So bewältigen Sie Teamkonflikte

    Wir sind anders und haben oft Konflikte - klein und ernst. Die schlechte Nachricht: Konflikte bei der Arbeit zu vermeiden, wird nicht funktionieren. Gut: Konflikte können bewältigt werden. Die Fähigkeit, Menschen in ihrer Sprache zu verhandeln und ihre Gedanken mitzuteilen, ist eine sehr nützliche Fähigkeit . Es hilft, Energie zu sparen und ihre Ziele zu erreichen.

    Welche Konflikte gibt es in Unternehmen? Wie erkennt man Konflikte und bewältigt sie? Wir haben uns mit Svetlana Gonchar, einer Beraterin für organisatorische Geschäftsentwicklung mit mehr als 16 Jahren IT-Erfahrung, geeinigt.



    In Organisationen gibt es sieben Konfliktniveaus. Nicht alles kann betroffen sein, nicht jeder kann gelöst werden. Wenn Sie jedoch den Kern des Konflikts kennen und verstehen, warum er auftritt, werden Sie in unangenehmen Situationen weniger Stress erfahren und Probleme lösen können, sodass alle Beteiligten davon profitieren.

    Konzeptkonflikt


    Dies ist, wenn verschiedene Personen durch dasselbe Wort oder denselben Satz etwas Eigenes bedeuten - aufgrund unterschiedlicher Erziehung, Lebenserfahrung, Kontext oder Stimmung. Konzeptkonflikte treten zwischen Fremden und traditionsreichen Teams auf. Missverständnisse können zu Problemen führen - klein und groß.

    Beispiel : Ich habe eine Website erstellt, der Kunde war zufrieden. Er schlug nur vor, schnell eine Taste hinzuzufügen. Ich dachte: Wenn ich alles gemocht habe, werde ich es alleine machen, ich werde dich nicht mit Fragen quälen. Außerdem ist er ständig beschäftigt. Ich habe einen Button hinzugefügt, ich habe ihn dem Kunden gezeigt, aber er sagt: "Ich habe mir das überhaupt nicht vorgestellt, und es sollte nicht hier sein!"

    Was soll ich tun?Es ist unmöglich, jemandem die Schuld zu geben: Der Kunde hatte es eilig und gab keine Details an, der Entwickler hatte Angst, nervig zu wirken und gab nichts an. Die zweite muss die Arbeit wiederholen - es gibt keinen anderen Ausweg.

    Um einen solchen Konflikt in der Zukunft zu vermeiden, ist es einfach: Bevor Sie zustimmen, geben Sie an, was der Gesprächspartner vorhat. Stellen Sie sicher, dass Sie ihn richtig verstehen. Sie können den Satz verwenden: "Verstehe ich das richtig ...", "Sie meinen das ...", "Ich habe eine dumme Frage an Sie, aber ich möchte trotzdem klarstellen."

    Wenn Sie überzeugt waren, dass Sie sich richtig verstanden haben, die Probleme jedoch nicht verschwunden sind, bedeutet dies, dass Sie ein anderes Konfliktniveau haben.

    Konflikt der Wahrnehmung der Realität


    Wir bewerten nicht nur Wörter subjektiv, sondern auch Ereignisse. Die Unfähigkeit, die Tatsache (was passiert ist) von der Interpretation zu trennen (wie sich jemand damit beschäftigt), führt oft zu Konflikten oder verschlimmert sie.

    Beispiel: Ich bin Entwickler. Ich habe eine neue Funktion eingeführt, und deshalb wurde nach der Veröffentlichung ein Teil der Funktionalität des Produkts nicht mehr verfügbar. Ein Kollege schreibt mir: "Nichts funktioniert wegen dir, du hast alles kaputt!"

    Was soll ich tun? Trennen Sie die Fakten von der Interpretation und analysieren Sie nur die Fakten. In diesem Fall ist die Tatsache, dass diese und jene Funktionalität zusammengebrochen ist, die Interpretation alles fehlerhaft ist und nichts funktioniert. Ein Kollege könnte Ihren Fehler anders interpretieren: "Sie haben so eine coole neue Funktion, aber es scheint, dass etwas daran kaputt gegangen ist".

    Um den Konflikt in einen konstruktiven Kurs zu übersetzen, konzentrieren Sie sich auf die Fakten und arbeiten Sie nur mit ihnen zusammen: „Ja, ich habe das und das gebrochen. Es wird einen halben Tag dauern, um das Problem zu beheben. “

    Werden Sie nicht persönlich und streiten Sie sich nicht mit dem Gesprächspartner über seine Reaktion. Stress wird zunehmen, aber das Problem wird nicht gelöst.

    Konflikt von Rollen und Funktionen


    Mitarbeiter können das globale Ziel des Unternehmens gut verstehen, aber ihre Interessen werden nicht immer übereinstimmen. Zum Beispiel benötigt der Vertrieb eine neue Version des Produkts, um so schnell wie möglich freigegeben zu werden. Für Entwickler und Tester ist Qualität die Hauptsache. Unternehmen sind wichtige und schnelle Ergebnisse und langfristig. Es ist schwierig, einen Plan zu entwickeln, der die Interessen aller berücksichtigt. Es gibt also einen Konflikt zwischen Rollen und Funktionen.

    Es kann zwei Personen oder möglicherweise ganze Abteilungen betreffen. Solche Konflikte sind in wachsenden Unternehmen üblich, in denen die Struktur nicht geregelt ist und die Arbeitsprozesse schlecht aufeinander abgestimmt sind.

    Beispiel: Ich arbeite als Tester in einem Startupdie vor kurzem eröffnet hat. Ich habe viele Fehler in der Anwendung gefunden, und die Veröffentlichung erfolgt in zwei Tagen. Zu diesem Zeitpunkt wird alles reparieren einfach nicht funktionieren. Der Projektmanager ist neu für uns. Er sagt: "Wir müssen freigeben, wie wir es geplant hatten, wir können die Frist nicht verschieben, sonst werden wir den Kunden scheitern."

    Was zu tun ist? Es ist gut, wenn Entwickler, Tester und ein Manager zuvor ein Fehlerbewertungssystem entwickelt haben und Sie wissen, mit welchen Fehlern Sie ein Produkt veröffentlichen können und mit welchen nicht. Dann müssen kritische Fehler behoben und andere in der nächsten Version behoben werden.

    Wenn Sie an Land nicht einverstanden sind, können Sie den Manager darüber informieren, dass es viele Fehler gibt. Erläutern Sie die negativen Folgen, wenn Sie die Veröffentlichung nicht verzögern. Wenn er sich entscheidet, das Produkt freizugeben, liegt es in seiner Verantwortung.

    Schlagen Sie nach der Veröffentlichung vor, ein System zur Einstufung von Fehlern zu erstellen, um solche Konflikte in Zukunft zu vermeiden.

    Konflikt im funktionalen Stil


    Die Menschen haben unterschiedliche Pläne und Aufgaben. Gemäß einer Klassifikation der Arbeitsansätze gibt es beispielsweise Taktiken und es gibt Strategen. Taktiken ist es wichtig zu wissen, welche Aufgaben in welcher Reihenfolge ausgeführt werden müssen, um ein Ziel zu erreichen. Strategen konzentrieren sich auf die Zukunft, und sie müssen nicht jeden Schritt auf dem Weg zum Ziel detailliert ausmalen. Es ist sehr schwierig, mit Menschen mit unterschiedlichen Stilen zu interagieren. Taktiken glauben, dass Strategen in den Wolken fliegen. Strategen sind sich sicher, dass die Taktik über Kleinigkeiten nachdenkt und das Gesamtbild nicht sieht. In diesem Fall können alle gute Ergebnisse erzielen.

    Es ist praktisch, mit sich selbst ähnlichen zu arbeiten: Sie verstehen die Kollegen perfekt und erfahren keinen Stress, wenn Sie zusammen etwas unternehmen. Mit Menschen eines anderen Stils zu interagieren ist nicht so angenehm und manchmal einfach unerträglich. Aber sie sind es, die Ihre Idee entwickeln und sich etwas völlig Neues einfallen lassen - einen „frischen Look“, der hilft, Probleme effektiv zu lösen. Sie müssen also auch mit ihnen verhandeln können.

    Beispiel: Ich bin ein Anfänger eines Teamleiters, zum ersten Mal führe ich ein Team. Markierte alle Hauptziele und gab Aufgaben. Jemand nahm die Arbeit begeistert an, und jemand war unglücklich: Wir brauchen Details, warum wir jede Aufgabe erledigen. Ich verstehe diesen Ansatz nicht. Wir sind Erwachsene, wir können selbst entscheiden, was wann und wie zu tun ist “.

    Was zu tun ist?Fragen Sie die Mitarbeiter nach den Details, die ihnen für die Arbeit fehlen, und erklären Sie, warum jede Aufgabe erforderlich ist. Beobachten Sie, für welche Arbeit sie sich wohler fühlen. Jemand beginnt zu brennen, wenn keine schnellen Ergebnisse erzielt werden. Jemand kann lange Zeit für die Zukunft arbeiten. Versuchen Sie, dass sich alle nützlich fühlen. Das Buch " Ideal Leader " hilft Ihnen, Führungsstile zu lernen .

    Der Konflikt zwischen Demokratie und Diktatur


    Es kommt vor, dass Manager Entscheidungen treffen, und dann sehen sie, dass Mitarbeiter sie nicht ausführen. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass es bei der Entscheidungsfindung keine Demokratie gab (der Leiter hat niemanden befragt) und bei der Umsetzung - die Diktatur (der Leiter führt keine Änderungen ein, er muss nicht über die Umsetzung informiert werden).

    Beispiel: Ich bin ein Anfänger - Manager . Ich entschied, dass es gut für die Entwickler in meinem Team wäre, ein paar Tage im Monat zu arbeiten: Einer schreibt Code, ein anderer sieht, stellt Fragen und korrigiert, und dann ändern sie sich. Er erzählte seinen Mitarbeitern von seiner Entscheidung. Niemand drückt eindeutig Unzufriedenheit aus, aber ich habe noch nie jemanden gesehen, der ein Paar Programmierung macht.

    Was zu tun ist?Geh einen Schritt zurück. Erinnern Sie sich, warum Sie diese Entscheidung getroffen haben. Welches Problem muss gelöst werden? Was sind Ihre Ziele bei der Implementierung der Paarprogrammierung? Beispielsweise müssen Sie die Qualität des Codes verbessern.

    Demokrat werden: Treffen Sie ein kurzes Treffen und beraten Sie sich mit den Mitarbeitern. Fragen Sie, was sie bereit sind, um die Codequalität zu verbessern. Die Menschen werden Ideen austauschen, und gemeinsam werden Sie eine Entscheidung treffen. Vielleicht wird es sogar noch besser als das, was Sie alleine genommen haben. Die Mitarbeiter werden bereit sein, es durchzuführen, weil es üblich ist.

    Wenn die Entscheidung gefallen ist, werden Sie Diktator: Implementieren Sie Änderungen unverzüglich und kontrollieren Sie, ob Ideen umgesetzt werden.

    Zielkonflikt


    In diesem Fall möchten zwei Personen unterschiedliche Dinge. Zielkonflikte treten seltener auf als die oben aufgeführten, und es ist viel schwieriger, sie zu lösen.

    Beispiel: Ich arbeite in einem Unternehmen, in dem die Möglichkeit besteht, das Projekt zu ändern - mit Zustimmung des Vorgesetzten. Ich bin ausgebrannt , ich kann nicht mehr am aktuellen Projekt arbeiten, ich möchte ein anderes machen. Manager dagegen: überredet zu bleiben, weil ich niemanden ersetzen kann. Ich möchte das Unternehmen nicht verlassen, um die Beziehungen zum Manager zu stören.

    Was zu tun ist? In Zielkonflikten besteht die Hauptsache darin, zu verstehen zu lernen, dass jeder das Recht auf seinen Standpunkt hat, und die Meinungen anderer zu respektieren. Der Manager hat seine eigene Wahrheit: Er möchte Sie nicht gehen lassen, weil er befürchtet, dass das Projekt unter Ihrer Fürsorge leiden und das Unternehmen Geld verlieren wird.

    Wie kann der Konflikt mit minimalen Verlusten für Sie und Ihr Unternehmen gelöst werden? Stellen Sie zusammen mit dem Manager sicher, dass das Projekt ohne Sie weiterarbeitet. Bieten Sie an, ein Team einer neuen Person aufzunehmen, dem Sie alles beibringen, was Sie zum Arbeiten benötigen. Oder übertragen Sie Ihr Wissen an einen der bereits im Team ist. Es wird Zeit brauchen - aber Sie werden auch gewinnen (pflegen Sie gute Beziehungen zum Manager und erhalten Sie ein neues Projekt) und das Unternehmen (das Projekt, das Sie verlassen, wird nicht leiden).

    Wertekonflikt


    Dann widersprechen die Werte einer Person den Werten eines Teams oder Unternehmens. Ein solcher Konflikt wird sehr schnell sichtbar.

    Beispiel: Ich bin zu einem neuen Team gekommen. Es laufen ständig Aufgaben, selbst die Geschäftsführung kümmert sich nicht um die Qualität. Die Hauptsache ist, schnell zu arbeiten. Meine Kollegen sind mit allem zufrieden, aber ich möchte ein Qualitätsprodukt herstellen und mich nicht irgendwo beeilen. Niemand stimmt mir hier zu, ich kann niemanden überzeugen.

    Was zu tun ist? Es ist unmöglich, den Wertekonflikt zu lösen, damit alle gewinnen können. Sie können weiterhin in diesem Team arbeiten, aber der Stress wird zunehmen und früher oder später werden Sie aufhören.

    In einer solchen Situation empfehlen wir Ihnen, sich auf die Suche nach einem neuen Job zu konzentrieren, der Ihren Werten entspricht.

    Wer mit Menschen arbeitet, kann Konflikten nicht ausweichen. Angst zu haben und sie zu vermeiden, ist es nicht wert - es ist viel besser, sie handhaben zu können.

    Jetzt auch beliebt: