Oppositionsseiten werden Opfer eines DDoS-Angriffs

    Vier Standorte der politischen Opposition waren heute einem DDoS-Angriff ausgesetzt und "lagen" etwa zweieinhalb Stunden, beginnend ab 12:00 Uhr Moskauer Zeit. Derzeit ist nur der Ort des „Marsches der Meinungsverschiedenheiten“ nicht verfügbar , der Rest - Kasparov.Ru , die Orte der Vereinigten Zivilfront und der Koalition der Anderen Russen - haben ihre Arbeit wiederhergestellt.

    Ein Versuch, die Ressourcen des "Anderen Russlands" im Pressedienst der Koalition zu blockieren, ist mit der Veranstaltung der Kampagne unter dem allgemeinen Namen "March of Dissent" in Moskau und St. Petersburg verbunden, so die Website von Kasparov.ru. Die Möglichkeit einer Wiederholung von Angriffen in naher Zukunft ist nicht ausgeschlossen.

    Die Opfer erfahren nun vom Anbieter genau, was das Problem war, sagte Marina Litvinovich, Beraterin von Kasparova.

    Jetzt auch beliebt: