Google Apps: Erfahrung

    Es gibt mehr als 500 Themen zu Google Apps im Hub, hauptsächlich Nachrichten, aber es gibt praktisch keine wirklichen Bewertungen zur Verwendung dieser Anwendungen. Ich möchte diese Lücke ein wenig, gut und ein wenig PR ausfüllen :) Wir verwenden die Google Apps-Anwendung seit über einem Jahr, damit wir die Vor- und Nachteile ihrer Vor- und Nachteile erkennen können.

    Materiel

    Die Anwendung umfasst sechs Dienste: E-Mail, Kalender, Dokumentendienst, Messenger, Webseitendienst und Videodienst (unternehmensinternes YouTube).

    Warum Google Apps?

    Ich erzähle Ihnen mehr über die Vorteile der Lösung:
    • Die Verfügbarkeit aller Dienste zu jeder Tageszeit von jedem Computer oder Mobiltelefon mit Internetverbindung.
    • Das bekannte Google Mail mit der Möglichkeit, die Weiterleitung zu konfigurieren, arbeitet im abgesicherten Modus und verbindet viele nützliche Widgets. Praktischer Spezial-Client für Mobiltelefone.
    • Ein multifunktionaler Google-Kalender , der Erinnerungen für E-Mails und SMS festlegt, die Möglichkeit bietet, einen Kalender mit einem Kollegen-Kalender zu "überlagern" und Ereignisse / Ferien / Ferien für sechs Monate / ein Jahr im Voraus zu planen.
    • Die Fähigkeit, mit Dokumenten aller gängigen Formate zusammenzuarbeiten, und die Verfügbarkeit aller neuesten Versionen von Dokumenten sind immer zur Hand.
    • Messenger Google Talk - Die Möglichkeit, Gruppenchat zu führen und den Verlauf zu speichern.

    Warum haben wir diese spezielle Lösung gewählt?

    Kurz gesagt, weil es praktisch ist. Unser Team ist geografisch stark auf verschiedene Städte verteilt. Kolleginnen und Kollegen sind ständig auf Geschäftsreise und es ist sehr bequem für uns, ohne Bindung an den Arbeitsplatz zu arbeiten, gemeinsame Arbeit und Kommunikation mit Kollegen zu organisieren und die Arbeit zu planen - es ist besonders bequem, dies nicht in einem Dutzend verschiedener Programme, sondern in einem Web zu tun, das sich flexibel an die individuellen Anforderungen anpassen lässt Service. Google Apps ist eine praktische Umsetzung des Konzepts des virtuellen Desktops.
    Meinungen

    Ein paar Worte meiner Mitarbeiter zu den Vorteilen der Lösung:
    „Einer der Hauptgründe, warum Google Apps für uns praktisch ist, ist die Möglichkeit, sich in unseren Exchange-Server zu integrieren. Unter Linux gibt es auf einer solchen Plattform nur zwei Möglichkeiten, mit E-Mails zu arbeiten:
    • Outlook Web Access (dessen Benutzeroberfläche der Benutzeroberfläche von Apps deutlich unterlegen ist);
    • MS Outlook über Citrix. Diese Methode ist nicht immer für die Geschwindigkeit geeignet.
    Über Apps können Sie E-Mails für ein anderes Konto senden und E-Mails über pop3 von unserem Exchange-Server empfangen. “- Yuri Vidineev, Systemadministrator.

    „Mail: Es funktioniert immer. Auch wenn andere Google-Dienste "ausfallen", funktioniert die E-Mail nicht mehr. Die eigene Corporate Mail bleibt in dieser Hinsicht weit zurück. Google Text & Tabellen: Ermöglicht das Lesen von DOC-, XLS-, TXT- und anderen gängigen Formaten. Es ist besonders nützlich, dass Sie das dem Brief beigefügte Dokument lesen können, ohne es auf das Gerät herunterzuladen. Google Kalender: Dupliziert Erinnerungen mit einem Brief an Ihre E-Mail und SMS. Es ist besonders praktisch, zwei Benachrichtigungsmethoden gleichzeitig festzulegen, damit Sie später beim Parsen von E-Mails das gewünschte Ereignis erneut überwachen können. “Yegor Kovyazin (Hauptentwickler) Das Hauptmerkmal ist für mich immer noch die Erreichbarkeit von jedem Ort aus, von dem aus ich häufig geschäftlich unterwegs bin.

    Mit der Salbe fliegen?

    Mit all den Vorteilen muss eine Lösung von Google viel erreichen. Der Hauptnachteil meiner Meinung nach ist die geringere Anzahl von Funktionen im Vergleich zu Desktop-Systemen. Natürlich nutzen 80% der Benutzer nur 20% der Funktionen, aber was machen Benutzer wie ich? Das zweite, was ich bemerken wollte, ist, dass es nicht so gut mit anderen Anwendungen integriert ist.

    Essen Sie Ihr eigenes Hundefutter?

    Ein sehr gutes Prinzip: "Verwenden Sie, was Sie verkaufen." Neben dem direkten Einsatz in täglichen Aktivitäten und im Verkauf haben wir auch mehrere Projekte mithilfe der Google Kalender-API implementiert: Das Produkt ist nicht nur für Endbenutzer gedacht, sondern auch für die Anpassung.
    Um all das zusammenzufassen, sage ich nur: Nach einem Jahr aktiver Nutzung haben wir einstimmig beschlossen, das Abonnement für den Dienst zu verlängern.

    Wenn es spezielle Fragen zur Verwendung gibt, werden ich und meine Kollegen gerne in den Kommentaren antworten.

    Jetzt auch beliebt: