Tesla hat bereits 325.000 Vorbestellungen für Modell 3 erhalten



    Tesla Motors berichtete von mehr als 325 Tausend Vorbestellungen für das neue Elektrofahrzeug Tesla Model 3. Wenn Sie es schaffen, jedes vorbestellte Fahrzeug zu verkaufen, wird es "die größte Produkteinführung in der Geschichte" sein, sagen Unternehmensvertreter. Noch vor wenigen Tagen waren es etwa eine Viertelmillion Bestellungen, aber die Zahl der potenziellen Käufer wächst weiterhin schnell, obwohl die Vorbestellungsabwicklung 1.000 US-Dollar Sicherheiten kostet. Das Unternehmen verspricht jedoch, dieses Geld zurückzugeben, wenn der Käufer seine Meinung ändert.

    Demnach wurden 325 Tausend Fahrzeuge bestellt - dies sind 325 Millionen Dollar, die Tesla zur Verfügung stand, mehr als das Unternehmen während des Börsengangs erhielt. Wenn alle Vorbestellungen zu Käufen werden, bedeutet dies übrigens einen Zufluss von 14 Milliarden US-Dollar in das Unternehmen. Es ist jedoch noch nicht klar, ob es gut ist, dass es so viele Vorbestellungen gibt oder nicht.




    Kunden von Schiffsmodell 3 werden frühestens Ende 2017 an den Start gehen. Niemand kann sagen, ob Tesla mit einer solchen Belastung fertig wird. Es ist möglich, dass es Fristen gibt. Nach dem Modell X begannen die Probleme übrigens bereits jetzt - statt 4.500 Elektrofahrzeugen konnte das Unternehmen im ersten Quartal nur 2.400 ausliefern: Tesla Motors konnte die allgemeine Bestellung nicht erfüllen, es wurden nur 14.820 Nutzfahrzeuge ausgeliefert. Aber hier sprechen wir über Tausende von Aufträgen. Im Fall von Tesla Model 3 geht die Rechnung jedoch zu Hunderttausenden. Mit der Einführung der Tesla Gigafabrika wird sich die Situation vielleicht verbessern, aber wird das Unternehmen rechtzeitig sein, um alle seine Verpflichtungen zu erfüllen?

    Alles kann sein, aber Ilon Mask löst viele Probleme ziemlich effektiv und bewältigt die Arbeit gut. Mit der Anzahl der Vorbestellungen wurde das Unternehmen falsch berechnet- Mask, nach eigenen Angaben, ging die Berechnung auf die gleichen Zehntausende, nicht auf Hunderte. Es bleibt also geduldig, zu sehen, wie das Unternehmen dieses Problem lösen wird. Wenn Sie selbst an diesem Elektrofahrzeug interessiert sind, finden Sie hier die Informationen zum neuen Modell , die aktuell verfügbar sind.

    Jetzt auch beliebt: