Kindle VS Nook

    Dieser Vergleich kann für diejenigen nützlich sein, die sich noch nicht für einen dieser beiden Leser entschieden haben.


    Technische Daten der Geräte:
    Kindle Nook
    Bildschirm 6 " 6 "
    Gewicht kg 0,24 0,33
    Größe cm 19,05 x 12,20 x 0,85 19,55 x 12,45 x 1,27
    Buchformat-Unterstützung PDF, AZW, MOBI, TXT EPUB, PDB, PDF


    Die Hauptaufgabe des Lesers ist für mich das Lesen von Büchern. Die Liste der unterstützten Formate ist nicht so wichtig, wenn es mindestens ein Format gibt, in das Sie Bücher konvertieren können. Calibre erledigt dies bequem und schnell. Daher ist die fehlende FB2-Unterstützung für beide Geräte kein Nachteil.

    Hier sind die Bildschirme der Leser im Vergleich zu einem Blatt gedruckten Textes:


    Schriften auf Geräten sind unterschiedlich, aber es ist eine Frage des Geschmacks und der Gewohnheit. Sie können Ihre Schriften auf beide Geräte hochladen (Kindle unterstützt diesen Vorgang ohne Hacks, Nook wurde entsperrt). Aber Kindla hat im Vergleich zu Nook einen erheblichen Nachteil - diese fehlende Silbentrennung. Ohne Silbentrennung ist das Lesen nicht so vertraut. Natürlich können Sie das Buch mit der richtigen Silbentrennung in ein PDF-Dokument konvertieren. Dann ist es jedoch unmöglich, die Schriftgröße zu ändern.

    Die Bildschirmqualität der Geräte ist sehr gut. Auf dem Foto (und auch auf dem Auge) ist der Unterschied fast nicht erkennbar, aber der Kindle sieht etwas kontrastreicher aus.

    Der Kindle ist 100 Gramm leichter als der Nook und liegt leichter in der Hand. Aber man gewöhnt sich schnell an Nook.

    Ich mochte die Qualität der eingebauten Lautsprecher auf dem Kindle (was ich von einem Gerät dieser Größe nicht erwartet hatte). Als Soundhintergrund in einem kleinen Raum ist es durchaus möglich, zu verwenden. Natürlich gibt es hier keinen tiefen Bass, aber der Stereo-Effekt ist sehr gut zu hören.

    Beide Geräte haben einen Browser. Subjektiv ist es bequemer, den Browser im Kindle zu verwenden. Ich habe es fast sofort herausgefunden. Ich musste ein bisschen mehr mit Nook basteln. Der zweite Bildschirm von Nook ist zwar kapazitiv, reagiert aber schlecht auf Klicks und ist nicht immer das erste Mal (ich hatte noch nie solche Probleme mit dem iPhone).

    Lesen Sie Artikel, Nachrichten usw. Es ist von jedem der Geräte möglich.

    Der Artikelmodus ist dort und dort vorhanden. Sehr praktisch zum Lesen von Themen. Der Nook-Browser wird von Websites als mobiler Browser definiert, und standardmäßig wird eine mobile Version der Website angeboten (sofern diese Funktionalität auf der Website implementiert ist).

    Unterstützung für Ajax-Anfragen auf dem Kindle sehr gut gefallen. Es funktioniert schnell und zeichnet in einigen Fällen nur den gewünschten Teil des Bildschirms neu. In Nook wird die Seite zunächst auf einem kleinen Farbbildschirm angezeigt, was normalerweise nicht sehr praktisch ist, aber Sie können sich daran gewöhnen. Im Allgemeinen hat der Browser auf dem Kindle mehr positive Eindrücke hinterlassen.

    Artikelmodus:


    Nook stellte Dima zum Testen zur Verfügung (leider hat er keinen Account auf dem Hub). Er benutzte es für ungefähr zwei Monate und wollte es auch mit dem Kindle vergleichen, um seinen Reader zu verkaufen, falls der Kindle sich als viel besser herausstellte (nach dem Vergleich entschied sich Dima nicht, Nook zu verkaufen, aber er mochte den Kindle). Der Hauptnachteil von Nook ist Völlerei. Manchmal sinkt die Akkuladung bereits nach einem Tag. Höchstwahrscheinlich sind die alternative Firmware und die laufenden Prozesse dafür verantwortlich. Ich habe bereits seit einigen Wochen einen Kindle und musste ihn noch nicht aufladen.

    Große Fotos von Geräten:



    Diese Kindle-Anzeige befand sich bereits auf dem Hub: www.youtube.com/watch?v=HGmRKSds9OYIch möchte bemerken, dass der Hersteller hier unaufrichtig ist, der Kindle fängt Hasen sehr gut (vielleicht weniger als das iPad, nicht zu vergleichen). Aber es ist überhaupt nicht schwierig, sowohl auf dem Kindle als auch auf dem Nook Blendungen zu bemerken. Sowohl in der Sonne als auch in einem Raum unter einer Lampe. Natürlich finden Sie immer eine bequeme Leseposition, aber die Bildschirme beider Geräte strahlen viel stärker als ein weißes Blatt Papier.

    Ich werde keine Empfehlungen geben. Kindle mochte die Größe, das Gewicht, den schwarzen Körper und den unerwartet hochwertigen Klang. Sie können Anwendungen selbst unter Nook schreiben (Dima hat bereits eine solche Erfahrung), besser mit der Bibliothek arbeiten (die Möglichkeit, über Wi-Fi mit der Bibliothek auf dem Computer zu synchronisieren) und die automatische Silbentrennung.

    Wenn Sie mit Nook reisen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass der Akku eines Morgens möglicherweise entladen wird (gilt für Geräte mit alternativer Firmware).

    UPD: Foto vergrößern
    Sie zu nzeemin : Von den Feldern berichten , dass die letzten Instanzen nepereproshivaemye Ihre Winkel sind, so dass mir bewusst ... BE
    Posthuman : Nook hat ein eingebautes in Schach und Sudoku, was sehr angenehm ist die Zeit zu
    BorisK : Minensuchboot im Kindle und Tic-Tac-Toe. Wenn Sie zu Hause sind, drücken Sie Umschalt + Alt + M, um ein Sapper zu werden. Wenn der Pionier G drückt, gibt es Tic-Tac-Toe (Go-Moku). Liste aller Kindle-Hotkeys

    Jetzt auch beliebt: