Technologien gegen Fettleibigkeit: tragbares "Gadget" AspireAssist erspart dem Patienten zusätzliche Pfunde

    Was sind die einzigen Möglichkeiten, die Menschen nicht finden, um Gewicht zu verlieren, während sie die Möglichkeit behalten, auf die übliche Weise zu essen. Am 16. Juni wurde in den USA die Verwendung des Geräts zum Ausgleich der Auswirkungen von Fettleibigkeit genehmigt. Dabei handelt es sich um ein einfaches, aber wirksames Abflusssystem, das direkt mit dem Magen des Benutzers verbunden ist. Die Aufgabe des Geräts besteht darin, den Magen einer fettleibigen Person von übermäßig absorbierter Nahrung und infolgedessen von diesen zusätzlichen Pfunden zu befreien.

    Bild

    Die Erlaubnis, eine solche nicht standardisierte Methode zur Lösung des Problems anzuwenden, wurde am 16. Juni von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) verabschiedet, wie in einer offiziellen Pressemitteilung berichtet wurde .

    AspireAssist - das sogenannte Gerät ist ein flexibler Schlauch, der endoskopisch in den Magen eingeführt und über die scheibenförmige Klappe an der Oberfläche der Bauchdecke befestigt wird. Nach 20 bis 30 Minuten nach einer Mahlzeit muss der Patient einen externen Schlauch an das Ventil anschließen und in ca. 5 bis 10 Minuten den überschüssigen Verbrauch entfernen.

    Bild

    Das System ist so konzipiert, dass während dieser Zeit etwa ein Drittel des Inhalts aus dem Magen entfernt wird. Wasser wird in den freien Raum gegossen. So löst das Gerät in der Firma Aspire Bariatrics, die AspireAssist entwickelt hat, zwei Hauptprobleme bei Übergewicht auf einmal: Eine Person wird von zusätzlichen Kalorien befreit und kontrolliert das Körpergewicht, ohne lange, anstrengende und nicht immer sichere Diäten einhalten zu müssen.

    Zur Beibehaltung der normalen Ernährung muss der Patient, der AspireAssist verwendet, regelmäßig zum behandelnden Arzt gehen, um die Länge des Drainageschlauchs anzupassen. Tatsache ist, dass durch die Verringerung des Volumens von Fettgewebe und des Körpergewichts ohne eine entsprechende Korrektur der Schlauch den Kontakt der Klappe mit der Haut schwächen kann.

    AspireAssist registriert die Anzahl der Anschlüsse an die externe Drainage und beendet nach 115 Zyklen (etwa fünf bis sechs Wochen nach der Behandlung) automatisch die Versorgung des Patienten, um die Person an die Notwendigkeit zu erinnern, einen Arzt aufzusuchen. Wenn die Therapie fortgesetzt werden muss, wird der Ersatzzyklusbegrenzer durch einen neuen ersetzt.

    Die „Installation“ von AspireAssist dauert laut der Website von Aspire Bariatrics nicht länger als 15 Minuten, erfolgt vor dem Hintergrund einer geringfügigen Rehabilitation und erfordert keine Vollnarkose (es werden die gleichen Methoden der sogenannten „Dämmerungsanästhesie“ wie in der Zahnprothetik angewendet). Innerhalb von ein oder zwei Stunden nach einer solchen Mini-Operation kann der Patient sicher nach Hause gehen.



    Entfernen Sie AspireAssist auch unter Laborbedingungen, was wiederum 10-15 Minuten dauert. Der Hersteller betont, dass aufgrund der einfachen Installation und Herstellung des Systems die Magenverkleinerung um eine Größenordnung billiger ist als die Operation, für die zusätzlich eine mehrtägige Rehabilitation erforderlich ist.



    Die Zielgruppe von AspireAssist sind Personen, die nicht jünger als 22 Jahre sind und einen Body Mass Index ( BMI ) von 35 - 55 kg / m2 aufweisen. Sie sind nicht in der Lage, das Problem der Fettleibigkeit zu bewältigen und das normale Gewicht mit nicht-chirurgischen Methoden nicht aufrechtzuerhalten.

    Der Grund für die Entscheidung der FDA war einerseits eine enttäuschende nationale Statistik, andererseits die Ergebnisse klinischer Studien, an denen 176 Patienten teilnahmen. Die gesamte Versuchsgruppe erhielt Hilfe bei der Diät und bei einem gesunden Lebensstil, und 111 Versuchsteilnehmer einigten sich darauf, zusätzlich AspireAssist zu installieren. Nach einem Jahr des Tragens des Geräts verloren sie im Durchschnitt 12,1 Prozent des Körpergewichts gegenüber 3,6 Prozent der übrigen Kontrollgruppe, und einige Patienten konnten sich vollständig von Übergewicht verabschieden. Es kann nicht gesagt werden, dass die Behandlung bei allen 100% der Patienten rosig war. Natürlich gab es auch vorübergehende Nebenwirkungen: Dyspepsie, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung und Durchfall sowie ein kurzfristiges Gefühl lokaler Beschwerden nach der Operation.

    Bild

    Die Notwendigkeit, chirurgische Methoden zur Behandlung von Adipositas zu entwickeln, wurde offensichtlich, nachdem klar wurde, dass Ernährung, Bewegung und medikamentöse Therapie das globale Problem der Adipositas-Epidemie, das das Niveau eines nationalen Problems erreichte, nicht lösen konnten. Die radikalsten Arten von Interventionen bieten Magenverkleinerungsoperationen (Gastroplastik). Gleichzeitig sind Operationen recht komplex und traumatisch und nicht für alle Patienten geeignet. Eine beeindruckende Anzahl von Kontraindikationen ist die Methode der Darmanastomose, die dabei hilft, einen Teil des Magens vom Verdauungsprozess auszuschalten.

    Endoskopische Eingriffe werden im Vergleich zu den oben genannten chirurgischen Eingriffen wesentlich besser vertragen und sind, was wichtig ist, reversibel. Auf diese Weise werden beispielsweise Magenballons durch Aufblasen eingestellt, wodurch es möglich ist, das Volumen zu regulieren, das für die Aufnahme der Nahrung zur Verfügung steht. Aspiration, das AspireAssist bereitstellt, ist ebenfalls recht einfach und wirkungslos, weist jedoch eine Reihe von Unannehmlichkeiten auf, die unästhetisch sind und mit der Notwendigkeit verbunden sind, den Magen zu entleeren.



    Das ist alles, mit Ihnen gab es einen einfachen Service für die Auswahl von hoch entwickelten Dronk.Ru- Geräten  . Vergessen Sie nicht, unseren Blog zu abonnieren  , es wird noch viele weitere interessante ...

    Bild

    Warum geben Online-Shops Geld für Einkäufe?Wie man das beste Abkommen in China findet und etwas des Geldes für den Kauf zurückbringt?Geben Sie Ihr Geld zurück - Wählen Sie einen Cashback-Service für Aliexpress

    Jetzt auch beliebt: