Anfänger Blog Design

Ursprünglicher Autor: Peter Flaschner
  • Übersetzung
Design ist vielleicht die Hauptbedingung (natürlich nach dem Textinhalt) für einen erfolgreichen Blog. Wenn Sie damit Geld verdienen, sollte gutes Webdesign von großem Nutzen sein. Seltsam, aber viele glauben, dass dies nicht so ist. Ich denke, das liegt daran, dass jemand die Bedeutung des Wortes „Design“ anfangs nicht verstanden hat. Typische Meinung: "Eine Seite kann hässlich sein, Hauptsache ihr Inhalt." Aber ein gutes Design hat noch nie jemanden gestört! Stimmen Sie zu, ein Blog mit interessanten Inhalten und gutem Design wird viel mehr Besucher anziehen als nur mit interessanten Texten.

Bevor ich fortfahre, muss ich einen verbreiteten Mythos zerstören: Design ist kein hübsches kleines Flip-Flop in Ihrem Blog. Design ist das, was ein Blog benutzerfreundlich macht. Lassen Sie mich mit zitierenwikipedia.org : " Design im Sinne einer vernünftigen Seitengestaltung ist viel wichtiger als seine visuelle Schönheit ."

Nachdem wir den Brei auf einen Teller geschmiert haben, können wir unseren Blog „gestalten“. Folgendes benötigen wir: Bleistift, Papier und einen Grafikeditor (etwa Photoshop, Illustrator, Freehand oder Gimp).

Beginnen wir mit dem Sammeln von Informationen. Ich verstehe, dass Sie sofort den Grafikeditor öffnen und mit dem Erstellen beginnen möchten, aber dies ist nicht die beste Lösung. Und das werden Sie gleich verstehen.

Also erstellen wir ein Design für einen fiktiven Blogger. Angenommen, er (nennen wir ihn Lesha) spricht über die Uhr.

Schritt 1: Bestimmen Sie den Zweck des Blogs (Was möchten Sie damit erreichen? Wie geht das?)

Wir werden ein Design entwickeln, das die Gewinne von Lesha steigert. Am einfachsten ist es, ein flexibles Framework zu erstellen, mit dem Sie mit Werbung experimentieren können. Um mehr Aufmerksamkeit von Besuchern auf sich zu ziehen, die zum ersten Mal auf die Website kommen. Damit der Blog einprägsam wird und die Besucher eine bessere Chance haben, die Art von Werbung zu sehen, auf die sie klicken möchten und die sie benötigen.

Schritt 2: Wir definieren unser Publikum (Was ist das? Woher kommt es?) Das

Publikum des Blogs setzt sich aus zwei Personengruppen zusammen: berüchtigten Uhrenmaniacs, die Leshas Notizen lesen, um nach neuen Artikeln in der Welt der Uhren und anderen Hangout-Events zu suchen. Und ganz normale Leute, die nur eine Uhr kaufen und auf die Website gehen möchten, um die Meinung von Experten zu verschiedenen Modellen zu erfahren.

Schritt Nummer 3: Wir bestimmen die spezifischen Merkmale (Welche Funktionen sind erforderlich, damit die Site das Ziel schnell erreicht?)

Reduzieren Sie den Aufwand. Für Lesha ist es am besten, mit dem Code so wenig wie möglich herumzuspielen, insbesondere wenn sie Werbung macht. Gleiches gilt für die Möglichkeit, das Erscheinungsbild des Blogs schnell zu ändern, ohne sich erneut mit dem Inneren des Motors befassen zu müssen.

Es ist auch notwendig, die „Einprägsamkeit“ der Website für Besucher zu erhöhen. Erstellen Sie dazu eine Liste mit „Lieblingsnachrichten“ und am Ende jeder Nachricht befinden sich „nützliche Links“.

Vergessen Sie nicht, Kategorien für Ihre Beiträge zu erstellen, da dies Benutzern ermöglicht, Ihr Blog intuitiver zu erkunden. Nun, für diejenigen, die sich verlaufen haben, ist auf jeden Fall eine Suche erforderlich, insbesondere wenn der Besucher ein bestimmtes Uhrenmodell sucht. Natürlich sollten Sie die Möglichkeit haben, Kommentare zu jeder Nachricht zu hinterlassen. Regelmäßige Besucher des Leshny-Blogs werden schöne Kämpfe haben.

Schritt Nummer 4: Wir zeichnen einen Entwurf (Entwurfsskizze zum Experimentieren mit der Position der verschiedenen Elemente auf der Seite)

Endlich beginnt der Spaß! Dafür verwende ich zum Beispiel das wunderbare OmniGraffle- Programm., freue dich - es funktioniert nur auf Macs. Sobald ein starkes Verlangen in mir aufkommt, so viele grafische Elemente wie möglich in das Design einzufügen, versuche ich, mich vom Grafikeditor fernzuhalten. Es ist notwendig, solche Wünsche in sich selbst zu unterdrücken. Natürlich sollte der Blog attraktiv sein, aber dies sollte mit wenig Blut erreicht werden.

Was machen wir Wir schaffen die Grundlage, auf der in Zukunft alle Elemente von Leshas Blog aufgereiht werden. Der größte Fehler Anfänger Designer - überspringen diesen Schritt.

Auf einem Blatt Papier (das wir dann in einen grafischen Editor übertragen) zeichnen wir die optimale Anordnung der verschiedenen Blöcke für unser Blog. Wir ordnen sie nach Wichtigkeit und entscheiden, was mehr und was weniger wichtig ist. Was unsere Besucher als erstes und was als zweites sehen werden.

Tatsächlich ist dies ein großes Diskussionsthema. Ich werde versuchen, die wichtigsten hervorzuheben. Tatsächlich führen wir nur zwei Aktionen aus, wenn wir zur Site gelangen: Suche und Detailansicht. Die Suche impliziert ein Element auf der Seite, das unseren wandernden Blick aufhält und uns einen genaueren Blick darauf werfen lässt. Dies sind die Elemente, die nach Aufmerksamkeitsgrad geordnet sind:

  1. Bewegung, Action.
  2. Größe.
  3. Bild
  4. Farbe.
  5. Textstil (Schriftart und -größe).
  6. Lage


Wenn wir entscheiden, WO wir mit dem Lesen beginnen können, können wir entscheiden, WAS wir lesen wollen, indem wir uns die Seite genauer ansehen. Wir machen auf Gruppen von Objekten aufmerksam, auf deren Relevanz für das Thema - um zu bestimmen, was zuerst gelesen werden muss.

Wenn wir das alles wissen, können wir die Informationen in unserem Blog so rentabel wie möglich gestalten, damit nichts Wichtiges vor den Augen der Besucher verborgen bleibt.

Schritt 5: Erstellen Sie ein Stimmungsarchiv (Sammlungen von Bildern, Farben und Schriften - alles, was Sie möchten)

Wir stöbern immer in Zeitschriften (vor allem in Modemagazinen - der Goldmine), Büchern und im Internet nach neuen Farben, Texturen und Bildern. Wir zerkleinern Zeitschriften buchstäblich mit einer Schere oder scannen sie, wenn wir ungewöhnliche Farbkombinationen oder ein Originalbild sehen. So sammeln wir eine Sammlung, aus der sich dann leicht Gestaltungsideen ableiten lassen.

Für kleine Websites tun wir Folgendes: Erstellen Sie ein neues Dokument in Photoshop und kopieren Sie dort alle Bilder, die uns momentan gefallen. Die resultierende Collage ist der Ausgangspunkt für die Erstellung des Designs.

Die Idee mag verrückt erscheinen, aber trotzdem empfehle ich Ihnen, es zu versuchen. Sie werden überrascht sein, wie hilfreich dies bei der Entwurfsarbeit ist.

Schritt 6: Visuelles Design

Wenn Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, wird die Aufgabe durch das Erstellen einer visuellen Ausführungsform sehr einfach und unkompliziert. Wir können uns nur darauf konzentrieren, den Standort, seine Energie und seinen Stil ins Gleichgewicht zu bringen.

Der größte Fehler Anfänger Designer - lassen Sie nicht genug Platz um die Gestaltungselemente. Dies wird als "Leerraum" bezeichnet. Aber es muss nicht weiß sein, es muss nur frei von anderen Elementen sein.

Deshalb sollten Sie beim Erstellen Ihres eigenen Designs sehr vorsichtig sein. Und ich verlasse dich - ich werde für Leshas Blog über Uhren designen.

Übersetzung von Alexei KHALETSKY
crazyhamster.livejournal.com/176771.html

Jetzt auch beliebt: