Spieltheorie

    Bild

    In letzter Zeit wurde der Idee der Verbreitung von Inhalten durch Viren viel Aufmerksamkeit geschenkt. Einer kürzlich in PNAS , dem führenden US-amerikanischen Forschungsjournal, veröffentlichten Studie zufolge ist dies jedoch bei weitem nicht die einzige Möglichkeit, Ideen, Innovationen und Technologien zu verbreiten.

    Zwei Forscher führten eine unterhaltsame theoretische Arbeit durch, testeten sie anhand von Fokusgruppen und kamen zu dem Schluss, dass sich die Veränderungen schnell ausbreiten, nicht nur, weil sie einer großen Anzahl von Menschen offenstehen. Im Gegenteil, eine solche Verteilung erfolgt oft nach Spielregeln; und die Spieler entscheiden, ob sie etwas Neues annehmen wollen, nur auf der Grundlage, dass es bereits jeder in ihrer Umgebung getan hat.

    Die wachsende Popularität von Webseiten oder Gadgets wird häufig im Zusammenhang mit der „Epidemie“ beschrieben: einem sozialen Netzwerk mit einer Vielzahl von Verbindungen zwischen Menschen, die die Wirkung steigern und die Einführung von etwas Neuem. Darin gibt es eine Schnittmenge von Interessen (Verknüpfungen) zwischen verschiedenen Gruppen in ihrer Komponente. In dem Moment, in dem der Trend den Teilnehmer (im Folgenden: Knoten) mit einer großen Anzahl von Verbindungen (bekannte Persönlichkeit) erreicht - explodiert seine Beliebtheit.

    Eine solche Entwicklung von Ereignissen findet tatsächlich in einigen Fällen statt; in anderen Fällen ist diese Theorie zu vereinfacht - ein einfacher Effekt („schau auf mein neues iPad!“) auf eine Person garantiert nicht, dass der Trend akzeptiert und entlang der Kette weitergeleitet wird.

    Amin Saberi, einer der Autoren des Forschungspapiers, sagt dazu: „Es sind nicht nur die internen Eigenschaften und Werte der neuen Technologie (oder einer anderen Art von Innovation), die sie für Menschen attraktiv machen. Eine große Rolle spielt das Umfeld, das es bereits angenommen hat. In Situationen, in denen es von Vorteil ist, die gleichen Entscheidungen zu treffen wie die Menschen in der Umgebung, folgt die Verbreitung solcher Innovationen den Regeln der Spieltheorie, die sich durch viel breitere Wellen im Vergleich zu viralen Trends oder Epidemien auszeichnet. “

    Um zu zeigen, wie dies geschieht, erstellten die Forscher ein theoretisches Szenario, in dem mehrere mit dem Netzwerk verbundene Personen oder Knoten als Freunde in sozialen Gruppen teilnahmen. Sie alle nahmen am Spiel teil, bei dem jeder Knoten in jeder Runde nur auf der Grundlage von Daten zum aktuellen Verhalten des „Nachbarn“ entscheiden musste, ob er einen neuen Trend akzeptieren wollte.

    Zum Beispiel schaut sich ein Knoten um, um zu verstehen, wie viele Freunde an einem Trend von beispielsweise Farmville teilnehmen. Wenn es keinen solchen Freund gibt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Knoten in Farmville zu spielen beginnt, gering, wenn überhaupt, ist die Wahrscheinlichkeit extrem hoch. Gleichzeitig wurde das Spiel so gestaltet, dass die Nachahmung des Verhaltens der Nachbarn dazu beitrug, die höchsten Bewertungen zu erhalten, im Gegensatz zu deren Ignorierung.

    Nur nach diesen Regeln wird eine soziale Enklave, in der jeder Knoten vollständige und absolut genaue Informationen darüber erhält, was alle anderen tun, niemals einen einzigen Trend akzeptieren. Wenn Menschen nur auf dieser Basis Entscheidungen treffen könnten, würde keiner der Knoten „Veränderung“ als beste Entwicklungsstrategie wählen.

    Um dieses Missverständnis zu korrigieren, fügten die Forscher diesem Informationsfeld "Rauschen" hinzu, wodurch viele Knoten anfingen, unvollständige oder fehlerhafte Daten zu empfangen. Die getroffenen Entscheidungen wurden gewichtet, damit ein Knoten mit 0 Informationen über seine Nachbarn den Trend akzeptieren möchte, unabhängig davon, was er sein mag. Vergleichen Sie dies mit der Realität, in der es einem Menschen egal ist, was andere denken oder tun, und er den Wert von Innovation anhand einiger interner Faktoren abwägt.

    Während des Spielens mit einer solchen Struktur und nach solchen Regeln fanden die Forscher ein Muster: Knoten mit lokalen Verbindungen verbreiten Innovationen im Gegensatz zu „weiträumigen“ Knoten (die Epidemien übertragen) viel schneller.

    Knoten, die nicht in die Netzwerkstruktur "implantiert" sind und eine geringe Anzahl von Verbindungen haben (im Leben sind dies zufällige, geschulte Benutzer), übertragen Informationen um ein Vielfaches schneller als Knoten mit einer großen Anzahl von Verbindungen, die im Gegenteil die Schaltung verlangsamen.

    Überladene Knoten dienen als eine Art Straßensperre, da sie ohne kristallklare Informationen über die Meinungen oder Handlungen der Nachbarn immer noch stärkerem Druck durch ihre Verbindungen ausgesetzt sind ( Informationsredundanz)) So seltsam es auch scheinen mag, ein solcher Knoten sollte sich nicht die Mühe machen, einen Trend zu akzeptieren, oder er sollte von anderen Knoten umgeben sein, die diesen Trend bereits ausnahmslos akzeptiert haben. Dies ist der Hauptunterschied zwischen der Verbreitung von Wild und der Epidemie.

    Dieses Modell funktioniert nicht so gut bei einzelnen Inhalten, bei denen ein einfaches "Teilen" häufig ausreicht, um ein schnelles Wachstum zu bewirken. Andererseits erklärt das Modell perfekt die Super-Loyalität gegenüber Websites, die Inhalte verbreiten, wie Digg, Twitter, Reddit und die Loyalität gegenüber sozialen „Genres“ und „Kategorien“.

    Die Autoren sagen auch, dass nach der Spieltheorie auch Entscheidungen verbreitet werden, die die Bildung weiterer Verbindungen beeinflussen: die Wahl zwischen Demokraten und Liberalen; sowie die Übernahme des technologischen Vektors: die Wahl zwischen Apple und Microsoft.

    Dr. Saber führt das folgende Beispiel an: „Der Grund, warum ich Facebook anstelle eines anderen sozialen Netzwerks benutze, ist nicht nur dessen Qualität, sondern auch, dass ich viele Freunde habe, die es bereits nutzen.“ Dasselbe passiert, wie wir bereits bemerkt haben, mit Betriebssystemen, der Auswahl eines Computers, eines Ortes zum Entspannen und so weiter. Während jeder Telekommunikationsbetreiber versucht, uns die maximalen Gründe anzugeben, warum wir uns mit ihm verbinden sollten, können Brötchen in Form von kostenlosen Anrufen oder SMS die Entscheidungen ganzer Gruppen von Knoten beeinflussen, von einem zum anderen zu migrieren. Den Rest tragen.

    In dieser Spieltheorie bemühen sich Netzwerke, die Übernahme neuer Änderungen auszugleichen - dies ist das einzige, was Theorie von Praxis unterscheidet (in der Praxis neigen die meisten Einzelpersonen und Gruppen zu Extremen). Das Wichtigste, was dieses Modell zeigt, ist jedoch, dass sich Trends und Innovationen schnell verbreiten können, basierend auf Faktoren, die Massenauswirkungen ausschließen (so etwas wie „Beliebtheit / Loyalität ohne offensichtliche Beliebtheit / Loyalität“). Die schnelle und kraftvolle Verbreitung von Innovationen kann nach anderen Modellen erfolgen, die komplexere und subtilere Mechanismen sozialer Auswirkungen enthalten, wie zum Beispiel: „Meine Freunde haben mich hier beraten ...“

    PNAS über ArsTechnica

    Jetzt auch beliebt: