Blockchain bei SPIEF

    Vom 1. bis 3. Juni findet in St. Petersburg das internationale Wirtschaftsforum SPIEF-2017 statt - eine Plattform für die Kommunikation zwischen Vertretern von Geschäftskreisen und die Diskussion wichtiger wirtschaftlicher Fragen.

    Bild

    Heute fand im SPIEF eine Podiumsdiskussion zum Thema „Blockchain - die Geburt einer neuen Wirtschaft“ statt, an der Alexander Ivanov, CEO und Gründer unserer Blockchain-Plattform Waves Platform, teilnahm. An der Diskussion nahmen auch der Minister für Telekommunikation und Massenkommunikation Nikolai Nikiforov, stellvertretender Vorsitzender der Zentralbank der Russischen Föderation Olga Skorobogatova, der erste stellvertretende Ministerpräsident der Russischen Föderation Igor Shuvalov, Gründer des Ethereum Vitalik Buterin, Gründer, Vorstandsvorsitzender der BitFury Group Valery Vavilov und andere Schlüsselfiguren im Bank- und Regierungsbereich teil Sektoren.

    Die Sitzung wurde mit einem Überblick über den aktuellen Stand der Blockchain eröffnet: Während die Behörden der meisten Länder nur die Einführung von Blockchain-Technologien auf staatlicher Ebene im Auge behalten, haben die Unternehmen bereits begonnen, dezentrale Systeme einzusetzen.

    Bild
    Foto: TASS

    Alexander Ivanov verglich die aktuelle Situation in den 90er Jahren mit dem Internet. Dann haben die Staaten und Unternehmen, die Internet-Technologien schneller als andere integriert haben, große Vorteile erhalten.

    Jetzt können wir die Entwicklung von ICOs beobachten, d. H. Crowdfunding in der Blockchain. Die Idee von ICO existiert bereits nicht nur innerhalb der Cryptocurrency-Community, sondern wird Teil der Realwirtschaft. Dank ICOs sammeln verschiedene Projekte täglich mehrere zehn Millionen Dollar auf den Plattformen Ethereum, Waves. Dies ist eine neue und effektivere Möglichkeit, Spenden zu sammeln. Jetzt gibt es einen Legitimationsprozess für diesen Mechanismus. Wenn es in den Rechtsbereich eingeführt wird, erhält das Unternehmen einen enormen Anreiz für die Entwicklung, da viele Dinge unter dem Gesichtspunkt der Geschäftstätigkeit optimiert werden können.

    Der jüngste Anstieg des Interesses an Kryptowährungen ist hauptsächlich auf bestimmte Ereignisse zurückzuführen: In Japan erkannte die Regulierungsbehörde Kryptowährungen als vollständig legalen Vermögenswert an. Wenn andere Länder diesem Weg folgen, wird das Interesse an der Blockchain weiter zunehmen und Kryptowährungen werden an Wert gewinnen.

    Vollständige Übertragung der Sitzung:

    Jetzt auch beliebt: