Die NASA kündigt einen Wettbewerb zur Umwandlung von CO₂ in Nährstoffe an


    Eine Kette mehrerer Glucosemoleküle C 6 H 12 O 6 Die

    US-amerikanische Raumfahrtbehörde National Space Agency hat den Wissenschaftswettbewerb CO₂ Conversion Challenge ausgeschrieben . Die Teilnehmer werden aufgefordert, den optimalen Weg zu finden, um nützliche Kohlendioxidmaterialien im Weltraum zu erhalten. Der Preisfonds hat ein Volumen von bis zu 1 Million US-Dollar, einschließlich 250.000 US-Dollar im Stadium der Ideen.

    Die Hauptrichtung ist die Umwandlung von CO₂ in Glukose . Es kommen aber auch andere Substanzen in Betracht, die in Fermentern (Bioreaktoren) eingesetzt werden können. In Zukunft werden diese Technologien auf dem Mars Anwendung finden.

    Natürlich kann Technologie auch terrestrische Anwendungen finden, aber die Hauptaufgabe ist die Marsmission. Wie in den FAQ zum Wettbewerb angegebenmüssen die Kolonisten auf dem Mars die auf dem Planeten verfügbaren Ressourcen wie CO₂, Wasser und Regolith optimal nutzen. Aus diesen Materialien müssen Sie die notwendigen Produkte herstellen. Gleichzeitig müssen lebenserhaltende Systeme auf dem Mars und im Weltraum menschlichen Abfall, einschließlich Kohlendioxid, recyceln. Es wird zur Herstellung von Produkten, Pflanzen, Produktionsanlagen und Verpackungsmaterial verwendet.

    Unter diesen Bedingungen ist die Quelle reines komprimiertes CO₂: Technologien für die Produktion aus der Atmosphäre werden nicht berücksichtigt. Die Quelle enthält nur CO₂-Moleküle ohne Verunreinigungen CO, CH 4usw. Das Zielprodukt kann nur aus CO & sub2; - und H & sub2; -Molekülen hergestellt werden (Quelle und Form der Wasserstoffspeicherung nach Wahl des Teilnehmers). Die Verwendung von Katalysatoren und Reagenzien ist selbstverständlich zulässig.

    Die Anmeldung zum Wettbewerb ist bis zum 24. Januar 2019 möglich. Danach müssen Sie das Online-Formular ausfüllen und sich bis zum 28. Februar 2019 bewerben. Nach der Bewertung der Arbeit werden fünf Gewinner ausgewählt, denen jeweils Zuschüsse in Höhe von 50.000 USD gewährt werden.

    Dann wird die zweite Phase des Wettbewerbs mit einem Preisgeld von 750.000 US-Dollar ausgetragen und die besten Technologien können anschließend im Rahmen eines wissenschaftlichen Experiments auf der ISS getestet werden. Alle geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei den Erfindern.

    Jetzt auch beliebt: