Tesla schwarze Linie auf der Autobahn 101

    Bild

    Den jüngsten Daten zufolge befand der Fahrer des Tesla Model X am Morgen des 23. März einen tödlichen Fehler.
    Die Tragödie ereignete sich am Highway 101 in Mountain View, Kalifornien (Mountain View). Ein Elektroauto traf einen Separator-Abpraller und wurde auf die zweite linke Spur geworfen, wo Mazda auf diese Spur stieß.

    Bild

    Audi, der sich ganz links bewegte, fügte ein Feuer im wahrsten Sinne des Wortes hinzu.



    Der Schaden war von solcher Stärke, dass er zu einem reichlichen Feuer des Elektrofahrzeugs führte und es durch die nachfolgende Explosion buchstäblich in zwei Hälften riss.



    „Wir haben eine riesige Rauchwolke gesehen, und plötzlich tauchte an dieser Stelle ein Feuerball auf“, zeigte Ayden Sanchez.



    "Ich habe gesehen, wie Tesla X brannte und rauchte, ich sah einen Mann, der mit einem Feuerlöscher lief", sagte ein Augenzeuge, der anonym bleiben wollte.



    Ich kam näher, fuhr er fort und sah einen Mann, der mit einer Staubschicht bedeckt war. Dem Mann schien es gut zu gehen. Die Vorderseite des Autos ist gerade verschwunden!



    Der Fahrer des Elektrofahrzeugs wurde in einem ernsthaften Zustand zum Stanford University Medical Center gebracht.
    Wo er nach den neuesten Daten urteilte, starb er bald ...

    Ob der "Autopilot" irgendwo eingeschaltet wurde, wurde bisher gemeldet. Eine Untersuchung ist im Gange.

    Basierend auf Materialien von ausländischen Nachrichtenagenturen

    Jetzt auch beliebt: