, 0.Livejournal.com, 0.gazeta.ru - in ganz Russland, m.E1.ru (Ural) und m.1777.ru (Stavropol). Außerdem kann der Abonnent kostenlose SMS-Benachrichtigungen von den sozialen Netzwerken Vkontakte, Facebook, Mail.Ru, My World, Mamba, Odnoklassniki, Livejournal und Twitter erhalten. Es gibt keine monatliche Gebühr für den mobilen Zugriff oder ähnliche SMS, es gibt keine Verbindungsgebühr und keine Gebühr für die Nutzung des Dienstes (unabhängig von der Anzahl der SMS und dem Datenverkehr zu 0 Standorten).

    Es ist interessant, dass 15% bis 30% der Nutzer von Nullzonen das mobile Internet vor Erscheinen des Dienstes überhaupt nicht nutzten.

    100% 3G-Abdeckung von Moskau


    In diesem Jahr wurden in Moskau zwei neue Ericsson-Mobilfunk-Switches in Betrieb genommen und die Kapazität und Reichweite des bestehenden GSM-Netzes erweitert. Verfügbarkeit von Sprachdiensten und Datenübertragungsgeschwindigkeit in 2G / 3G-Netzen um 20% erhöht.

    Ende Dezember 2011 umfasste das 3G-Netz 100% des Kapitals. Bis zum Sommer 2012 ist eine 3G-Versorgung in der Region Moskau geplant. Hier ist eine Karte des Aufbaus des Netzwerks .

    Eine solche Netzwerkentwicklung erforderte natürlich den Aufbau der Infrastruktur: Schließlich nimmt der Paketverkehr mit zunehmender 3G-Abdeckung immer zu. Die Besonderheiten der Region sind im Allgemeinen die hohe Teilnehmerkonzentration, das schnelle Wachstum des Sprach- und Paketverkehrs. Im Jahr 2011 wurden mehr als 250 Kilometer Glasfaserkommunikationsleitungen gebaut, eigene Amtsleitungskanäle reserviert, neue Metro-Ethernet-Netzwerkgeräte von Alcatel installiert und die DWDM-Netzwerkkapazität erhöht. Das Ergebnis ist plus 300% des Volumens des möglichen Paketverkehrs in der Hauptstadt.

    Beeline in der U-Bahn


    Im letzten Jahr haben weitere 11 Stationen die Kommunikation aufgenommen, plus weitere 60 Stationen - 3G-Abdeckung. Im Allgemeinen arbeitet Beeline viel in der U-Bahn, und einige Projekte können noch nicht öffentlich behandelt werden, aber aufmerksame Hub-Benutzer wissen bereits, worum es geht.

    Heim-Internet in 100 weiteren Städten


    Beeline Wired Home Internet ist in mehr als zweitausend Häusern in der Moskauer Region erschienen: Dies ist ein Rekordjahr für die Entwicklung von FTTB-Netzen. Gleichzeitig verdoppelte sich die Netzwerkgeschwindigkeit in der Region Moskau.

    In weiteren 100 Städten Russlands wurde im Laufe des Jahres das Heim-Internet eingeführt, wobei der zunehmenden Verbreitung des Zugangs in Satellitenstädten und großen Siedlungen in der Nähe der Städte, in denen der Dienst bereits in Betrieb war, mehr Aufmerksamkeit gewidmet wurde.

    Mit dem Internet wächst auch die Verbreitung des digitalen Fernsehens. Im Laufe des Jahres wurden weitere 34 Städte an das digitale Heimfernsehen von Beeline angeschlossen, die Möglichkeit zum Fernsehen über die Xbox 360 eingeführt und neue interaktive Anwendungen für Beeline TV - Odnoklassniki, Vkontakte, Facebook und Twitter - eingeführt. Informationen zur allgemeinen Funktionsweise des Fernsehgeräts finden Sie hier in diesem Thema.

    Über Habr


    Im ersten Thema haben wir begonnen, Beta-Tester für neue Hardware und neue Dienste zu rekrutieren. Zu unserer großen Überraschung stellte sich zu Beginn des Testens von Diensten für Smartphones heraus, dass viele IT-Spezialisten freiwillig dabei halfen, relativ einfache Telefonmodelle zu verwenden (ja, nur solche, mit denen man den Boden sprengen kann), aber sie haben oft Tablets für Mail lesen und andere Aufgaben. Möglicherweise liegt dies daran, dass das Telefon möglicherweise die schnellstmögliche Antwort geben sollte - mit der Notwendigkeit, das Gerät für längere Zeit nicht aufzuladen. So oder so, wenn dies auf Sie zutrifft, wäre es interessant, Ihre Meinung zu hören: Es scheint, dass dieser Zustand zu einem Trend wird.

    Die Habrausers Rodweb, PycoBeg, Oduvanchik, Francyz, MachtFrei, Mrhard, BOOMik, inkvizitor68sl und RZK333 haben uns in diesem Jahr sehr geholfen .. Sie und andere Testteilnehmer erhielten verschiedene Brötchen aus den Beeline-Regionalbüros.

    Viele der Wünsche, die in der Diskussion unserer Themen zu Habré geäußert wurden, wurden in die Tat umgesetzt. Wie üblich: Der Prozess ist nicht schnell, aber das gesamte Konstrukt, das erhalten wurde, wird irgendwie bei der Entscheidungsfindung verwendet. Der Dialog verlief in beide Richtungen: Wir erhalten ein hervorragendes Feedback, und die Community stellt Fragen, zu denen die technischen Spezialisten des Unternehmens Themen vorbereiten.

    In den Kommentaren zu diesem Thema werden Fragen akzeptiert, die zu separaten Themen werden. Und in den Kommentaren können Sie in Betatester von Eisen, Software und Dienstleistungen schreiben: Wenn neue Geräte oder (häufiger) eine neue Dienstleistung in die Betaphase eintreten, werden wir in einem persönlichen Brief fragen, ob Sie an den Tests teilnehmen möchten. Es reicht aus, in den Kommentaren einfach zu vermerken, dass Sie daran interessiert sind, und wir werden Sie früher oder später kontaktieren. Ja, wenn Sie keine Stadt in Ihrem Profil haben, geben Sie dies bitte auch im Kommentar an.

    Der nächstgelegene Test ist der Dienst „Kindersicherung“, der beispielsweise so ausgelegt ist, dass ein Kind auf Anforderung von „Muschi“ nur Katzen finden kann. Zu Testzwecken laden wir Benutzer von Beeline Home Internet nach Moskau ein: Wenn Sie uns auf Habré lesen, können Sie unserer Meinung nach Dutzende von Möglichkeiten zur Umgehung von Filtern angeben. Alle Testteilnehmer erhalten 2 Monate lang kostenlosen Internetzugang. Sie können in den Kommentaren und durch "Fragen an die Firma" festhalten, wenn Sie nicht registriert sind.

    PS Ich erinnere Sie daran, dass Fehlerberichte an die "Unternehmensfragen" oder an pomogite@beeline.ru gesendet werden können - auf diese Weise werden alle Anrufe unter Kontrolle gebracht und schneller verarbeitet.

    Jetzt auch beliebt: