Details zur Entwicklung der Gentherapie gegen das Altern im Interview mit Fight Ageing!

    Bild

    Wie ich haben wiederholt gesagt und geschrieben ( 1 , 2 ), scheint mir epigenetische Pullback die vielversprechendste und manchmal sogar der einzige Ansatz, der unser Leben deutlich verlängern kann. Warum? Denn die Epigenetik spielt eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung des gesamten Programms zur Entwicklung des Körpers - von der Embryogenese bis zur Thanatogenese. Und obwohl wir diesen Prozess nicht stoppen können, können wir zumindest versuchen, ihn regelmäßig zurückzusetzen. Es ist dieser Ansatz, der die Lebensdauer von progerianischen Mäusen in den Experimenten der Belmonte-Gruppe um 33-50% verlängerte.

    Ich glaube so sehr an diesen Ansatz, dass ich beschlossen habe, ein Projekt zur Übersetzung von der wissenschaftlichen in die angewandte Ebene zu organisieren. Ich habe auch bereits meine Vision beschrieben, wie dies umgesetzt werden soll ( 1 , 2) Die für ein solches Projekt beste Finanzierungsmöglichkeit scheint mir Crowdfunding zu sein. Blockchain- und Kryptowährungen haben im vergangenen Jahr die Möglichkeit von Crowdfunding auf ein neues Niveau gehoben, und Projekte, die zuvor nicht die erforderliche Menge an Mitteln beschaffen konnten und wollten, konnten sogar übermäßige Beträge für die Verwendung ihrer ICOs beschaffen.

    Ja, der Höchstbetrag der Gebühren im ICO ist höchstwahrscheinlich bereits zurückgeblieben, aber angesichts der Tatsache, dass Rohprojekte weiterhin erhebliche Finanzierungsbeträge anziehen, scheint es mir, dass wir jede Chance haben, genügend Geld zu beschaffen, um unsere Aufgabe erheblich voranzutreiben. Im Detail über all dies, unsere Ziele und Strategien zu deren Erreichung, erzählte ich der Website "Fight Aging!", Die in den Kreisen der Kämpfer gegen das Altern hoch angesehen ist. Ich zitiere die Übersetzung dieses Interviews hier.

    Interview mit Yuri Degin von Youthereum Genetics: eine Fusion von ICO- und Yamanaki-Faktoren


    Einführung von Reason, Autor von Fight Aging!


    Anfängliche Münzangebote (ICOs) sind heute die Hauptquelle für Wärme und Licht in der Blockchain-Welt. Menschen ziehen riesige Mengen an Kryptowährung für Projekte an, deren Glaubwürdigkeit von miserablen bis hin zu typischen Startups reicht. In vielerlei Hinsicht ist dies den letzten Jahren der Internetblase der 90er Jahre sehr ähnlich . Es gibt viele Parallelen. Solche Finanzierungsströme können durch verschiedene Faktoren verursacht werden: Menschen, die die chinesische Währungskontrolle umgehen wollen, frühe Besitzer von Bitcoins und Ether, die Diversifizierung ihres Vermögens innerhalb des Blockchain-Ökosystems und verschiedene große Investmentfonds, die festgestellt haben, dass sie mit dem Spekulieren mit Token schnell Geld verdienen können. All dies fügt dem Feuer Brennstoff hinzu. Wie ich schon geschrieben habeWenn in diesem Jahr recht zweifelhafte Unternehmen in der Lage sind, zig Millionen Dollar für ICOs aufzubringen, warum können wir dann nicht denselben Mechanismus verwenden, um viel durchdachtere und realistischere Initiativen auf dem Gebiet der Erneuerungsforschung zu finanzieren? Die Herausforderung besteht darin, die richtige Symbiose aus Blockchain- und Netzwerkeffekten für unsere Forschungs- und Entwicklungswelt zu finden.

    Einige Gruppen bewegen sich in dieser Aufgabe vorwärts. Ich habe bereits die ICO Open Longevity erwähnt, bei der versucht wird, Mittel für die Organisation klinischer Versuche mit Freiwilligen zu sammeln , um das Potenzial verschiedener Arzneimittel zur Verlangsamung des Alterns zu testen. Heute möchte ich mich jedoch auf die Genetik des Jugendalters konzentrieren, ein neues Projekt, das auch ICOs als Mechanismus zur Einwerbung von Mitteln für Forschung und Entwicklung nutzen soll. Die Macher von Youthereum beabsichtigen, eine Methode zur Abgabe pluripotenter Faktoren an den Körper zu entwickeln, die mit der Bildung induzierter pluripotenter Stammzellen verbunden ist, um die Regeneration zu stimulieren. Eine Demonstration der Machbarkeit eines solchen Ansatzes wurde vom Forscherteam durchgeführt und Anfang dieses Jahres veröffentlicht. Forscher haben die positiven Auswirkungen dieses Ansatzes auf die Gesundheit von progeroiden Mäusen gezeigt , die häufig in der Primärforschung zum Thema Altern eingesetzt werden. Dies war ein etwas unerwartetes Ergebnis: Der Versuch, Zellen an einen Pluripotenten zurückzugebenEin lebendiger Zustand klingt wie ein schneller Weg zu Krebs.

    Die nächsten Schritte werden darin bestehen, diesen Ansatz an gewöhnlichen Mäusen auszuprobieren, die optimale Dosis und Verabreichungsmethode zu bestimmen und weiterhin sorgfältig zu überwachen, damit kein Krebs auftritt. Im besten Fall kann dies zu einer regenerativen Therapie führen, die der Stammzelltransplantation ähnelt , dies bleibt jedoch abzuwarten. Wie in vielen Bereichen der Forschung, in denen sich interessante Ergebnisse zeigen, sich aber möglicherweise nicht zeigen, ist die Hauptfrage, wo die Finanzierung dieser Arbeit zu finden ist. Das Youthereum-Team hofft, dass es mit Crowdfunding in der Blockchain Erfolg haben wird.

    Kürzlich hatte ich die Gelegenheit, mit Yuri Deyin von Youthereum Genetics zu plaudern und ihm einige Fragen zu seinen Zielen zu stellen. Wie Sie sehen können, geht es von einer programmierten Theorie des Alterns aus , die ich tendenziell als genaues Gegenteil des allgemeineren Begriffs des Alterns als Anhäufung von Störungen betrachte . Vereinfacht gesagt ist es eine Frage, ob die altersbedingte Anhäufung von Schäden eine Folge der Epigenetik istÄnderungen (Programm) oder diese verschiedenen Schäden im Laufe der Zeit verursachen epigenetische Veränderungen (Reaktion). Die Konsequenz des programmierten Alterungsparadigmas ist der Wunsch, in jene Prozesse einzugreifen, die aus Sicht des Alterungsparadigmas als Akkumulation von Störungen nur sekundäre Konsequenzen sind und deren Auswirkung daher nicht wirksam erscheint. Wir sind bereits kurz davor, den einen oder anderen Standpunkt endgültig zu belegen, indem wir die Wirksamkeit spezifischer Ansätze zur Behandlung des Alterns als Krankheit demonstrieren.

    Es gibt jedoch nichts Schwarzweißes, und es ist interessant, die Entwicklung von Bereichen zu beobachten, in denen sich Theoretiker auf beiden Seiten dieser Lücke in Ansätzen der Alterungstherapie treffen werden, die beide Seiten aus unterschiedlichen Gründen als potenziell wirksam erachten. Ein gutes Beispiel für solche Ansätze sind einige Klassen der Stammzelltherapie und Versuche, ähnliche Wirkungen durch Modifikation endokriner Signale oder Neuprogrammierung bestehender Zellen im Körper zu erzielen. Aus der Sicht des programmierten Alterns sind dies Hebel, mit denen Sie den epigenetischen Ausdruck auf jüngere Ebenen zurückführen können, während sie aus der Sicht der Schadensakkumulation kompensatorischer Natur sein können, z. B. Stammzelltherapie, die die Arbeit erledigt was in der Regel durch interne Regenerationsprozesse beantwortet wird,

    Interview


    Warum Youthereum Genetics und warum jetzt? Wer bist du und wie ist diese Organisation entstanden?


    Ich bin ein russisch-kanadischer Transhumanist , Anti-Aging-Aktivist, theoretischer Autodidakt und biotechnologischer Unternehmer. Früher überschnitten sich diese Bereiche meiner Tätigkeit nicht, aber in den letzten Monaten sind die Stars so zusammengekommen, dass sie mich endlich dazu ermutigen, Aktivismus und Berufserfahrung zu kombinieren und sie auf den Bereich zu lenken, den ich in meinem Leben für am wichtigsten halte: die Suche nach einem Heilmittel gegen das Altern . Oder - wenn Sie den Grad des Pathos verringern - entwickeln Sie zumindest einige Methoden, um das Leben der Menschen signifikant zu verlängern, da dies heute überhaupt nicht mehr der Fall ist. Mit „signifikant“ meine ich etwas, das unser Leben um mindestens 30% verlängern kann. Keine Therapie, mit Ausnahme der Kalorienreduktion, erreichte dieses Niveau auch bei Mäusen - noch bei Rapamycin(26%), weder Metformin (14%) noch Telomerase (24%) noch Senolytika (26%) oder einen anderen „Geroprotektor“ . Die Kalorieneinschränkung selbst , die einen Rekord für die nicht-genetische Verlängerung des Lebens (bis zu 50% bei verschiedenen Nagetierarten) bei Primaten aufweist, konnte nicht dieselben beeindruckenden Ergebnisse zeigen. In zwei Makakenstudien ergab OK eine durchschnittliche Erhöhung der Lebenserwartung bei Frauen um nicht mehr als 10%, und in einigen Gruppen reduzierte OK sogar die Lebenserwartung.

    Ich glaube, dass der Grund dafür, dass wir in den letzten 50 Jahren keinen nennenswerten Durchbruch bei der Verlangsamung des Alterns erzielen konnten, in ihrer programmierten Natur liegt. In den letzten Jahren habe ich viele Belege für diese Hypothese gesehen , und die für mich überzeugendsten sind die Ergebnisse von Experimenten zur Parabiose und Transfusion von jungem Plasma . Ich denke, dass das Altern , wie alle anderen Aspekte der Ontogenese, letztendlich vom Hypothalamus gesteuert wird . Dieses Konzept stammt aus den 1950er Jahren und ist in den Werken von Dilman, Frolkis und Everitt ausführlich beschrieben . Aktuelle Studien von Dongsheng Cai und Kollegenliefern zusätzliche Beweise für die Hypothese der Schlüsselrolle des Hypothalamus. Auf zellulärer Ebene wird das Altern wahrscheinlich durch die epigenetische Regulation der Genexpression überwacht und erreicht . Vor einigen Jahren wurde erstmals festgestellt, dass das Alter einer Person mit ihrem epigenetischen Profil korreliert. Es wurde später gezeigt, dass diese „epigenetischen Uhren“ wirksame Prädiktoren für die Lebenserwartung sind, was die Schlüsselrolle der Epigenetik für das Altern bestätigt. Es wurde festgestellt, dass viele Organismen epigenetische Uhren haben, die in hohem Maße mit ihrem Alter und der Wahrscheinlichkeit des Todes korrelieren.

    Darüber hinaus kann die Natur die epigenetische Uhr zurücksetzen oder sogar vollständig zurücksetzen. Dies geschieht für jeden Embryo.und höchstwahrscheinlich ist dies der Grund, warum jedes neue Tier jung geboren wird, obwohl es aus einer Eizelle stammt, die dem Alter seiner Mutter entspricht (da die Eier der Mutter gebildet wurden, als sie selbst noch im Mutterleib war ). . Schließlich haben Experimente mit epigenetischer Verjüngung, die zeigten, dass das Zurückrollen der Epigenetik nicht nur einzelne Zellen, sondern auch ganze Organismen verjüngt (und deren Lebensdauer verlängert), bestätigt, dass Epigenetik nicht nur eine Konsequenz, sondern ein wichtiger Treiber des Alterns ist. Das war der Grund für die Schaffung von Youthereum Genetics. Basierend auf der jüngsten Arbeit der Juan Carlos Ispisua Belmonte- Gruppe vom Salk Institute, die zeigte, dass die periodische Induktion von Transkriptionsfaktoren OSKMkann die Lebensdauer von Progerie-Mäusen um 50% verlängern , wir halten an der Hypothese fest, dass das Altern durch periodische epigenetische Rückschläge rückgängig gemacht werden kann. Unsere Strategie ist es, diese Hypothese in eine sichere Therapie umzusetzen, die den Menschen eine signifikante, spürbare Verjüngung verschafft.

    Warum wir und warum jetzt? Kurz gesagt, weil ich es leid bin zu hoffen, dass jemand anderes dies tut und nicht sieht, dass dieses erscheint. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, ein Team von Gleichgesinnten zusammenzustellen, das in der Lage ist, das Design und die Durchführung der Experimente zu entwickeln, die für alle Schritte zur wissenschaftlichen Überprüfung unserer Hypothese und ihrer anschließenden Umsetzung in die Therapie erforderlich sind, wenn die Wissenschaft eine solche Überprüfung besteht. Jetzt bleibt nur noch eine Kleinigkeit zu tun: die nötigen Finanzmittel zu beschaffen. Ich scherze natürlich. Dies ist eine gewaltige Aufgabe, insbesondere angesichts der erforderlichen Beträge und der wissenschaftlichen Risiken. Aber ich bin bereit, es zu versuchen, auch wenn das Risiko eines Ausfalls hoch ist.

    Wie verstehen Sie, was „unter der Haube“ bei Tieren passiert, denen Pluripotenzfaktoren injiziert wurden? Warum ist das vorteilhaft?


    Wie bereits erwähnt, bin ich Mitglied der Sekte des Zeugen-Alterungsprogramms. Zumindest nennen uns das einige Gegner des programmierten Alterns. Ich glaube, dass die meisten, wenn nicht alle Formen verschiedener intrazellulärer und interzellulärer Läsionen, deren Anhäufung wir mit zunehmendem Alter beobachten, sich aufgrund der Tatsache ansammeln, dass unser Körper die Wirksamkeit verschiedener Mechanismen zur Reparatur von Schäden allmählich verringert. Unsere Zellen führen diese Abnahme durch die epigenetische Regulation verschiedener Gene durch, nachdem sie endokrine Signale empfangen haben , die aus dem Hypothalamus stammen und auf circadianen Rhythmen und einigen inneren Uhren beruhen . Wir wissen, dass es solche Uhren gibt, schon allein deshalb, weil wir sehen, wie genau sich die verschiedenen Entwicklungsprozesse und lebenswichtigen Aktivitäten synchronisieren - abEmbryogenese vor der Pubertät und Menstruationszyklen.
    Daher bin ich davon überzeugt, dass unser Körper in der Lage ist, sich zu regenerieren, um im Alter von 25 Jahren hunderte, wenn nicht tausende von Jahren und vielleicht sogar länger zu funktionieren. Ist die KeimbahnDies kann ich Milliarden von Jahren lang tun, indem ich regelmäßig einen neuen Organismus von Grund auf erschaffe. Es scheint mir logisch, dass selbst ein kleiner Teil dieser fantastischen Bodybuilding-Fähigkeiten ausreichen sollte, um die lebenswichtige Aktivität unseres Körpers für einen viel längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten, als wir es heute sehen. Wenn wir also einen Weg finden, unsere Zellen zu täuschen und sie glauben zu lassen, dass wir 25 Jahre alt sind, dann funktionieren (und regenerieren) sie auf der Ebene eines 25-jährigen Organismus, unabhängig von unserem chronologischen Alter. Dazu benötigen sie Genexpressionsprofile (epigenetische Profile), die für 25-Jährige charakteristisch sind. Schließlich wissen wir aus den Werken von Hannum und Horvat, dass sich die epigenetischen Profile von 25-Jährigen grundlegend von den Profilen von 45- und 65-Jährigen unterscheiden.

    Wenn wir also OSKM-Faktoren in Zellen aktivieren, denke ich, dass in ihnen ein epigenetischer Pullback auftritt, der zu einer Zunahme verschiedener Wiederherstellungsmechanismen führt. In der Tat ist es eine empirische Tatsache, dass die induzierten pluripotenten Stammzellen eine signifikante Verjüngung zeigen, die fast alle bekannten Zeichen der Alterung verbessert : Telomere werden verlängert , laminare Defekte werden repariert , die Mitochondrienfunktion wird wiederhergestellt und so weiter. Vittorio Sebastiano und Tapash Jay Sarkar aus Stanford schreiben in ihrem wunderbaren Artikel ausführlich darüber .

    Es ist jedoch nicht erforderlich, an das programmierte Altern zu glauben, um das Potenzial einer epigenetischen Verjüngung zu erkennen, um das Leben zu verlängern. Zum Beispiel Aubrey de Gray, der einer unserer Berater ist, glaubt auch, dass epigenetischer Rückschlag therapeutisches Potenzial hat, obwohl Aubrey ein entschiedener Gegner der programmierten Alterungshypothese ist. Seiner Meinung nach widerspricht die Fähigkeit, einen alternden Organismus durch Reaktivierung der mit frühen Lebensstadien verbundenen Regulationswege zu verjüngen, in keiner Weise der Vorstellung, dass das Altern nicht programmiert ist und das Ergebnis einer Unvollkommenheit des „Anti-Aging-Apparats“ unserer Organismen und nicht des Vorhandenseins eines aktiven Alterungsmechanismus ist . Ich würde mich freuen, in Bezug auf die grundlegenden Mechanismen der epigenetischen Verjüngung widerlegt zu werden, wenn es uns nur eine vergleichbare Verlängerung des Lebens ermöglichen würde, wie es in der Arbeit von Belmonte gezeigt wurde.

    Würde dieser Ansatz umgekehrt zu einem inakzeptablen Krebsrisiko führen? Dies ist immer einer der Hauptgründe für Bedenken bei solchen Manipulationen.


    Absolut, Teratome sind wahrscheinlich die größte Gefahr dieses Ansatzes. Bevor Belmonte nachwies, dass es eine bestimmte Goldilocks-Zone zur Induzierung von OSKM-Faktoren gibt, die das Leben ohne das Auftreten von Teratomen verlängern, wurde das Krebsrisiko dieses Ansatzes für seine therapeutische Anwendbarkeit als untragbar angesehen. Anscheinend ist dieses Risiko nicht so hoch. Der Trick besteht darin, die Zellen nur ein wenig zurückzudrehen, was nicht ausreicht, um sie zur Differenzierung zu bewegen , und dies so oft, um die Anhäufung von altersbedingten Schäden zu verhindern (oder zumindest zu verlangsamen), die sich aus einer unaufhaltsamen Abnahme der Reparaturmechanismen ergeben mit dem Alter.

    Wie passt das zu Ihrem Verständnis des Alterns? Was erwarten Sie von diesem und anderen Ansätzen in den kommenden Jahren? Wo würden Sie die größten Siege erwarten?


    Dies steht in vollem Einklang mit meinem Verständnis des Alterns. Der Grund, warum ich mich so sehr über die Ergebnisse von Belmonte im Februar gefreut habe, ist, dass ich, bevor ich davon erfahren habe, davon ausgegangen bin, dass wir, wenn wir jemals lernen sollten, die epigenetischen Veränderungen in regelmäßigen Abständen rückgängig zu machen, möglicherweise einen guten Eindruck hinterlassen. “ hack “(Hack), der das Altern erheblich verlangsamen kann, bis wir seine Mechanismen vollständig entschlüsselt und gelernt haben, sie zu stoppen. Daher denke ich, dass die epigenetische Verjüngung genau der Bereich ist, in dem wir in naher Zukunft den größten Erfolg erwarten können. Ein weiteres wichtiges Gebiet, das wir auch im Youthereum erforschen wollen, wenn auch in einer separaten wissenschaftlichen Spur, ist der Versuch, die von ihm in Exosomen sezernierten hypothalamischen Signale zu entschlüsseln. Wir halten diese Richtung für sehr wichtig, insbesondere im Lichte des letzten Artikels von Dongsheng Cai, in dem gezeigt wurde, dass 16 Monate alte Mäuse nach einer einzelnen Injektion mit Exosomen, die aus kultivierten Stammzellen von hypothalamischen Neuronen isoliert wurden, Anzeichen einer Verjüngung zeigten .

    Erzählen Sie uns von Ihrer Vision, wie Sie den Cashflow von der Blockchain-Sphäre zur Implementierung von etwas Nützlichem im Bereich der Lebensverlängerung lenken können. Viele ICOs sehen aus wie ein ungeschickter Versuch, die Blockchain an etwas zu schrauben, das absolut logisch nichts damit zu tun hat. Was ist dein Unterschied?


    Wir werden nicht so tun, als ob unser Projekt auf die Verbesserung der Infrastruktur der Blockchain abzielt. Wir sind keineswegs nur ein dezentrales biotechnologisches Projekt, das Geld vor allem für die wissenschaftliche Forschung sammelt. Mit anderen Worten, wir sind Nutzer der Blockchain-Technologie, nicht deren Entwickler. Wir planen, die Blockchain zu verwenden, um alle Vermittler zwischen uns und denjenigen, die bereit sind, uns mit Finanzmitteln zu versorgen, zu eliminieren, und damit die Rechte unserer Projektsponsoren an den Behandlungsmethoden, die wir entwickeln, nicht von der Unvorhersehbarkeit verschiedener behördlicher Auflagen abhängen - derzeit oder in Zukunft . Dies sind unserer Meinung nach die beiden Hauptvorteile der Dezentralisierung. Daher betrachten wir ICOs nur als einen effektiveren Crowdfunding-Mechanismus. selbst wenn es bei einigen Blockchain-Puristen Ablehnung hervorruft. Gleichzeitig verstehe ich ihren Snobismus nicht ganz, da die Einführung der Blockchain-Technologie für reale, nicht virtuelle Projekte tatsächlich bedeutet, dass der Markt die Vorteile der von ihnen geschaffenen Technologie erkennt und die potenzielle Nutzerbasis erheblich erweitert.

    Inwiefern unterscheidet sich Youthereum Genetics von Open Longevity, die ebenfalls versuchen, ein ICO zu gründen?


    Während Mikhail Batin von Open Longevity und ich zustimmen, dass wir so viele Menschen wie möglich einbeziehen müssen, um eine radikale Therapie zur Verlängerung des Lebens zu entwickeln, sind wir uns nicht einig, welche Arten von Interventionen eine solch radikale Verlängerung des Lebens bewirken können. Ich glaube nicht, dass eine heutige Therapie, einschließlich klinisch zugelassener Medikamente, unser Leben um mehr als 10% verlängern kann, ganz zu schweigen von 30%. Daher meiner Meinung nach , die Durchführung von klinischen Studien der Diät nachahmt Hunger (MKS) oder StatineEs nützt wenig, zu prüfen, ob sie unser Leben wesentlich verlängern können. Andererseits hat die epigenetische Verjüngung meiner Meinung nach das Potenzial, unser Leben um 30% oder sogar noch viel mehr zu verlängern. Deshalb habe ich beschlossen, meine persönliche Zeit und mein Geld in diesen Ansatz zu investieren.

    Wenn alles gut geht und Sie eine Menge Geld und sogar positive Ergebnisse bei Tieren in Bezug auf die Verwendung pluripotenter Faktoren als Therapie haben, was dann?


    Ich werde versuchen, diese Frage zu beantworten, beginnend mit unserem Forschungsplan. Wir beabsichtigen, es in drei parallele Forschungsbereiche zu unterteilen: (1) Entwicklung eines optimalen Dosierungsschemas unter Verwendung von OSKM-Faktoren; (2) die Suche nach sichereren epigenetischen Pullback-Faktoren, die nicht zu einer vollständigen Dedifferenzierung führen; (3) die Schaffung besserer, vorzugsweise patentierbarer Gene Delivery-Vehikel. Unsere Schlüsselhypothese lautet also: Um den gesamten Körper zuverlässig zu verjüngen, müssen wir die epigenetische Uhr der meisten Zellen im Körper oder sogar aller Zellen im Allgemeinen regelmäßig zurücksetzen. Dank der Arbeit der Belmonte-Gruppe wissen wir, dass dies möglich ist, indem OSKM-Faktoren (oder andere Faktoren) an die Zelle geliefert werden. Dies ist jedoch eine schwierige Aufgabe: Wenn Sie zu wenig zurückrollen, erzielen wir keine nennenswerte Wirkung, und wenn zu viel,pluripotent . In der Tat war es die Fähigkeit, die Zellen in einen pluripotenten Zustand zurückzubringen, das Hauptauswahlkriterium für Yamanaka, 4 OSKM-Faktoren aus den ursprünglichen 24 Kandidaten auszuwählen. Während also OSKM-Faktoren wirksam sind und einen „Vogel in der Hand“ darstellen, sind sie für unsere Zwecke alles andere als ideal.

    Wir möchten bessere, sicherere epigenetische Rollback-Faktoren finden. Wir planen, zunächst die verbleibenden 20 Faktoren der ursprünglichen 24 Yamanaki-Faktoren zu überprüfen und auch zu versuchen, ausschließlich den Oct4-Faktor zu verwenden, da es Beweise dafür gibt, dass nur er die Epigenetik rückgängig machen kann und in der Regel der Hauptwächter des epigenetischen Gates ist. Die Suche nach Faktoren ist jedoch nur das halbe Problem. Sie sicher und im Idealfall kostengünstig zu liefern, ist die andere Hälfte. Das epigenetische Alterungsprogramm ist selbst angesichts wöchentlicher Rückschläge ziemlich hartnäckig, wie Belmonte bezeugt, weshalb eine signifikante Verjüngung bei Menschen wahrscheinlich eine monatliche oder sogar wöchentliche Induktion epigenetischer Rückzugsfaktoren erfordert (unabhängig davon, ob es sich um OSKM-Faktoren oder andere handelt).Genkassetten mit Genen für Pullback-Faktoren in fast jeder Zelle des Patienten. Eine solche Kassette würde durch ein einzigartiges und normalerweise inertes Mittel aktiviert, das separat entwickelt werden sollte und diesen Ansatz patentierbar machen würde. Solche Kassetten werden heute beispielsweise mit Tetracyclin oder Doxycyclin aktiviert . Bei diesem Ansatz hängen die Kosten für die wöchentliche Induktion von Anti-Aging-Faktoren nur von den Kosten des Induktionsmittels (vermutlich eines kleinen Moleküls oder Peptids ) ab - das heißt, es ist relativ kostengünstig.

    Daher sehen wir den optimalsten Forschungsplan als schrittweise, iterative Verbesserung des bereits bewährten Ansatzes - die Induktion von OSKM-Faktoren durch Doxycyclin; Eine solche Kassette mit OSKM Faktoren in den Körper unter Verwendung geliefert werden einenlentiviralen Medien heute auf dem Markt verfügbar. Parallel dazu wird die Entwicklung einer idealen Therapie vorangetrieben: Möglichst sichere und wirksame Faktoren, die durch ein einzigartiges, inertes und patentierbares Mittel aktiviert werden. Die Patentierbarkeit ist von entscheidender Bedeutung, um Big Pharma für die Zulassung dieser Therapie nach Erreichen des IND-Stadiums zu interessieren .. Wenn das Projekt erfolgreich die Phase der IND erreicht hat, glauben wir , dass die großen Pharmaunternehmen in der Lizenzierung diese Therapie ist sehr interessiert und mit klinischen Studien beginnen - zunächst für die Prävention von Arteriosklerose , Alzheimer-Krankheit , Diabetes oder anderen vozrastozavisimyh Krankheiten , gegen den Test anderer Anti-Aging - Produkte heute, da Alter selbst hat Von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nicht als Krankheit eingestuft . Dementsprechend ist es unser Plan, die Therapie auf das IND-Stadium zu bringen und Big Pharma dann das tun zu lassen, was es am besten kann: die Therapie klinisch zu validieren. Nach unseren Schätzungen wird es 5 bis 6 Jahre dauern, bis das IND-Stadium erreicht ist, wenn alles gut läuft.

    Quelle

    Jetzt auch beliebt: