Das erste kommerzielle Smartphone-Armband mit einem Bildschirm aus Graphen wird die Firma Moxi Group in diesem Jahr liefern

Es scheint, dass die Karten auf dem globalen High-Tech-Markt in wichtigen Segmenten bereits verteilt wurden und dieselben führenden Spieler für den Royal Flash kämpfen. Aber von Zeit zu Zeit kann es passieren, dass selbst kleine Unternehmen, deren Angestellte an den Fingern beider Hände gezählt werden können, die Anführer zumindest für eine Weile umgehen. Nach den bereits erzielten Ergebnissen zu urteilen, war dieses Ziel dem Ziel am nächsten. Das Erstellen eines flexiblen und innovativen Smartphones mit vollem Funktionsumfang war kein transnationales Unternehmen mit einem Umsatz von mehreren Milliarden US-Dollar, sondern ein kleines chinesisches Startup-Unternehmen Moxi Group aus Chongqing in Zentralchina.

Bild

Das Start-up von China Moxi Group in Person von Moxi Group, Executive Vice President Chunsheng Yuya, kündigte an, bis Ende 2016 die erste kommerzielle Charge flexibler Smartphones präsentieren zu wollen, die wie intelligente Uhren und Armbänder um sein Handgelenk gewickelt sind. Im "vollgefahrenen", völlig verbogenen Zustand verliert das Smartphone mit einem Bildschirm aus Graphen keinerlei Funktionalität, an der in den Laboren der führenden Technologieunternehmen der Erde noch gearbeitet wird.

Markt

Wie wir wissen, ist die Idee von flexiblen und faltbaren Bildschirmen nicht neu und wird in den Laboren derselben Samsung-, LG- und Apple- Patente aktiv entwickeltseine Version des flexiblen Displays im letzten Jahr. In gewisser Weise unterscheidet sich die Entwicklung chinesischer Spezialisten jedoch grundlegend. Die von den Ingenieuren der Moxi Group erläuterten Möglichkeiten der Wettbewerber sind weit von den Lösungen des Unternehmens entfernt. Keiner der vorhandenen (zumindest offiziell präsentierten) Prototypen kann nicht ohne Funktionsverlust und Integrität gebogen werden, wie ein Smartphone von Moxi. Dieser grundlegende Vorteil wurde gerade dank der Graphenkomponente erreicht.

Forscher des Human Media Lab der University of Queens (Kanada) demonstrierten bereits den ersten Prototyp eines dünnen, flexiblen ReFlex-Smartphones mit einem Display, das auf der organischen Leuchtdiode (OLED) von LG basiert. Der erste Eindruck lässt zu wünschen übrig - der Bildschirm, wenn unpräsentierbare Blasen sprudeln, und die unterstützte Auflösung beträgt 1280 x 720.



Ein weiterer Prototyp des oben genannten kanadischen Labors war der Anfang Mai vorgestellte Prototyp eines Smartphones, der nicht nur verformungsfähig ist, sondern auch die Möglichkeit bietet, ein dreidimensionales Bild ohne Spezialbrille anzusehen.

Bild

Dieses Mal hieß das Gerät HoloFlex und wurde mit einem Full-HD-Touchscreen-Display (1920 × 1080 Pixel) ausgestattet, das mit der Flexible Organic Light Emitting Diode (FOLED) -Technologie hergestellt wurde. Das Panel enthält eine Reihe von mehr als 16.000 Mikrolinsen, die durch 3D-Druck erhalten werden. Beurteilen Sie selbst, was Sie sehen.



Trotz der Tatsache, dass mehrere "Zuschauer" das Stereobild gleichzeitig ansehen können, führt das dreidimensionale Bild mit einer Auflösung von 160 x 104 Pixeln zu diesem Zeitpunkt, um es milde auszudrücken, zu Zweifeln.

Im April dieses Jahres fand im Sharp-Werk in der Stadt Tenri (Präfektur Nara, Japan) eine Demonstration des ersten flexiblen organischen LED-Displays von Sharp statt. Im implementierten Prototyp erreichte der Farbraum im NTSC-Schema 93%, der Verbrauch beträgt 0,4 W bei einem Gewicht von 2 Gramm und einer Dicke von 0,07 mm. Gleichzeitig wird eine Auflösung von 540 × 960 Pixeln (RGB) erreicht, während der zulässige Biegeradius ohne Beschädigung und Funktionsverlust nicht mehr als 10 mm beträgt.

Bild

Aktuelle Marktdynamik von Flex- und Curved-Displays nach Analysten

Wenn im Januar dieses Jahres rechtschaffende Analysten von IHS es nicht wagten, eine eindeutige Antwort auf die Aussichten für den flexiblen und geschwungenen Displaymarkt zu geben, selbst für 2016. Trotz des Interesses der Benutzer war die Skepsis der Spezialisten gerade aufgrund des Fehlens funktioneller Displays mit hochwertigen Eigenschaften, die sich nach Belieben beugen können. Das Profil der heute auf dem Markt befindlichen Geräte kann nicht beliebig verändert werden. Die Analysten teilen einen gewissen Optimismus in Bezug auf die Aussichten für die Entwicklung der Ausrichtung flexibler Displays auf der Basis von OLED-Matrizen, einschließlich Displays und Fernsehgeräte mit gekrümmten Bildschirmen, deren wachsende Nachfrage sich bereits im vergangenen Jahr bemerkbar machte.

Was den Markt für gekrümmte Displays angeht, wurden im Jahr 2015 nach Schätzungen von IHS insgesamt 55 Millionen Geräte mit gekrümmten Displays für insgesamt rund 2,4 Milliarden US-Dollar verkauft, und 99% dieser Geräte haben gekrümmte OLED-Displays.

Entsprechend der Prognose bis Anfang dieses Jahres war für 2016 ein Wachstum des Marktes für Geräte mit flexiblen Displays in Höhe von 5,26 Milliarden US-Dollar geplant. Das bedeutet, dass sich der Markt mit 122 Millionen Geräten nahezu verdoppeln wird. In den kommenden Jahren wird der Umsatz in diesem Segment auf 353 Millionen Einheiten jährlich ansteigen und durchschnittlich 15,7 Milliarden US-Dollar erreichen.

Wie Sie wissen, wurden die Analysten von IHS bei der Erstellung ihrer Prognosen nicht von der Meinung des chinesischen Miniatur-Startups Moxi geleitet, sondern von den Verkaufsdaten, die von den Giganten der Branche geliefert wurden. Der Wechsel der absoluten Marktführer bei der Herstellung flexibler OLED-Displays heute ist nicht zu erwarten. Darüber hinaus umfassen ihre Pläne nicht nur den Ausbau und die Umstrukturierung bestehender Kapazitäten, sondern auch den Bau neuer Fabriken, die sich ausschließlich auf diesen Bereich konzentrieren. Nach vorläufigen Schätzungen beläuft sich das von jedem der führenden Unternehmen geplante Investitionsvolumen auf bis zu 7-8 Milliarden US-Dollar (

Anzeige auf Graphenbasis)

Graphen als Hauptmaterial für das touch flexible Display vielversprechender Moxi-Smartphones wurde nicht zufällig ausgewählt. Erstens haben die Spezialisten des Unternehmens lange Zeit die Eigenschaften und Fähigkeiten dieses Materials untersucht. Und zweitens hat Graphen die einzigartige Kombination von Qualitäten, die notwendig sind, um dünne, ziemlich empfindliche Displays mit erhöhter Flexibilität zu erzeugen. Neben den wertvollen physikalischen Eigenschaften ist Graphen extrem langlebig, leicht und hat die notwendige Transparenz, um qualitativ hochwertige Bilder zu erzeugen.

Bild

Der Prototyp des Smartphones wurde bereits erstellt. Die erste Auflage von 100.000 Smartphones wird noch in diesem Jahr in China verkauft. Wenn die reale Nachfrage die Erwartungen des Teams bestätigt, wird die Produktion erweitert und flexible Smartphones mit einem Display auf Graphen-Basis werden die Grenzen des Reichs der Mitte überschreiten.

Trotz des gestiegenen Interesses der neugierigen Öffentlichkeit muss klargestellt werden, dass die erste Partie monochrom erscheint. Und das ist natürlich das fette Minus der Entwicklung. Laut Chunsheng Yu ist die Schaffung eines vollfarbigen, flexiblen Graphen-Panels in Smartphones einer neuen Generation bereits im Gange, doch die ersten Modelle mit Farbdisplays können erst ab 2018 erwartet werden. Und angesichts des sich bereits abzeichnenden Wettbewerbs um das Recht der ersten Nacht in diesem Segment ist dieser Termin natürlich nicht glücklich.

Preis

Wie bei jedem neuen Produkt gibt es keine Wettbewerber auf dem Markt. Das Smartphone wird jedoch zu einem „exklusiven“ Preis von 5.000 Yuan (760 $) angeboten. Ob der Preis in der Zukunft gesenkt wird und vor allem, ob die Versorgung und Investitionen gesichert sind, können selbst die Entwickler selbst nicht mit Sicherheit sagen. Bestimmte Probleme ergeben sich hier im Zusammenhang mit der Benutzerfreundlichkeit, da das Smartphone kein Armband ist und das Lesen der Informationen auf einem Flachbildschirm noch vertrauter, natürlicher und komfortabler ist.

Trotz der Originalität der Lösung, des vollständigen Funktionsfüllens und des futuristischen Designs, unter Berücksichtigung des Monochroms der Anzeige und der Unsicherheit der Aussichten des Gadgets, wirkt der Startpreis etwas überteuert. Dieses Vertrauen wächst, wenn wir uns daran erinnern, dass die Kosten für die erste Version des Flaggschiffes Apple iPhone 6S in China 5,288 Yuan (806 USD) betragen.

Quelle + Video


Das war alles, mit Ihnen gab es einen einfachen Service für die Auswahl ausgefeilter Dronk.Ru- Geräte  . Vergessen Sie nicht, unseren Blog zu abonnieren  , es wird noch viel mehr interessant sein ... Sponsor des LetyShops Cashback-Service  . Die Erstattung für alle Einkäufe im Internet. Lesen Sie mehr darüber, was ein Cashback-Service in unserem Artikel ist.  Wir wählen einen Cashback-Service für 6 Jahre. Aliexpress ps. Und heute werden wir jemandem ein cooles Smartphone geben, Details dazu in unserem Artikel " Testen Sie ein neues Xiaomi-Smartphone oder Wie spart man ein kostenloses Xiaomi Mi4S? ? "

Bild




Jetzt auch beliebt: