Das erste russisch-iranische Abkommen im IT-Bereich wurde abgeschlossen: MMORTS Elements of War wird in der Islamischen Republik veröffentlicht

    Firmen Playnatic Entertainment und Sina die Daten Co . kündigte die Unterzeichnung eines Abkommens über die Veröffentlichung, Lokalisierung und Durchführung des Elements of War- Projekts in der Islamischen Republik Iran an. Es ist anzumerken, dass dies das erste russisch-iranische Abkommen auf dem Gebiet der Informationstechnologie in der Geschichte ist.

    Bild

    Laut persischen Kameraden von Sina Data Co. Im Iran gibt es heute ungefähr 5 Millionen Spieler. Angesichts der Gesamtbevölkerung des Iran von 74 Millionen Menschen ist die Zahl sehr, sehr groß. Es gibt auch Aussichten für ein Marktwachstum: Der Iran ist ein junges Land, zwei Drittel seiner Einwohner sind Menschen, die nicht älter als 35 Jahre sind.

    Bild

    Das Abkommen wurde in der iranischen Botschaft in Anwesenheit des außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafters der Islamischen Republik, Reza Sajjadi, unterzeichnet, der die große Bedeutung des Abkommens für die Entwicklung der zwischenstaatlichen und kulturellen Beziehungen zwischen Russland und dem Iran betonte.

    Bild

    „Wir freuen uns, dass iranische Spieler zu den Ersten gehören, die alle Vorteile unseres Vorzeigeprojekts Elements of War zu schätzen wissen . Das Erscheinen von Elements of War auf dem iranischen Markt ist ein wichtiger Schritt in der globalen Strategie von Playnatic Entertainment . In naher Zukunft planen wir, unsere Märkte in anderen asiatischen Ländern, einschließlich des Nahen Ostens, mit unseren Produkten zu erschließen “, sagte Alexey Nikulin, CEO von Playnatic Entertainment .

    Generell lasst uns nach Osten gehen!

    Jetzt auch beliebt: