Seit fünf Jahren unterstützt Skype For Linux keine AMD-Prozessoren mehr

Seit einigen Monaten ist der Eingang zum Programm für Besitzer vieler AMD-Prozessoren durch ein weißes Fenster und in keiner Weise ansprechende Menüpunkte gekennzeichnet. Soweit wir wissen, hat dieses Problem Windows- und Mac-Benutzer noch nicht berührt. Die Freude an der Veröffentlichung von neuem Skype für GNU / Linux war nicht lang ...



Das Problem wurde als die Verwendung von SSSE3- Erweiterungen (nicht zu verwechseln mit SSE3) identifiziert , die bei früheren Modellen von AMD-Prozessoren nicht vorhanden sind (keine Ausnahme, beispielsweise fehlt bei Intel die SSE4a-Erweiterung) .


Beim Start erstellt Skype drei Prozesse, und der für das Rendern verantwortliche Prozess verschwindet sehr schnell. Anhängen, um zu sehen, was los ist, ganz einfach:


$ gdb --pid=$(pgrep -f "skypeforlinux --type=renderer")

Die weitere Ausführung des Prozesses wird durch die Zeilen unterbrochen:


Thread 17"skypeforlinux" received signal SIGILL, Illegal instruction.
[Switching to Thread 0x7fd117f91700 (LWP 12265)]
0x00007fd11c335bc1in ?? () from /usr/share/skypeforlinux/resources/app.asar.unpacked/node_modules/slimcore/bin/slimcore.node
(gdb) x/5i $pc
=> 0x7fd11c335bc1:      pshufb %xmm1,%xmm0
   0x7fd11c335bc6:      movdqa 0x270(%rsp),%xmm1
   0x7fd11c335bcf:      cmp    $0x1,%eax
   0x7fd11c335bd2:      pand   %xmm0,%xmm1
   0x7fd11c335bd6:      por    0x130(%rsp),%xmm1

Sie können darüber nachdenken, wie Skype versucht, die von pshufbSSSE3 bereitgestellten Anweisungen zu verwenden (oder nicht, wenn Sie Pech haben) .


Wenn Sie über den Quellcode verfügen, wird dieses Problem innerhalb weniger Sekunden behoben. Es reicht aus -mno-ssse3, der Compiler-Konfiguration eine Option hinzuzufügen . Es dauerte jedoch einige Monate, bis Microsoft-Entwickler auf ein derart einfaches und häufiges Problem gleichzeitig reagieren konnten. Auf Seite 28 der Kommentare zum Skype-Veröffentlichungsartikel gaben sie schließlich eine offizielle Antwort:


Könnten Sie bitte prüfen, ob Sie einen SSSE3-Befehlssatz unterstützen? (meist mehr als 5 Jahre alte AMDs).
In diesem Fall wird das System von Skype leider nicht unterstützt . In allen anderen Fällen teilen Sie uns dies bitte mit.

Übersetzung:


Könnten Sie bitte prüfen, ob der Prozessor den SSSE3-Befehlssatz nicht unterstützt (hauptsächlich AMD 5 Jahre alt)?
In diesem Fall wird das System von Skype leider nicht unterstützt . In allen anderen Fällen teilen Sie uns bitte weitere Details mit, damit wir das Problem untersuchen können.

Über den Link, den Skype-Mitarbeiter auf der Registerkarte "Systemanforderungen für Skype für Linux" angegeben haben, können Sie die neue Anforderung sehen:


Ein Intel Pentium 4-Prozessor oder neuer, der SSE2- und SSSE3-fähig ist

Es ist komisch, dass die Entwickler nicht nur nicht wussten, wie sie das Problem umgehen sollten, sondern es auch nicht gelang, beim Starten von Skype das Fehlen von Anweisungen zu erkennen, um ein Fenster mit einer nicht unterstützten Konfiguration und einem eleganten Ausweg zu öffnen.


Es ist noch nicht bekannt, weshalb den Nutzern ein solcher Stich in den Rücken gekommen ist und ob dieser Streik auf andere Systeme ausgeübt wird.


Dieses Problem kann jedoch mit der Betaversion von SkypeForLinux umgangen werden. Es ist jedoch offensichtlich, dass dies aufgrund des Fehlens von Sicherheitsupdates und Patches für mögliche Protokolländerungen auf lange Sicht uninteressant wird. Alternativ können Sie zu anderen Video-Clients wechseln.


Und was würden Sie den Benutzern empfehlen? Lass es mich in den Kommentaren wissen.


Jetzt auch beliebt: