IPad Web-Entwicklung

    In diesem Beitrag möchte ich mit Ihnen über das Thema "Ist das iPad zum Erstellen von Inhalten geeignet?" Sprechen. Und da ich nicht weiß, wie man Musik komponiert und Bilder zeichnet, werden wir versuchen, eine Webseite auf dem iPad zu erstellen und ins Internet zu stellen.



    Inventar


    Wir brauchen einen Texteditor (ich habe Gusto gewählt, obwohl es möglich war, zum Beispiel Textastic zu verwenden), einen Grafikeditor (nur für zwei auf einmal installiert: Adobe Photoshop Express und PhotoPad, beide kostenlos), die Anwendung Yandex.Fotki zum Hochladen von Bildern ins Internet und CSS3Machine - Ich werde es Ihnen gleich erzählen.

    Weiter in der Post gibt es viele Bilder. Langsame, mobile oder teure Internetnutzer können unter Unbehagen und Benommenheit leiden.

    CSS3 zum Anfassen


    Auf dem iPad ist das direkte Arbeiten mit dem Quellcode nicht sehr praktisch, da keine Tastatur vorhanden ist. Aus diesem Grund verwenden wir CSS3Machine - einen visuellen CSS3-Editor, mit dem Sie komplexe, ansprechende Effekte (die im IE fast gar nicht funktionieren) mit nur zwei Berührungen erstellen können.

    Fügen Sie ein neues Stylesheet hinzu.



    Wir werden das Standard-Markup ein wenig korrigieren. Das Programm wendet Stile während des Bearbeitungsvorgangs auf dieses HTML-Fragment an.



    So sieht unser (leeres) Arbeitsumfeld aus.



    Erstellen Sie einen Hintergrundverlauf.



    Wir machen uns die Tatsache zunutze, dass Sie mit CSS3 Text auf mehrere Schatten (Textschatten) einstellen können.



    Und noch ein bisschen mehr.



    Jetzt ist es cool, ein echtes Kampfwebdvanol.



    Mit Bildern arbeiten


    Fügen Sie nun der Site eine Illustration hinzu. Finden Sie das gewünschte Bild im Internet:



    Schneiden Sie es in Photoshop Express zu.



    Wir sind überrascht, dass Adobe keine Größenänderungsfunktionen zur Verfügung gestellt hat. Öffnen Sie PhotoPad und ändern Sie die Größe.



    Wir laden das resultierende Bild in Yandex.Fotki, finden den Link auf der Site, kehren zu CSS3Machine zurück und machen es wunderschön (ich vermisse alle möglichen offensichtlichen Screenshots, es gab viele davon).



    Mit Quellcode arbeiten


    Für die letzten Änderungen und zum Hochladen unserer Webseite ins Internet verwenden wir Gusto. Dies ist ein vollständiger Texteditor für die Programmierung mit Projekten und Registerkarten. Es gibt auch einen eingebauten (S) FTP-Client.

    Erstellen Sie ein Projekt mit einer leeren Datei.



    Kopieren Sie den Quellcode von CSS3Machine und fügen Sie ihn in Gusto ein.



    Wir nehmen die letzten Änderungen am Code vor.



    Laden Sie die Datei auf den Server hoch.



    Wir schauen uns das Ergebnis in Safari an, freuen uns.



    Schlussfolgerungen


    Das Arbeiten auf dem iPad ist natürlich nicht so komfortabel wie auf einem großen Computer mit Tastatur und Maus. Aber ich kann nicht sagen, dass es sehr schwierig oder irgendwie extrem ekelhaft ist - die Arbeitsumgebung ist durchaus akzeptabel, Sie können alle möglichen Dinge tun, sie auf den Server hochladen und den Prozess genießen.

    Programm CSS3Machine ich jetzt an die Arbeit, es war wirklich komfortabel.

    Als Ergebnis des Experiments haben wir eine solche Webseite erhalten .

    Jetzt auch beliebt: