Kostenloser WhatsApp-Client für Windows und OS X wurde veröffentlicht



    Mit dem beliebtesten mobilen Messenger der Welt können Sie jetzt kommunizieren, ohne den Computer zu verlassen, ohne das Mobiltelefon aus der Tasche zu nehmen. WhatsApp / Facebook hat eine Desktopanwendung veröffentlicht , die unter Windows 8+ und OS X 10.9+ ausgeführt wird.

    So schließt sich WhatsApp anderen Instant Messenger an, die auf dem Computer eines kommunikativen PC-Benutzers ausgeführt werden: Skype, Viber, Slack usw.

    Nach der Installation von WhatsApp auf einem PC wird angeboten, den QR-Code von einem Mobiltelefon aus zu scannen, während die Anwendung ausgeführt wird (siehe Menü Einstellungen - WhatsApp Web ).

    Der Desktop-Client funktioniert genauso wie die WhatsApp Web- Webanwendung , benötigt jedoch keinen Browser. Ansonsten besteht kein Unterschied: Alle Nachrichten werden auf dem Computer und dem Telefon synchronisiert und dupliziert.

    WhatsApp Messenger wurde 2009 für iOS veröffentlicht, dann wurden Versionen für Android und Windows Phone veröffentlicht. Seit Januar 2016 ist für das Programm kein Abonnement von 0,99 US-Dollar mehr pro Jahr erforderlich. Täglich sendet WhatsApp mehr als 50 Milliarden Textnachrichten . Die Anzahl der Nutzer hat in letzter Zeit 1 Milliarde Menschen erreicht .

    Seit April 2016 hat WhatsApp standardmäßig die vollständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Sitzungen implementiert .



    Verschlüsselte Nachrichten werden mit einem entsprechenden Sperrsymbol gekennzeichnet. Im Gegensatz zu anderen Instant Messenger-Programmen speichert WhatsApp keine Nachrichten auf dem Server und verwendet eine eher ungewöhnliche Infrastruktur unter FreeBSD / Erlang.

    Leider funktioniert die native WhatsApp-Anwendung noch nicht unter Linux. Bei Bedarf ist hierfür der Franz Universal Messenger für Linux oder Windows geeignet . Es unterstützt WhatsApp, Slack, WeChat, HipChat, Facebook Messenger, Telegramm, Google Hangouts, GroupMe und Skype.


    Jetzt auch beliebt: