Der kalte Tee-Hersteller änderte seinen Namen in "Long Blockchain" und erhielt eine Verdreifachung der Aktien.


    Es sieht nicht aus wie eine Blockchain, eindeutig

    Die Firma Long Island Iced Tea Corporation hat praktisch nichts mit Spitzentechnologie zu tun. Sie beschäftigt sich mit der Herstellung und Lieferung von kaltem Tee und Limonade. Aber die Führungsrolle des Unternehmens ist dem Abenteurergeist anscheinend nicht fremd, da sie vor kurzem den Namen in Long Blockchain Corporation geändert hat.

    Sie erklärten, dass das Unternehmen beschlossen habe, "den ursprünglichen Fokus von der Tee-Produktion auf die Möglichkeiten der Blockchain-Technologien zu verlagern." In jedem Fall, wie wurde festgestellt , in einer Pressemitteilung.

    Der Umzug war eindeutig erfolgreich, da die Aktien des Unternehmens fast unmittelbar nach dieser Ankündigung gegenüber dem Vortag um rund 200% gestiegen sind. Nun erklärt das Management, dass niemand das Geschäft mit "kaltem Tee" verlassen wird, Long Blockchain Corporation wird dasselbe tun wie sein Vorgänger. Trotzdem plant das Unternehmen, Kontakte zu Entwicklern aus der Blockchain-Branche aufzunehmen. Dies ist geplant, um das Potenzial der Blockchain für Finanzdienstleistungen zu untersuchen.

    Das Unternehmen ist übrigens nicht das erste Unternehmen, dessen Anteile schnell gewachsen sind, nachdem der Name in etwas mit dem Wort „Blockchain“ geändert wurde. Zum Beispiel konnte ein Biotechnologieunternehmen eine mehrfache Erhöhung der Lagerbestände erzielen, nachdem der Name in "Riot Blockchain" geändert wurde.

    Tatsächlich sieht das alles wie eine "goldene Ära" der Dotcoms aus, in der es fast jedes Unternehmen mit Selbstachtung hielt, den Namen ".com" zu ergänzen, um zu zeigen, dass dieses Unternehmen mit der Zeit Schritt hält.

    Jetzt auch beliebt: